Seite 5 von 108 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1072
Like Tree420gefällt dies

Thema: Die Normalität ist zurück

  1. #41
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Warum sollte (natürlich außerhalb Corona) denn die Anzahl der Mütter abnehmen?

    Ich war die letzten Jahre öfter alleine auf Elternabenden, weil mein Mann beruflich eingespannt war. Lieber wäre er aber mitgekommen. Ich kann überhaupt nichts Schlechtes daran finden, dass es Leute gibt die Elternabende nicht als notwendiges Übel ansehen.
    Weil ich finde, es reicht, wenn da einer kommt. Gerne auch nur der Vater. Oft sind ja gar nicht genug Sitzplätze wenn alle zu zweit kommen. Da werden Eltern informiert und können Sachen aufschreiben und sich auch mal was merken und dann zu Hause darüber reden. Und bei nötigen Entscheidungen wünsche ich mir für jedes Kind, dass beide Elternteile in der Lage sind, in seinem Interesse zu agieren.
    Mein Eindruck ist, dass es zunehmend Mütter gibt, die zwar wollen, dass die Väter sich einbringen, aber selbst nur schwer Dinge abgeben können, die die Kinder betreffen.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  2. #42
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Bilanz erste Schulwoche:

    -Eine Einladung zum Kindergeburtstag, Geschwisterpaar (unterschiedliche Jahrgänge) lädt 15 Kinder ein. Bunt gemischte Gruppe.
    -Eine Einladung zum Kita-Elternabend, geplant 45 Menschen auf engstem Raum. Mögliche Alternativen wie Elternabend in kleinerer Besetzung pro Kitagruppe oder Kita-Garten werden abgelehnt. Um Maske wird allerdings gebeten.
    -Eine Einladung zum Elternabend Gymnasium. Im Klassenraum, kein Hinweis auf Maskenpflicht.

    Ich habe alles freundlich mit dem Hinweis auf Corona abgesagt. Und bei euch so?
    Ich hatte diese Woche Elternbeiratssitzung im Kindergarten (draußen).

    Irgendwann kam auch die Frage nach dem Elternabend auf. Wird es geben... es muss ein gemeinsamer Elternabend der Einrichtung (2 Krippengruppen + 2 Kindergartengruppe + Hort). Kleinere Gruppen wären nicht möglich, weil ja die Wahl des Elternbeirates vorgeschrieben ist. Wie genau, ist aber noch unklar, dass es nicht wir sonst im Krippengebäude stattfinden kann ist klar. Evtl draußen im Waldkindergartengelände, wäre dann natürlich unschön, wenn das Wetter dann nicht mitspielt. Oder eben eine Räumlichkeit finden die man nutzen kann, die groß genug ist.

    Schule fängt erst am Montag an. Zur Einschulung der Weiterführenden Schule der Großen (5.Klasse) darf nur ein Elternteil mit, alle Klassen nacheinander in der Turnhalle, MNS-Pflicht bis zum Sitzplatz.

  3. #43
    Avatar von Mamma.Mia
    Mamma.Mia ist offline Queen Mum

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Weil ich finde, es reicht, wenn da einer kommt. Gerne auch nur der Vater. Oft sind ja gar nicht genug Sitzplätze wenn alle zu zweit kommen. Da werden Eltern informiert und können Sachen aufschreiben und sich auch mal was merken und dann zu Hause darüber reden. Und bei nötigen Entscheidungen wünsche ich mir für jedes Kind, dass beide Elternteile in der Lage sind, in seinem Interesse zu agieren.
    Mein Eindruck ist, dass es zunehmend Mütter gibt, die zwar wollen, dass die Väter sich einbringen, aber selbst nur schwer Dinge abgeben können, die die Kinder betreffen.
    Hier waren in der Volksschule meistens die Mütter alleine, ab Gymnasium fast alle paarweise.

    Es war eine kleine Klasse, also genügend Platz, es war einfach nett, die neuen Lehrer stellen sich vor, es gibt immer wieder Fragen, die der andere Elternteil nicht stellen würde, weil sie nur einen interessieren etc.

    Was geht es denn, in Nicht-Corona-Zeiten andere Eltern an, ob man da allein oder als Paar hinkommt? Muss doch jeder selbst wissen, ob es einem die Zeit wert ist, sich da hinzusetzen. Für die reinen Infos kann ich auch das Protokoll lesen, da musa gar niemand hingehen.
    Buntnessel gefällt dies

  4. #44
    Tasha72 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Hier waren in der Volksschule meistens die Mütter alleine, ab Gymnasium fast alle paarweise.

    Es war eine kleine Klasse, also genügend Platz, es war einfach nett, die neuen Lehrer stellen sich vor, es gibt immer wieder Fragen, die der andere Elternteil nicht stellen würde, weil sie nur einen interessieren etc.

    Was geht es denn, in Nicht-Corona-Zeiten andere Eltern an, ob man da allein oder als Paar hinkommt? Muss doch jeder selbst wissen, ob es einem die Zeit wert ist, sich da hinzusetzen. Für die reinen Infos kann ich auch das Protokoll lesen, da musa gar niemand hingehen.
    Es wird ja durchaus über Sachen abgestimmt, deshalb sollte zumindest einer hingehen.
    Vor Corona fanden die Elternabende immer im Klassenraum statt. Da üblicherweise höchsten 1-2 Sitzplätze im Klassenzimmer unbesetzt sind, ist es klar, dass auch vor Coronazeiten nur Platz für 1 Elternteil da war. Wenn man den Luxus von kleinen Klassen bei großen Räumen hat, geht es natürlich.
    Jetzt während Corona DARF nur 1 Elternteil kommen und der Elternabend wurde in die Turnhalle und bei K2 in die Aula verlegt.

  5. #45
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Sprengt jetzt den Rahmen: für solche Eltern gibt es bei Wahlen z.B. je eine Stimme und die, die alleine kommen, dürfen 2 Stimmen abgeben. Manche können sich nämlich nicht mal darauf einigen, gemeinsam für eine Elternvertretung zu stimmen.
    Das ist bei uns klar geregelt.
    Stimmberechtig ist nur wer sorgeberechtigt ist. Also auch keine Omas oder LGs die zum Elternabend gehen
    und es darf pro Kind maximal eine Stimme abgegeben werden. Wenn sich beide Elternteile nicht einigen können, dann können sie halt gar nicht abstimmen.
    Danke für den Fisch.

  6. #46
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Das ist bei uns klar geregelt.
    Stimmberechtig ist nur wer sorgeberechtigt ist. Also auch keine Omas oder LGs die zum Elternabend gehen
    und es darf pro Kind maximal eine Stimme abgegeben werden. Wenn sich beide Elternteile nicht einigen können, dann können sie halt gar nicht abstimmen.
    Bei uns gab es 2 Stimmen pro Kind, heißt bei 2 anwesenden Elternteilen jeweils eine Stimme, bei einem anwesenden Elternteil hatte das 2 Stimmen. War bisher sowohl im Kindergarten als auch in beiden Grundschulen so.

  7. #47
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Das ist bei uns klar geregelt.
    Stimmberechtig ist nur wer sorgeberechtigt ist. Also auch keine Omas oder LGs die zum Elternabend gehen
    und es darf pro Kind maximal eine Stimme abgegeben werden. Wenn sich beide Elternteile nicht einigen können, dann können sie halt gar nicht abstimmen.
    Hier auch so, aber da es eh nie mehr Kandidaten gab als die, die gewählt wurden ist es eh wurscht.

  8. #48
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Schule ist hier noch nicht wieder. In unserem Freundeskreis haben fast alle eine ähnliche Haltung entwickelt, vorsichtig, aber nicht panisch. Ich habe z.B. schon ewig niemanden mehr innen getroffen. Kindergeburtstage finden statt, sind aber klein und draußen.

    Elternabende ohne Masken in engen Klassenräumen finde ich suboptimal. Ich hoffe, hier lassen sie sich etwas anderes einfallen, allein schon deswegen, weil ich nicht aus vermeidbaren Gründen in Quarantäne gehen will. Diese Gefahr ist für mich gerade viel realer als die einer heftig verlaufenden Infektion.
    Die Kinder sitzen in meinem BL aber auch ohne Maske im Klassenzimmer. Warum sollten die Eltern, die ja alle in einem Haushalt mit ihren jeweiligen Kindern leben, eine Maske tragen? Ebenso der Lehrer, der im Unterricht keine Maske trägt. Warum sollte er das dann auf dem Elternabend tun?


  9. #49
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Jetzt ist die Einladung für den Elternabend da: Maskenpflicht und bitte nur ein Elternteil pro Kind. Und jetzt sitz ich da und überlege, ob es tatsächlich Elternpaare auf weiterführenden Schulen gibt, die zu zweit auf einem Elternabend aufschlagen. Elternsprechtag, ok, kann ich mir bei Bedarf vorstellen, aber für einen handelsüblichen Elternabend?
    Ja, die gibt es. In den Klassen meiner Kinder kamen und kommen etliche Elternpaare gemeinsam. Gut, ab Klasse 9 wurde es dann weniger, aber bis dahin mindestens die Hälfte.


  10. #50
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Die Normalität ist zurück

    Zitat Zitat von Sommerflieder Beitrag anzeigen
    Die Kinder sitzen in meinem BL aber auch ohne Maske im Klassenzimmer. Warum sollten die Eltern, die ja alle in einem Haushalt mit ihren jeweiligen Kindern leben, eine Maske tragen? Ebenso der Lehrer, der im Unterricht keine Maske trägt. Warum sollte er das dann auf dem Elternabend tun?
    Ich habe das anfangs so gesehen wie du und sehe es mittlerweile anders: Weil es Hinweise gibt, dass Erwachsene ansteckender sind als Klein- und Grundschulkinder. Weil epidemiologischen Studien zufolge nur ein kleiner Teil der infizierten Kinder das Virus in den Familien weitergibt - die meisten Eltern stecken sich bei einem möglicherweise infizierten Kind nicht an. Und laut Drosten ist das Zeitfenster, in dem jemand zum Superspreader werden kann, ja nicht groß. Wenn da ein Vater während eines Elternabends 20 andere Erwachsene ansteckt, hätte er mit Maske vielleicht niemanden angesteckt und zu Hause nur seine Kinder (oder nicht mal sie, wenn er sie erst am nächsten Morgen wieder gesehen hätte). Und die Kinder hätten das Virus vielleicht nicht oder an nicht so viele Personen weitergegeben (Wochenende, Glück, etc.).

    Man kann eine Familie eben nicht als immunologische Einheit betrachten, sondern jeder zusätzliche Kontakt erhöht das Risiko.

    Deswegen ist meine Leitschnur inzwischen: Wo die Maske gut zumutbar ist, da finde ich es sinnvoll, sie verpflichtend zu machen (in Innenräumen - draußen find ich es bis auf ganz wenige Ausnahmesituationen übertrieben). Wo sie nicht oder kaum zumutbar ist (z.B. einem Sechsjährigen von 8-13 Uhr oder auch einem Lehrer, der neun Stunden an einem Tag unterrichtet), da sollte man sie weglassen dürfen.
    nykaenen88 gefällt dies

Seite 5 von 108 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
>
close