Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54
Like Tree17gefällt dies

Thema: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

  1. #31
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das Vorgehen (v.a. dass der Betrieb die Tests bezahlt) finde ich vernünftig.
    Wenn man einen entsprechenden Vertrag mit einem Labor abschließt, sind die auch gar nicht so teuer. Am günstigsten natürlich für größere Betriebe in Zusammenarbeit mit einem Betriebsarzt.

  2. #32
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Braucht er nicht
    Sicher? Die Arbeitsjuristen einer Freundin haben es ihr aber so erklärt.

  3. #33
    justme ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Clodagh Beitrag anzeigen
    Vorab: Nein, wir haben keinen, aber ich mache mir gerade Gedanken über ein worst case Szenario, weil der eine oder andere Mitarbeiter Urlaub in Gegenden macht bzw. gemacht hat, die für mich wegen Coronagefahr völlig undiskutabel gewesen wären. Was passiert dann im Ernstfall, außer dass der Mitarbeiter in Quarantäne geht, und wie schnell? Was genau prüft das Gesundheitsamt?
    Berichten kann ich nur, wie es bei uns gehandhabt wurde. Am Montag dem 6. April wurden drei Kollegen der knapp 20köpfigen Abteilung positiv getestet bzw. deren positive Testergebnisse bekannt, zwei wurden auch krank (und sind inzwischen wieder gesund). Nach Diskussion in der "Corona-Kommission" meines Arbeitgebers wurde daraufhin unsere Abteilung - wir haben intensiven Kundenkontakt "mit Anfassen", also nicht nur Gespräche - am Mittwoch für 14 Tage ab dem Montag komplett geschlossen. Die drei positiven Kollegen waren selbstverständlich ab Montag in häuslicher Quarantäne, wir anderen 15 Mitarbeiter wurden vom Gesundheitsamt der Stadt in den nächsten Tagen telefonisch kontaktiert, nach Krankheitssymptomen befragt, unsere Angaben zur Enge des Kontakts mit den drei positiv getesteten Personen abgefragt und mit den Angaben der positiv getesteten verglichen und daraufhin drei weitere Mitarbeiter, die Kontakt über mehr als 15 Minuten ohne Mundschutz und in geringem Abstand hatten, in häusliche Quarantäne geschickt. Ich hatte keine Symptome, keinen engen Kontakt, meine diesbezüglichen Antworten stimmten offenbar mit den Angaben der drei positiven überein und ich musste nicht in Quarantäne und wurde nur noch gebeten, mich bei Symptomen sofort zu melden.
    Clodagh gefällt dies
    justme

  4. #34
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Sicher? Die Arbeitsjuristen einer Freundin haben es ihr aber so erklärt.
    Wie immer gilt: Es kommt immer drauf an. Vielleicht gibt's im Unternehmen deiner Freundin ja bestimmte Umstände, wo sie zahlen müssen.

  5. #35
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wie immer gilt: Es kommt immer drauf an. Vielleicht gibt's im Unternehmen deiner Freundin ja bestimmte Umstände, wo sie zahlen müssen.
    Wahhhhhh, mit "es kommt darauf an" beantwortet der Gatte gern Steuerfragen u.ä. des Sohnes. Die Standardantwort eines BWLers.

  6. #36
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Wahhhhhh, mit "es kommt darauf an" beantwortet der Gatte gern Steuerfragen u.ä. des Sohnes. Die Standardantwort eines BWLers.
    Ist bei Rechtsfragen aber so. Da kommt's dann auf Details an, die zu unterschiedlichen Rechtslagen und Bewertungen führen können. Zum Glück hatte ich damit nur als Betriebsrat zu tun. Mich hat das auch immer genervt.

  7. #37
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ist bei Rechtsfragen aber so. Da kommt's dann auf Details an, die zu unterschiedlichen Rechtslagen und Bewertungen führen können. Zum Glück hatte ich damit nur als Betriebsrat zu tun. Mich hat das auch immer genervt.
    Und im Arbeitsrecht noch mal besonders, weil da wenig konkret fixiert ist.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  8. #38
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Sicher? Die Arbeitsjuristen einer Freundin haben es ihr aber so erklärt.
    Also wenn selbst der Deutsche Gewerkschaftsbund entsprechend informiert, dann müssten die schon ungewöhnlich arbeitnehmerorientiert aufgestellt sein
    https://www.dgb.de/themen/++co++a5b8...7-001a4a160123

    Test vorlegen oder beim Gesundheitsamt zur Quarantäneanordnung melden. Dann gibt es aber nur Infektionsschutzgeld.
    Test vorlegen ist intelligenter.

    Aber es kommt natürlich immer drauf an, was vertraglich vereinbart ist.

  9. #39
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das gilt bei uns auch so für Gebiete, die offiziell als Risikogebiete eingestuft sind. Aber ich denke, die TE meint aber auch Gegenden, die sie als gefährlich einstuft.
    Ich glaub ja am Chiemsee tummeln sich mehr Leut als in irgendeiner Ferienwohnung
    Leona68 gefällt dies

  10. #40
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Coronafall im Unternehmen - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Clodagh Beitrag anzeigen
    Vorab: Nein, wir haben keinen, aber ich mache mir gerade Gedanken über ein worst case Szenario, weil der eine oder andere Mitarbeiter Urlaub in Gegenden macht bzw. gemacht hat, die für mich wegen Coronagefahr völlig undiskutabel gewesen wären. Was passiert dann im Ernstfall, außer dass der Mitarbeiter in Quarantäne geht, und wie schnell? Was genau prüft das Gesundheitsamt?
    Bei uns gibt es ein Konzept für solche Fälle.

    Alle Kollegen die Homeoffice machen können, sind auch noch zu Hause und dürfen nur nach Anmeldung ins Büro um dort etwas zu erledigen. Pro Büro darf nur 1 PERson da sein.

    Die Kollege in der Fertigung sind in Gruppen eingeteilt. Da gab es einen Fall und da blieb die ganze Gruppe dann zu Hause (bezahlt)

    Die weiteren Punkte kenne ich gerade nicht. Aber das Konzept betrifft auch die Essenszeiten in der Kantine, in den Umkleiden usw.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •