Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
Like Tree14gefällt dies

Thema: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

  1. #1
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Frage Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Unser letzter Belag mit Fichte hielt mal gerade 11 Jahre, nun bin ich eingebrochen.

    Der Handwerker rät uns zu Bankirai, weil da ständig Sonne und Wasser abwechselnd extem drauf stehen.
    Ein Material aus recyceltem Kunststoffmix lehnte er ab, weil das bei permanenter Sonneneinstrahlung irgendwann seine Form verlieren und schmelzen würde. Namen habe ich vergessen.
    Haltbar soll beides bis zu 30 Jahren sein.

    Was könnt Ihr empfehlen? Muss mich entscheiden und den Auftrag vergeben.
    Kosten für das Material sind gleich.

    Zweitens haben wir viel Moosbelag vor der Tür. Nicht mit Cellas zu vergleichen.
    Der Handwerker meinte, er könne es nach dem Kärchern so umweltverträglich versiegeln, dass es für 2-3 Jahre wasserfest und unanhaftbar bliebe.
    Das lasse ich mal mitmachen, oder?

  2. #2
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Unser letzter Belag mit Fichte hielt mal gerade 11 Jahre, nun bin ich eingebrochen.

    Der Handwerker rät uns zu Bankirai, weil da ständig Sonne und Wasser abwechselnd extem drauf stehen.
    Ein Material aus recyceltem Kunststoffmix lehnte er ab, weil das bei permanenter Sonneneinstrahlung irgendwann seine Form verlieren und schmelzen würde. Namen habe ich vergessen.
    Haltbar soll beides bis zu 30 Jahren sein.

    Was könnt Ihr empfehlen? Muss mich entscheiden und den Auftrag vergeben.
    Kosten für das Material sind gleich.

    Zweitens haben wir viel Moosbelag vor der Tür. Nicht mit Cellas zu vergleichen.
    Der Handwerker meinte, er könne es nach dem Kärchern so umweltverträglich versiegeln, dass es für 2-3 Jahre wasserfest und unanhaftbar bliebe.
    Das lasse ich mal mitmachen, oder?
    Wir haben unsere Terrasse mit WPC (das dürfte der von dir genannte Kunststoffmix sein) machen lassen, da verzieht sich nix, ist pflegeleicht und absolut strapazierfähig.
    Und unser Weg wurde auch gerade frisch gekärchert und und die Fugen neu versiegelt, kann ich nur empfehlen.
    Gerlinde1 gefällt dies


    Time ist the fire in which we burn.

  3. #3
    Legolas 3.0 ist offline Mal wieder da

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Wir haben unsere Terrasse mit WPC (das dürfte der von dir genannte Kunststoffmix sein) machen lassen, da verzieht sich nix, ist pflegeleicht und absolut strapazierfähig.
    Und unser Weg wurde auch gerade frisch gekärchert und und die Fugen neu versiegelt, kann ich nur empfehlen.
    Mit was wird das denn versiegelt ?

  4. #4

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Wir haben einmal WPC, selbst verlegt, wird in der Sonne sau-heiß. Würde ich nicht nochmal machen.

    Und einmal Waschbeton-Platten unter ziemlich teurem Kunstrasen versteckt. Wir lieben es.
    Gerlinde1 gefällt dies

  5. #5
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Wir haben unsere Terrasse mit WPC (das dürfte der von dir genannte Kunststoffmix sein) machen lassen, da verzieht sich nix, ist pflegeleicht und absolut strapazierfähig.
    Und unser Weg wurde auch gerade frisch gekärchert und und die Fugen neu versiegelt, kann ich nur empfehlen.
    Ja, das war es.
    Er hat davon abgeraten, weil es bei langer hoher Sonneneinstrahlung wohl zu Schmelzungen wie bei Asphalt kommt.
    Leider ist die Lage so, dass das zu befürchten ist.
    Daher hat die Fichte auch nicht so lange stand gehalten und ist frühzeitig verrottet.
    Das mit dem Kärchern machen wird dann auch mal so. Danke.

  6. #6
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    warum muß das moos weg? bloß kein hauch von natur? wo sich auf meinem weg aufgrund der selteneren nutzung moss bildet und nicht durch einfaches fegen entfernt werden kann, soll es bleiben.

    die umweltverträglichkeit, die 2 - 3 jahre moosbildung verhindert, würde mich in allen einzelheiten interessieren.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #7
    Legolas 3.0 ist offline Mal wieder da

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    warum muß das moos weg? bloß kein hauch von natur? wo sich auf meinem weg aufgrund der selteneren nutzung moss bildet und nicht durch einfaches fegen entfernt werden kann, soll es bleiben.

    die umweltverträglichkeit, die 2 - 3 jahre moosbildung verhindert, würde mich in allen einzelheiten interessieren.
    Mich auch

  8. #8
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von Legolas 3.0 Beitrag anzeigen
    Mit was wird das denn versiegelt ?
    Ich habe extra nach Umweltverträglichkeit gefragt. Es muss nach dem Kärchern komplett trocknen und wird dann aufgetragen.
    Bei google bekommt man Ergebnisse für Fugenversiegelung bzw. Pflastersteinversiegelung.
    Angeblich vollständig abbaubar.

  9. #9
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    warum muß das moos weg? bloß kein hauch von natur? wo sich auf meinem weg aufgrund der selteneren nutzung moss bildet und nicht durch einfaches fegen entfernt werden kann, soll es bleiben.

    die umweltverträglichkeit, die 2 - 3 jahre moosbildung verhindert, würde mich in allen einzelheiten interessieren.
    Unsere Nachbarn haben sich beschwert, weil sie ständig bei Nässe ausrutschen würden, wenn sie über unser Grundstück müssen (Wegerecht).

    Mir wäre es egal und ich finde es auch optisch nicht schlimm.
    Bin aber auch mal interessiert, wie das funktioniert.

    Ist ja schon ein Problem, wenn sich da mal einer tatsächlich was bricht, haben wir ein Problem.

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Dachterrassenbelag und Mooskärchern (2 Fragen aus Langeweile)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    warum muß das moos weg? bloß kein hauch von natur? wo sich auf meinem weg aufgrund der selteneren nutzung moss bildet und nicht durch einfaches fegen entfernt werden kann, soll es bleiben.

    die umweltverträglichkeit, die 2 - 3 jahre moosbildung verhindert, würde mich in allen einzelheiten interessieren.
    Bei uns hat das Moos die Steine ausgelockert, so dass wir nach jedem Winter größere Löcher im Weg hatten.


    Time ist the fire in which we burn.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •