Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree11gefällt dies

Thema: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

  1. #1
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Gestern in der S-Bahn.
    Schräg neben uns auf der anderen Seite des Ganges zwei ältere Damen, die zusammen irgendwohin fuhren.
    Ihnen direkt gegenüber eine Dame ungefähr im selben Alter, die allein unterwegs war und die die beiden die ganze Zeit vollquatschte. Gelegentlich kam mal eine höfliche Antwort ansonsten sagten die beiden nicht viel.

    (Anmerkung dazu: alle im Abteil außer dieser Dame trugen ihren Schutz vorschriftsmäßig, nur sie hatte ihn unter dem Kinn.)

    An dre nächsten Haltestelle stiegen neue Fahrgäste ein, alle mit MNS, der auch über Mund und Nase saß.

    Erfreut kam ein neuer Redeschwall. Wie toll sie es doch fände, dass so viele Leute ihren MNS tragen würden und die anderen schützen, gerade jetzt, wo doch die Zahlen wieder steigen und die zweite Welle kommt.

    Mein Mann drehte sich in ihre Richtung und fragte, warum sie denn keinen Schutz trage. Sie meinte, sie hätte doch einen und griff sich ans Kinn. Darauf die anderen einhellig, dann möge sie ihn bitte auch richtig aufsetzen.
    Die beiden Damen ihr gegenüber wirkten richtig erleichtert, als wären sie vorher schlicht zu höflich gewesen und hätten sich nicht getraut, etwas zu sagen.

    Die Angesprochene war beleidigt, beschwerte sich noch darum, dass jemand auf ihre Worte geantwortet hatte, mit dem sie überhaupt nicht gesprochen hatte (das war kein Kunststück bei der Lautstärke), zog sich die Maske über Mund und Nase und drehte sich schmollend und schweigend zum Fenster.
    Als sie aufstand um auszusteigen schaute die Nase schon wieder hervor.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________




  2. #2
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Kenn ich, wozu die Maske über die Nase, ich komme ja keinem zu nahe

    Oder die Olle die sich an mir vorbeizwängt mit Körperkontakt. Die war aber nachher zum Personal auch so respektlos (Wo ist die Sache aus dem Angebot, zeigen sie mir die) :umfall: Und in was für einem Ton

  3. #3
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Wir haben in der Klinik ja die Order ständig den MNS zu tragen. Eine der Schwester (i.S. von Kranken- und Ordensschwester, Mitte 70 schätze ich mal), trug ihren wie gewohnt beim Umhergehen im Haus in der Hand. Da kam von der Pfortendame der Spruch: "Schwester Winifred, die Maske anziehen, nicht nur tragen!". Den fand ich gut. Natürlich kam dann das reflexhafte "Aber ich habe doch nix und halte Abstand" bla, aber ich fand sehr gut, dass Jemand sie hingewiesen hat.

  4. #4
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    Wir haben in der Klinik ja die Order ständig den MNS zu tragen. Eine der Schwester (i.S. von Kranken- und Ordensschwester, Mitte 70 schätze ich mal), trug ihren wie gewohnt beim Umhergehen im Haus in der Hand. Da kam von der Pfortendame der Spruch: "Schwester Winifred, die Maske anziehen, nicht nur tragen!". Den fand ich gut. Natürlich kam dann das reflexhafte "Aber ich habe doch nix und halte Abstand" bla, aber ich fand sehr gut, dass Jemand sie hingewiesen hat.
    Ja, das vermisse ich vom Verkaufspersonal

  5. #5
    Legolas 3.0 ist offline Mal wieder da

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Ja, das vermisse ich vom Verkaufspersonal
    Die würden gerne, haben aber wenig Lust auf den Stress- was ich sogar verstehen kann...
    salvadora gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    Natürlich kam dann das reflexhafte "Aber ich habe doch nix und halte Abstand" bla, aber ich fand sehr gut, dass Jemand sie hingewiesen hat.
    Ich wusste gar nicht wie verbreitet diese blöde Ausrede ist.

    Meiner Nachbarin habe ich gestern im Supermarkt auch gesagt sie soll sich ihre Maske über die Nase ziehen und erhielt die selbe blöde Antwort. Außerdem bekäme sie mit der Maske über der Nase keine Luft.

    Ich habe ihr gesagt dass sie dann halt nicht zum Einkaufen gehen kann.

  7. #7
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Ja, das vermisse ich vom Verkaufspersonal
    Hier trägt das Verkaufspersonal zu 90% die Maske unter der Nase.

    Ich spreche auch wildfremde Leute oft an (z.B. wenn sie neben mir in der Strassenbahn sitzen) aber es ist ja ein Fass ohne Boden und kaum schaut man weg, schon ist die Maske wieder unter der Nase. Ich würde mir fette Bußgelder wünschen.
    Marau und Stine.Prokra gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Gestern in der S-Bahn.
    Schräg neben uns auf der anderen Seite des Ganges zwei ältere Damen, die zusammen irgendwohin fuhren.
    Ihnen direkt gegenüber eine Dame ungefähr im selben Alter, die allein unterwegs war und die die beiden die ganze Zeit vollquatschte. Gelegentlich kam mal eine höfliche Antwort ansonsten sagten die beiden nicht viel.

    (Anmerkung dazu: alle im Abteil außer dieser Dame trugen ihren Schutz vorschriftsmäßig, nur sie hatte ihn unter dem Kinn.)

    An dre nächsten Haltestelle stiegen neue Fahrgäste ein, alle mit MNS, der auch über Mund und Nase saß.

    Erfreut kam ein neuer Redeschwall. Wie toll sie es doch fände, dass so viele Leute ihren MNS tragen würden und die anderen schützen, gerade jetzt, wo doch die Zahlen wieder steigen und die zweite Welle kommt.

    Mein Mann drehte sich in ihre Richtung und fragte, warum sie denn keinen Schutz trage. Sie meinte, sie hätte doch einen und griff sich ans Kinn. Darauf die anderen einhellig, dann möge sie ihn bitte auch richtig aufsetzen.
    Die beiden Damen ihr gegenüber wirkten richtig erleichtert, als wären sie vorher schlicht zu höflich gewesen und hätten sich nicht getraut, etwas zu sagen.

    Die Angesprochene war beleidigt, beschwerte sich noch darum, dass jemand auf ihre Worte geantwortet hatte, mit dem sie überhaupt nicht gesprochen hatte (das war kein Kunststück bei der Lautstärke), zog sich die Maske über Mund und Nase und drehte sich schmollend und schweigend zum Fenster.
    Als sie aufstand um auszusteigen schaute die Nase schon wieder hervor.
    Wir sind ja seit gestern in Dresden und mir fällt auf, dass es doch einige, v.a. junge Leute sind, die in der Straßenbahn gar keine Maske tragen. Von denen, die ihn unter der Nase tragen, nicht zu reden.
    Fällt mir hier wirklich (leider unangenehm)auf.
    Zwutschgal gefällt dies

  9. #9
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    ich war letztens mit dem Zug unterwegs. So viele Quertreiber auf einem Haufen hab ich vorher noch nie gesehen.
    Selbst im Bahnhofsgebäude drin den MNS unterm Kinn oder gar keinen dabei scheint da an der Tagesordnung zu sein. Im Zug wird fleißig geklönt ohne Schutz, manche hatten nicht mal nen Schutz offensichtlich wo, sondern weggepackt.

    (wer sowas gut kann: in der Nähe solcher Typen mal einen herzhaften Nieser simulieren )

  10. #10
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Auch mal Maske - der wandelnde Widerspruch

    Beim Verkaufspersonal schreibe ich eine Mail an die im Internet ausgewiesene Marktleitung.
    Es gibt nämlich Bußgelder für Arbeitgeber.

    Es scheint mir einen Nachahmungseffekt zu geben. Der Mensch ist irgendwie noch viel Affe

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Hier trägt das Verkaufspersonal zu 90% die Maske unter der Nase.

    Ich spreche auch wildfremde Leute oft an (z.B. wenn sie neben mir in der Strassenbahn sitzen) aber es ist ja ein Fass ohne Boden und kaum schaut man weg, schon ist die Maske wieder unter der Nase. Ich würde mir fette Bußgelder wünschen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •