Seite 24 von 26 ErsteErste ... 142223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 253
Like Tree95gefällt dies

Thema: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

  1. #231
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, ich weiß andauernd, was für andere besser wäre .
    Leider sind sie in aller Regel uneinsichtig.
    Komisch. Wo mans doch nur gut mit ihnen meint!

  2. #232
    Avatar von schatzysmami
    schatzysmami ist offline ~Boarding completed~

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Und du hast deiner Mutter verboten weiter zu pflegen?
    Nein. Natürlich nicht. Sie hat gewisse Wünsche des pflegebedürftigen Familienmitgliedes nicht erfüllt / erfüllen können.

    Und um vorzugreifen, dem Familienmitglied ging es so gut, wie es nur möglich war.

  3. #233
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von schatzysmami Beitrag anzeigen
    Nein. Natürlich nicht. Sie hat gewisse Wünsche des pflegebedürftigen Familienmitgliedes nicht erfüllt / erfüllen können.

    Und um vorzugreifen, dem Familienmitglied ging es so gut, wie es nur möglich war.
    Merkst du wirklich den Unterschied nicht? Deine Mutter hat für sich gesorgt. Das musste sie, um gut pflegen zu können.

    Ebenso hätte Sascha sagen können: Mir ist das Risiko zu hoch, ich fahre nicht.
    Aber sie kann natürlich nicht ihrem mündigen, selbständigen Vater irgendwas verbieten oder ihn unter Druck setzen. Das wäre respektlos.

  4. #234

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von schatzysmami Beitrag anzeigen
    Nein. Natürlich nicht. Sie hat gewisse Wünsche des pflegebedürftigen Familienmitgliedes nicht erfüllt / erfüllen können.

    Und um vorzugreifen, dem Familienmitglied ging es so gut, wie es nur möglich war.
    Dass man nicht alle Wünsche von Familienmitgliedern erfüllt, erfüllen kann oder erfüllen will ist aber eine eigene Entscheidung und etwas ganz anderes als jemanden den Wunsch abzusprechen.

    In eurem Fall hat die Mutter ihre Grenzen aufgezeigt, das pflegebedürftige Familienmitglied hätte aber auch jemanden anderen finden können, der die Wünsche erfüllt. Oder im Fall von Saschas Vater (ich weiß er hat entschieden, dass er nicht fahren will, aber mal hyothetisch): Wollte er unbedingt fahren und Sascha entscheidet für sich, dass sie ihn nicht begleiten möchte, kann er für sich entscheiden, dass er entweder alleine fährt oder jemanden anderen findet, der mit ihm fährt. Es stünde niemanden zu, ihm die Reise zu verbieten.

  5. #235
    Avatar von schatzysmami
    schatzysmami ist offline ~Boarding completed~

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich finde ja, dass es ein Unterschied ist, ob ich dem Schwiegervater dann sage, dass ich das Risiko für zu hoch halte (wobei die mitfahrende Schwiegermutter ganz vielleicht auch selber was sagen könnte), oder ob ich sage, dass MIR das Risiko für ihn zu hoch ist. Und wenn es um Verantwortung übernehmen geht: wo ist das in Deinem Beispiel?
    Ich habe die Verantwortung übernommen, beide bestmöglich vor einem erneuten Unfall zu schützen. Die Schwiegermutter war mir übrigens außerordentlich dankbar.

    Und darüber hinaus habe ich die Verantwortung dafür übernommen, dass mein Konfirmand ein unbeschwertes Fest feiern darf.

    Übrigens so nicht meine normale Wesensart. Erkennt man auch am Ausspruch des Schwiegervaters: "So kenne ich Dich ja gar nicht!".

  6. #236
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von schatzysmami Beitrag anzeigen
    Nein. Natürlich nicht. Sie hat gewisse Wünsche des pflegebedürftigen Familienmitgliedes nicht erfüllt / erfüllen können.

    Und um vorzugreifen, dem Familienmitglied ging es so gut, wie es nur möglich war.
    Ich glaube mir ist nicht ganz klar, inwiefern es da überhaupt Parallelen gibt. Und inwiefern das mit Verantwortung für andere übernehmen was zu tun haben kann.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  7. #237
    Avatar von schatzysmami
    schatzysmami ist offline ~Boarding completed~

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Dass man nicht alle Wünsche von Familienmitgliedern erfüllt, erfüllen kann oder erfüllen will ist aber eine eigene Entscheidung und etwas ganz anderes als jemanden den Wunsch abzusprechen.

    In eurem Fall hat die Mutter ihre Grenzen aufgezeigt, das pflegebedürftige Familienmitglied hätte aber auch jemanden anderen finden können, der die Wünsche erfüllt. Oder im Fall von Saschas Vater (ich weiß er hat entschieden, dass er nicht fahren will, aber mal hyothetisch): Wollte er unbedingt fahren und Sascha entscheidet für sich, dass sie ihn nicht begleiten möchte, kann er für sich entscheiden, dass er entweder alleine fährt oder jemanden anderen findet, der mit ihm fährt. Es stünde niemanden zu, ihm die Reise zu verbieten.
    Nein, jemanden anderes finden, wäre in dem Zustand nicht mehr gegangen.

    So sehe ich das doch auch. Sascha müsste eben darauf beharren, selbst nicht zu fahren. Dass das schwer fällt, diesen Wunsch abzuschlagen - keine Frage. Doofe Zeit.

  8. #238
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von schatzysmami Beitrag anzeigen
    So sehe ich das doch auch. Sascha müsste eben darauf beharren, selbst nicht zu fahren. Dass das schwer fällt, diesen Wunsch abzuschlagen - keine Frage. Doofe Zeit.
    Passt jetzt nicht ganz zu Deinem Beitrag mit den störrischen Alten.

  9. #239
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Ach, ich wüsste auch bei vielen, was besser für sie wäre. *g*
    Offenbar finden sie aber für sich was anderes "besser".
    Das habe ich halt bis zu einer (sehr weiten) Grenze akzeptieren
    Eben.
    Нет худа без добра.

  10. #240

    User Info Menu

    Standard Re: Na bravo! Reise ins Risikogebiet

    Zitat Zitat von schatzysmami Beitrag anzeigen
    Nein, jemanden anderes finden, wäre in dem Zustand nicht mehr gegangen.

    So sehe ich das doch auch. Sascha müsste eben darauf beharren, selbst nicht zu fahren. Dass das schwer fällt, diesen Wunsch abzuschlagen - keine Frage. Doofe Zeit.
    Ob Sascha darauf beharren würde, wäre auch ihre Sache. ICH würde, wenn es mein Vater wäre und er unbedingt fahren wollte, versuchen das irgendwie zu ermöglichen. Wenn er sich, wenn auch schweren Herzens, gegen die Fahrt entscheidet, würde ich das aber auch einfach so akzeptieren.
    Sascha und rastamamma gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •