Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 305
Like Tree88gefällt dies

Thema: Mehr Krankentage fürs Kind

  1. #51
    Biene_Maja1976 ist offline verwirrte Chaotin

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Ich hatte heute auch Klassenpflegschaftssitzung. Die Kindkrankfrage habe ich aus aktuellen Anlass auch gleich mal gestellt.
    In NRW herrscht ja durchgehend Maskenpflicht an den weiterführenden Schulen. Die Bereichsleitung gab direkt zu bedenken, dass ein hustendes oder verschnupftes Kind mit der Maske schnell Atemnot und Kopfschmerzen bekommen könnte. Tja, da muss ich ihr Recht geben. Da nun auch Kinder mit leichten Erkrankungen zu Hause bleiben werden, wird ein System organisiert, dass die kranken Kinder den Stoff zeitnah zu Hause bearbeiten können.
    Ich habe meinem Kind direkt die passenden Bücher und Hefte aus dem Spind plus Arbeitsblatt mit nach Hause genommen.

  2. #52
    RoseT ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Toll, meine Kollegin vertritt mich, ich unsere Chefin, die im Mutterschutz ist, also vertritt sie uns beide. Und das in 4h, neben ihrem eigentlichen Aufgeben, es geht schon jetzt nicht. Ich habe keine Ahnung wie es mit mehr Fehlzeiten gehen soll.
    Und weil es bei euch scheiße läuft, sollen Eltern nach diesem ganzen Coronamist und mit extrem strengen "Zuhause bleib Regeln" nicht wenigstens diesen kleinen Strohhalm bekommen dürfen?

  3. #53
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Das hab ich wohl überlesen.
    Aber am Ende wird es vermutlich darauf hinauslaufen. Irgendjemand muß ja auch die drohenden Schul- und Kitaschließungen in der 2. Welle abfangen.
    Rollback, ich hör dir trapsen...
    Ich war heute mit Nr. 3 in der Stadt. Eigentlich brauchte sie Schlafanzüge.
    Uneigentlich hatte sie Lust, mal das Schloss in der Stadt zu sehen, den berühmten Markt, eine der großen barocken Kirchen Deutschlands (die immer zum Hamburger Michel und der Dresdner Frauenkirche genannt wird) zu sehen, weil das mal im Sachunterricht Thema war.
    Dabei kamen wir drauf, wie es war, als ich daheim war.

    Ehrlich gesagt: im Moment wäre ich gerne daheim.
    Die Arbeit ist wegen Corona eine angespannte Veranstaltung mit viel Nervosität und Zusatzarbeit.

    Und meine Kinder sind nicht mehr ganz klein, aber halt noch in dem Alter, in dem sie sich freuen würden, wenn einfach jemand da wäre.

    So völlig unattraktiv fände ich eine Zeit daheim nicht....
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  4. #54
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von RoseT Beitrag anzeigen
    Und weil es bei euch scheiße läuft, sollen Eltern nach diesem ganzen Coronamist und mit extrem strengen "Zuhause bleib Regeln" nicht wenigstens diesen kleinen Strohhalm bekommen dürfen?
    Es läuft überhaupt nicht scheisse, aber wir können nicht noch ausfälle verkraften. Ganz einfach, hat nix mit einem Strohhalm zu tun, sondern mir einer Machbarkeit. Ich denke es wird vielen Betrieben so gehen.

  5. #55
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Es läuft überhaupt nicht scheisse, aber wir können nicht noch ausfälle verkraften. Ganz einfach, hat nix mit einem Strohhalm zu tun, sondern mir einer Machbarkeit. Ich denke es wird vielen Betrieben so gehen.
    Die Machbarkeitsfrage stellt sich gerade halt auf vielen Ebenen. Auch bei der Betreuung eines Kindes, das nicht in die Kita oder Schule kann.
    JohnnyTrotz und stpaula_75 gefällt dies.

  6. #56
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Die Machbarkeitsfrage stellt sich gerade halt auf vielen Ebenen. Auch bei der Betreuung eines Kindes, das nicht in die Kita oder Schule kann.
    Ich bin da im Moment sehr leicht zu kriegen.

    Mir ist klar, dass es für Leute ohne/mit großen Kindern keine Freude ist, Ausfälle zu ersetzen.

    Aber was mach ich denn mit einem Kind von 3 oder 5 oder 8 Jahren, das krank ist und nicht in die Schule/Kita darf?
    Aus Rücksicht auf Arbeitnehmer*innen, die das Problem nicht haben, alleine lassen?

    Morgen werde ich die 2. Tochter alleine lassen mit 13 Jahren.
    Das geht, aber so, wie sie heute wirkte, wäre es mir lieber, es bliebe jemand bei ihr.

    Das ist alles wirklich sehr, sehr schwierig.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  7. #57
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich war heute mit Nr. 3 in der Stadt. Eigentlich brauchte sie Schlafanzüge.
    Uneigentlich hatte sie Lust, mal das Schloss in der Stadt zu sehen, den berühmten Markt, eine der großen barocken Kirchen Deutschlands (die immer zum Hamburger Michel und der Dresdner Frauenkirche genannt wird) zu sehen, weil das mal im Sachunterricht Thema war.
    Dabei kamen wir drauf, wie es war, als ich daheim war.

    Ehrlich gesagt: im Moment wäre ich gerne daheim.
    Die Arbeit ist wegen Corona eine angespannte Veranstaltung mit viel Nervosität und Zusatzarbeit.

    Und meine Kinder sind nicht mehr ganz klein, aber halt noch in dem Alter, in dem sie sich freuen würden, wenn einfach jemand da wäre.

    So völlig unattraktiv fände ich eine Zeit daheim nicht....
    Ich kann dir gut nachfühlen.
    Der Unterschied liegt meiner Meinung nach darin, ob ich aus freien Stücken und ohne Sorge vor materieller Not zuhause sein kann, oder gezwungenermaßen und mit erheblichen Einbußen.
    Gast gefällt dies

  8. #58
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich kann dir gut nachfühlen.
    Der Unterschied liegt meiner Meinung nach darin, ob ich aus freien Stücken und ohne Sorge vor materieller Not zuhause sein kann, oder gezwungenermaßen und mit erheblichen Einbußen.
    Das Geld würde uns fehlen, ganz klar.
    Das habe ich bei meinen Gedanken ausgeblendet.

    Auch Altersvorsorge ist so ein Thema...
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  9. #59
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich bin da im Moment sehr leicht zu kriegen.

    Mir ist klar, dass es für Leute ohne/mit großen Kindern keine Freude ist, Ausfälle zu ersetzen.

    Aber was mach ich denn mit einem Kind von 3 oder 5 oder 8 Jahren, das krank ist und nicht in die Schule/Kita darf?
    Aus Rücksicht auf Arbeitnehmer*innen, die das Problem nicht haben, alleine lassen?

    Morgen werde ich die 2. Tochter alleine lassen mit 13 Jahren.
    Das geht, aber so, wie sie heute wirkte, wäre es mir lieber, es bliebe jemand bei ihr.

    Das ist alles wirklich sehr, sehr schwierig.
    Ja, das ist es.
    Ich mache achtunddreißig Kreuze, dass unsere unfassbar nette Punknachbarin derzeit coronabedingt arbeitslos ist und einen sehr guten Draht zu meiner Bande hat. Die kann ich in solchen Fällen auch mal fragen, wenn alle Stricke reißen. Sobald sie wieder arbeitet (sie ist Sozialarbeiterin, es wird sicher nicht mehr lange dauern...), hab ich ein echtes Problem.

  10. #60
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mehr Krankentage fürs Kind

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Das Geld würde uns fehlen, ganz klar.
    Das habe ich bei meinen Gedanken ausgeblendet.

    Auch Altersvorsorge ist so ein Thema...
    Die kommt noch obendrauf.

Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte