Seite 55 von 76 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 758
Like Tree418gefällt dies

Thema: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

  1. #541
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Ich habe Dich bisher auch meist so gelesen, dass Du vor allem die wirtschaftliche Situation der betroffenen Branchen im Auge hast. Das ist sowohl legitim, als auch als Betroffene sehr verständlich.
    Ebenso ist es verständlich, dass jedem, der zumindest eine Risikoperson mit im Haushalt leben hat, sich halt mehr Sicherheit wünscht.

    Momentan ist es unmöglich, den vielen berechtigten Anliegen (Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, öffentliches Leben) unter einen Hut zu bringen. Wenn ich um die wirtschaftliche Situation der kundenorientierten Branchen alles wieder öffne, gefährde ich nun mal die Gesundheit. Wenn wir nur auf die Sicherheit (Gesundheit) achten, fährt sogar Deutschland irgendwann vor die Wand.
    Ich bin froh, dass ich diese Entscheidungen nicht treffen muss.
    Die Regierung hat sehr viel Geld verteilt. Wenn das Augenmerk nicht auf der Wirtschaft liegt, dann werden wir alle ganz große Probleme bekommen, weil Geld nur verteilt werden kann, was vorher verdient wurde. Das scheinen viele aus den Augen zu verlieren.
    cosima und nykaenen88 gefällt dies.

  2. #542
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Es wäre ganz schön, wenn ALLE mal etwas mehr nachdenken würden, was ihr eigenes Verhalten für Folgen hat. Ich habe nämlich genau wie die jungen Leute soziale Kontakte, Veranstaltungen etc. vermisst. Deshalb muss ich aber noch lange nicht ohne Abstand irgendwo rumsitzen. Man kann beides haben - Treffen UND Abstand.
    Es gibt genug junge Leute, die sich mit Abstand oder gar nicht treffen, und mittelalte/ältere Leute, die das nicht tun. Die treffen sich dann vielleicht nicht draußen auf dem Platz, sondern hocken zusammen zu Hause und umarmen sich da (siehe anderer Thread). Die brauchen aber auch in der Regel keinen Partner mehr finden, keine Familie zu gründen, die haben das schon in der Tasche, das ist bei jungen Leuten anders.

    Ich finde es furchtbar, dass immer anklagend auf andere gezeigt wird. Es gibt nicht eine Altersklasse/Gruppe, deren Mitglieder es alle besser machen als andere. Wie immer und überall gibt es solche und solche.
    Sascha, DasUpfel, Makaria. und 1 anderen gefällt dies.

  3. #543
    Tasha72 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Die Regierung hat sehr viel Geld verteilt. Wenn das Augenmerk nicht auf der Wirtschaft liegt, dann werden wir alle ganz große Probleme bekommen, weil Geld nur verteilt werden kann, was vorher verdient wurde. Das scheinen viele aus den Augen zu verlieren.
    Wer denn? Ich hoffe, Du meinst nicht mich.
    Kritik an den Stützmassnahmen für die Wirtschaft habe ich nicht vernommen

  4. #544
    Tasha72 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, ich bin froh und dankbar, dass jedes Land vor sich hinwurschtelt wie du meinst. So hatte mein kleines Land, das zu den Ländern zählt, die per se keine gute Lobby in der Bundespolitik und im Ansehen haben das machen könnte, was für es in seiner Situation mit wenigen Fällen und wenig Risikopotential (kaum Geld in der Bevölkerung für Reisen, kaum Firmen mit vielen Geschäftsreisenden, kaum Mirgationshintergrund mit Ambitionen in der Heimat Besuche zu machen, kaum Sorachbarrieren mit Eltern und Beschaftigten, kaum Verkehrsknotenpunkte etc. );Sinnvoll erschien, als mutig angesehen werden müsste und sich im Nachhinein bewährt hat.
    Ich sehe, dass andere BL diese guten Voraussetzungen für eine Regelbeschulung nicht haben und andere Wege suchen müssen. Aber für Länder wie meines und unsere Schüler ist es Gold, dass wir uns nicht dem Diktat der anderen beugen müssen.
    Wir sind aktuell in der 3 Ferienwoche und alles andere als Regelschulbetrieb mit der Einschränkung dass die Schulbesuchspflicht aufgehoben bleibt und dass es bei den Hygiene und Gesundheitsfragen bleibt würde mich wundern.
    Das ist ein Glück.
    Pech ist, dass mein Land nicht so reich ist wie andere und wir von den Wirtschaftshilfen in anderen Ländern nur träumen können.
    Da ich Kinder habe freut mich das mit der Schule.
    Hätte ich keine, hätte ich vielleicht andere Ängste.
    Ich finde, jeder sollte die Ängste haben dürfen, die er hat und Cosi hat schon Recht. Dieses Ausspielen gegeneinander. Das sollten wir versuchen einzudämmen.
    Ich denke, dass später sogar lokal von Stadt zu Stadt oder von Schule zu Schule unterschieden wird. Das wäre auch ohne Föderalismus möglich. So kann der Bund nur schlecht Geld ins Bildungssystem pumpen und Umzüge in ein anderes Bundesland gestalten sich mitunter schwierig.

    Außerdem sollte Bildung nicht DIE Spielwiese von Landesfürsten sein.

  5. #545
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass später sogar lokal von Stadt zu Stadt oder von Schule zu Schule unterschieden wird. Das wäre auch ohne Föderalismus möglich. So kann der Bund nur schlecht Geld ins Bildungssystem pumpen und Umzüge in ein anderes Bundesland gestalten sich mitunter schwierig.

    Außerdem sollte Bildung nicht DIE Spielwiese von Landesfürsten sein.
    Das hat aber nix mit corona zu tun diese sachliche Kritik an unserem Föderalstaat oder?
    In Frankreich gibt es einige Stimmen die mit Blick auf D weniger Zentralismus fordern, weil er bei Corona Stärken zeigte.

    Dass es besser funktioniert wenn jeder Landkreis beim Bund um Möglichkeiten bettelt glauben ich nicht.
    An meinem Landkreis ist meine Landesregierung näher dran. Aber wir sind zum Glück keine Spielweise und haben keinen Fürsten sondern eine demokratisch gewählte Landesregierung.

  6. #546
    Tasha72 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Das hat aber nix mit corona zu tun diese sachliche Kritik an unserem Föderalstaat oder?
    In Frankreich gibt es einige Stimmen die mit Blick auf D weniger Zentralismus fordern, weil er bei Corona Stärken zeigte.

    Dass es besser funktioniert wenn jeder Landkreis beim Bund um Möglichkeiten bettelt glauben ich nicht.
    An meinem Landkreis ist meine Landesregierung näher dran. Aber wir sind zum Glück keine Spielweise und haben keinen Fürsten sondern eine demokratisch gewählte Landesregierung.
    Nein, hat es nicht. Spiegelt nur meinen Frust über die Schulsituation wieder. Zumindest hier bei uns in NRW kann ich den Vorteil nicht erkennen, ist bei Dir ja anders.
    Es wird wahrscheinlich sowohl Vor- als auch Nachteile geben. Und je nach Ort und Situation überwiegt halt mal das eine oder das andere.

  7. #547
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Nein, hat es nicht. Spiegelt nur meinen Frust über die Schulsituation wieder. Zumindest hier bei uns in NRW kann ich den Vorteil nicht erkennen, ist bei Dir ja anders.
    Es wird wahrscheinlich sowohl Vor- als auch Nachteile geben. Und je nach Ort und Situation überwiegt halt mal das eine oder das andere.
    versteh ich.

    Ja, das Schulsystem und der Bildungsföderalismus hat Schwächen und es gehörte schon vor Corona reformiert.
    Tasha72 gefällt dies

  8. #548
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Ich habe Dich bisher auch meist so gelesen, dass Du vor allem die wirtschaftliche Situation der betroffenen Branchen im Auge hast. Das ist sowohl legitim, als auch als Betroffene sehr verständlich.
    Ebenso ist es verständlich, dass jedem, der zumindest eine Risikoperson mit im Haushalt leben hat, sich halt mehr Sicherheit wünscht.

    Momentan ist es unmöglich, den vielen berechtigten Anliegen (Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, öffentliches Leben) unter einen Hut zu bringen. Wenn ich um die wirtschaftliche Situation der kundenorientierten Branchen alles wieder öffne, gefährde ich nun mal die Gesundheit. Wenn wir nur auf die Sicherheit (Gesundheit) achten, fährt sogar Deutschland irgendwann vor die Wand.
    Ich bin froh, dass ich diese Entscheidungen nicht treffen muss.

    Ich finde allerdings, dass die Bildung bislang am kürzesten gekommen ist. Hier wurschtelt jedes Land so vor sich hin, eine Zeit lang konnte man denken, es geht bei den Schulöffnungen hauptsächlich um die Betreuung der Kinder, nicht so sehr um die Wissensvermittlung (also den Politikern, nicht den Lehrern). Ich kann auch dieses normale Stundentafel um jeden Preis nicht so ganz verstehen. Aber so brauchte man zumindest kein Konzept, wenn man den Regelbetrieb doch nicht durchziehen kann (NRW, es gibt meines Wissens nach kein Konzept fürs Homeschooling, das darf jedes Schule selber machen).
    Danke

  9. #549
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Zwischendurch habe ich sie auch mal einige Zeit etwas beruhigter gelesen.

    Ich glaube dennoch, dass die Aggressivität, für die man sie eher wahrnimmt, auf Angst beruht. Das ist ja eigentlich eh immer so, nicht nur bei ihr.

    Aber das ist ja auch im Prinzip auch wurscht.
    Ich glaube, wer meint, andere hätten grundsätzlich Angst, hat vermutlich selbst welche.

    Ernsthaft, ich glaube, da gibt es im Forum etliche, die sich mehr ängstigen als cosima, die aus meiner Sicht eher den Tatsachen ins Auge schaut (und daher wirtschaftliche Folgen etc. nicht negiert).
    cosima und Stadtmusikantin gefällt dies.

  10. #550
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: „Coronaleugner und Rechtsextreme...“

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Ich höre ja viele Bewertungen der Situation von meinen Kunden und habe leider den Eindruck dass die Schuldzuweisungen zunehmen.

    Zum Beispiel beschweren sich häufiger Mütter meines Alters über die bösen jungen Leute die sich jetzt in Parks treffen und feiern.

    Dass es genau diese jungen Leute waren, die teilweise 3 Monate komplett isoliert (also allein!) Zuhause waren, während wir Familien ja zumindest einander hatten, unsere liebsten bei uns, wird dabei gern ausgeblendet. Das soll nur ein Beispiel sein. Es regen sich auch Junge über Alte auf die keinen Abstand halten auf, ältere über Kinder die keine Maske tragen und und und. Die Schuldzuweisungen und Beschwerden sind vielfältig.

    Wie in allen Debatten würde ich mich über ein bisschen mehr Verständnis von allen Seiten freuen. Ich glaube das würde unserer Gesellschaft gut tun, vor am WENN die 2. Welle kommt werden wir nämlich wieder Solidarität und Verständnis dringend brauchen.
    Ich glaube nicht, dass die zunehmen.Selbst hier im Forum wird sich ja seit März munter drüber beschwert wird, was die anderen alles falsch machen. Und wer dann dran Schuld ist, wenn wieder alles runtergefahren wird.

Seite 55 von 76 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •