Seite 17 von 31 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 305
Like Tree88gefällt dies

Thema: Mehr Krankentage fürs Kind

  1. #161
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Das ist dann gut.
    In meinem Umfeld ist das oft anders, da werden Eltern sehr unter Druck gesetzt, nicht "kindkrank" zu nehmen, die Kinder in die Betreuung zu geben, auch wenn diese nicht ganz gesund sind, und arbeiten zu gehen. Regelmäßg führt das mit Beginn der Erkältungszeit zu großen Problemen in den Kindergärten, die dann wochenlang mit grippalen Infekten, Magen-Darm-Infekten und anderem zu kämpfen haben, weil Eltern, oft aus Sorge um den Arbeitsplatz, die Kinder mit Zäpfchen und Säften "dopen", abliefern und einfach nicht mehr erreichbar sind für die Erzieher*innen.
    Das ist schon ohne Corona eine Zumutung für alle Beteiligten.
    Druck von Kolleg*innen oder von Arbeitgeberseite?

    Druck von Arbeitgeberseite habe ich schon erlebt. Von Kolleg*innen wirklich noch nie.

  2. #162
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    KollegenInnen können sich doch gar nicht quer stellen, wenn andere Mitarbeiter aus welchem Grund auch immer fehlen.

    AN können doch nur eine über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehende Mehrarbeitszeit verweigern.

    Aber ich beende die Diskussion mit dir an dieser Stelle. Auf "alle Eltern sind so arm" und "alle anderen sollen sich nicht so anstellen" habe ich keine Lust.
    Dann nicht
    Weiß auch gar nicht, mit wem du sowas diskutieren wolltest.

  3. #163

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Diese Frage müsste man an den Arbeitgeber adressieren. Es klang aber für mich (!) so, als sähe Lolaluna den Fehler bei den Leuten, die ihre Kinder betreuen müssen.
    Ok, für mich las sich das als allgemeine Feststellung ohne irgendeine Schuldzuweisung.

  4. #164
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Nur dass es für die Versorgung von Elternfällen nur beim direkten Pflegefalleintritt mal ein paar Tage gibt. Regulär um solche Themen zu wuppen darf man Urlaub nehmen.
    Nein, das stimmt so nicht. Aktuell gibt es da auch Tage die in Anspruch genommen werden können. Und ich sehe das ja im Kollegenkreis. So wenig Bedarf ist da nicht.
    .

  5. #165
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von FettesBrot Beitrag anzeigen
    Ja klar, merke ich das. Aber bei 4 Kindern werden ja auch mal welche parallel krank sein.
    Ich verstehe, dass man mit krankem Kind zuhause bleiben muss - allerdings sitze ich auch auf der anderen Seite.

    50 Tage plus 30 Tage Urlaub plus ggfs. Überstunden frei. Bei 220 Arbeitstagen sind das ca. 40 % Ausfallzeit. Und da war der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin noch nicht einen Tag selbst arbeitsunfähig erkrankt. Und ja, da muss man als Betrieb dann schon auch schauen, wie die anderen, die im Büro sind "bei Laune" gehalten werden. Denn an und fürsich sind Kinder schlicht und ergreifend eine Privatangelegenheit.

    (und ja, ich weiß, dass die 50 Tage für beide Elternteile gelten. Wir erleben es aber oft, dass sich die Mütter die Tage der Väter "gutschreiben" lassen.)
    Das geht bei meinem Arbeitgeber nicht, obwohl mein Mann beim gleichen Arbeitgeber ist. Er hatte seine, ich meine, keine Weitergabe möglich.

  6. #166

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Das ist dann gut.
    In meinem Umfeld ist das oft anders, da werden Eltern sehr unter Druck gesetzt, nicht "kindkrank" zu nehmen, die Kinder in die Betreuung zu geben, auch wenn diese nicht ganz gesund sind, und arbeiten zu gehen. Regelmäßg führt das mit Beginn der Erkältungszeit zu großen Problemen in den Kindergärten, die dann wochenlang mit grippalen Infekten, Magen-Darm-Infekten und anderem zu kämpfen haben, weil Eltern, oft aus Sorge um den Arbeitsplatz, die Kinder mit Zäpfchen und Säften "dopen", abliefern und einfach nicht mehr erreichbar sind für die Erzieher*innen.
    Das ist schon ohne Corona eine Zumutung für alle Beteiligten.
    Bei meinem AG gibt es das gar nicht, also Druck, Kinder krank in die Betreuung zu schicken. Hier kann auch für kranke Kinder, wenn die Pflegefreistellungstage aufgebraucht sind, kurzfristig Zeitausgleich, Urlaub, unbezahlt frei genommen werden.

    Aber es wird schon bei der Einstellung von Mitarbeitern darauf geachtet, dass wir nur so viele mit jüngeren Kindern haben, dass kurzfristige Ausfälle stemmbar sind. Das ist vielleicht Schade für manchen Bewerber, aber für uns nicht anders lösbar.

  7. #167
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Ok, für mich las sich das als allgemeine Feststellung ohne irgendeine Schuldzuweisung.
    Ja, möglich, dass ich falsch liege.
    Tatsächlich ging es ihr aber darum, dass sie diese Leute vertreten muss. Das muss sie aber eh - egal, ob diese Tage von der Kasse finanziert werden oder die Leute sich dann unentgeltlich frei nehmen.
    Foxlady_ und stpaula_75 gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  8. #168
    FettesBrot ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von Entropie Beitrag anzeigen
    Das höre ich heute zum ersten Mal. Muss der Arbeitgeber der Übertragung zustimmen?
    Ich sags mal so, ab einer bestimmten Betriebsgröße wird es sehr schwierig es wegzuargumentieren
    Im übrigen müssen beide AG zustimmen, aber zeig mir den AG der nicht zustimmt, dass der Arbeitnehmer den Dienst antritt

  9. #169
    FettesBrot ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Das geht bei meinem Arbeitgeber nicht, obwohl mein Mann beim gleichen Arbeitgeber ist. Er hatte seine, ich meine, keine Weitergabe möglich.
    Greift bei euch § 29 TVöD? Die Tage sind natürlich nicht übertragbar. Und ihr seid beide verbeamtet oder?

  10. #170
    FettesBrot ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Druck von Kolleg*innen oder von Arbeitgeberseite?

    Druck von Arbeitgeberseite habe ich schon erlebt. Von Kolleg*innen wirklich noch nie.

    Klar auch irgendwann von Kollegen/Kolleginnen. Was meinst du, was es mit einem Team macht, wenn da einer oft fehlt wegen der Kinder und die anderen Überstunden machen müssen, weil Fristsachen raus müssen?

    Über kurz oder lang führt das oft zu schieflagen, ich habe jedes Jahr x Personalgespräche um zu vermitteln in solchen Fällen.

Seite 17 von 31 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
>
close