Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
Like Tree10gefällt dies

Thema: Die Neverending-KiTa-Story

  1. #1
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Küken

    User Info Menu

    Standard Die Neverending-KiTa-Story

    Ach man es hätte alles so schön sein können. Wie ihr wisst geht meine Tochter in eine Not-KiTa. Mit dem Containerbau hab ich mich mittlerweile arrangiert, aber es kommt immer mehr sch**** hinzu.

    Ursprünglich sollte die Eingewöhnung ja ab dem 01.08. starten. Nun wurden wir 2 Wochen vorher informiert, dass der Container-Bau nicht fertig wird. Ich habe dann freiwillig auf die Notbetreuung in der Not-KiTa verzichtet und musste auch für den August keinen Elternbeitrag zahlen.

    Nun war ich vorhin beim Gespräch und meine Tochter soll erst ab dem 21.09. eingewöhnt werden, erst dann ist der Container-Bau bezugsfertig und es pädagogisch sinnvoll die einzugewöhnen. Jetzt bin ich echt ein wenig traurig und auch sauer auf die Gemeinde. Ich verstehe das voll, dass es pädagogisch sinnvoller ist sie im Container-Bau einzugewöhnen aber durch die Bauverzögerung geht das nun so nah an meinen ET.

    Hinzu kommen noch die Kosten des Elternbeitrages. Ich zahle und bekomme keinerlei Leistung, dass finde ich nicht richtig. Ich werd die Zahlung entsprechend der Tage kürzen. Das finde ich echt nicht richtig!
    Und das alles nur, weil ich auf die Betreuung ab dem 01.08. verzichtet habe für Eltern die eine Betreuung notwendiger haben.

    Ach ich weiß auch nicht was ich hören möchte, aber es tut mir so Leid für meine Tochter. Im schlimmsten Fall ist sie gerade eingewöhnt und dann kommt das Baby. Ist doch alles kagge

  2. #2
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    alles wird gut, du darfst dich in deinem Zustand nicht so aufregen.
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

  3. #3
    RaeMea ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Ärgerlich, ja. Aber grundsätzlich muss man ja in diesen Zeiten froh sein, wenn das Kind überhaupt betreut wird. (Mein Mann gewöhnt unseren Kleinen auch gerade ein und es sieht so aus, als müssten wir ab nächster Woche, wenn er wieder arbeitet, beide noch viel Zeit investieren und mit der Arbeit entsprechend jonglieren...).

    Nimmt Dein Mann nach der Geburt frei? Dann kann er mit der Eingewöhnung weitermachen und Du kannst morgens mit dem Baby ausschlafen. Das Problem für Deine Tochter sehe ich nicht so recht, wenn ihr Eltern es zeitlich koordiniert kriegt.

    In jedem Fall wünsche ich Dir, dass Deine Tochter sich ganz schnell eingewöhnt und dass das Baby sich noch viel Zeit lässt.

  4. #4
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Küken

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von RaeMea Beitrag anzeigen
    Ärgerlich, ja. Aber grundsätzlich muss man ja in diesen Zeiten froh sein, wenn das Kind überhaupt betreut wird. (Mein Mann gewöhnt unseren Kleinen auch gerade ein und es sieht so aus, als müssten wir ab nächster Woche, wenn er wieder arbeitet, beide noch viel Zeit investieren und mit der Arbeit entsprechend jonglieren...).

    Nimmt Dein Mann nach der Geburt frei? Dann kann er mit der Eingewöhnung weitermachen und Du kannst morgens mit dem Baby ausschlafen. Das Problem für Deine Tochter sehe ich nicht so recht, wenn ihr Eltern es zeitlich koordiniert kriegt.

    In jedem Fall wünsche ich Dir, dass Deine Tochter sich ganz schnell eingewöhnt und dass das Baby sich noch viel Zeit lässt.
    Mein Mann nimmt sich 2 Wochen nach der Geburt Urlaub. Mehr ist leider nicht drin. Er ist Soldat und hat gerade den Standort gewechselt.

    Hoffe nur, dass meine Tochter sich dann nicht abgeschoben fühlt :(

    Es kann ja quasi nur noch besser werden.






  5. #5
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Danniiii Beitrag anzeigen
    Ach man es hätte alles so schön sein können. Wie ihr wisst geht meine Tochter in eine Not-KiTa. Mit dem Containerbau hab ich mich mittlerweile arrangiert, aber es kommt immer mehr sch**** hinzu.

    Ursprünglich sollte die Eingewöhnung ja ab dem 01.08. starten. Nun wurden wir 2 Wochen vorher informiert, dass der Container-Bau nicht fertig wird. Ich habe dann freiwillig auf die Notbetreuung in der Not-KiTa verzichtet und musste auch für den August keinen Elternbeitrag zahlen.

    Nun war ich vorhin beim Gespräch und meine Tochter soll erst ab dem 21.09. eingewöhnt werden, erst dann ist der Container-Bau bezugsfertig und es pädagogisch sinnvoll die einzugewöhnen. Jetzt bin ich echt ein wenig traurig und auch sauer auf die Gemeinde. Ich verstehe das voll, dass es pädagogisch sinnvoller ist sie im Container-Bau einzugewöhnen aber durch die Bauverzögerung geht das nun so nah an meinen ET.

    Hinzu kommen noch die Kosten des Elternbeitrages. Ich zahle und bekomme keinerlei Leistung, dass finde ich nicht richtig. Ich werd die Zahlung entsprechend der Tage kürzen. Das finde ich echt nicht richtig!
    Und das alles nur, weil ich auf die Betreuung ab dem 01.08. verzichtet habe für Eltern die eine Betreuung notwendiger haben.

    Ach ich weiß auch nicht was ich hören möchte, aber es tut mir so Leid für meine Tochter. Im schlimmsten Fall ist sie gerade eingewöhnt und dann kommt das Baby. Ist doch alles kagge
    Ich verstehe deinen Ärger, aber das muss nicht zwangsläufig ein Problem sein. Bei uns fangen die Eingewöhnungen immer zum neuen Schuljahr an. Die Große startete am 1.9 mit dem Kindergarten, am 23.8 kam die Schwester auf die Welt, lief völlig problemlos bei ihr.

    Ich glaube aber wenn du dich vorher schon so verrückt machst und jetzt schon denkst meine arme Tochter, es tut mir so leid für sie könnte es wirklich schwierig werden.
    Alina73, Gast und Foxlady_ gefällt dies.

  6. #6
    RaeMea ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Danniiii Beitrag anzeigen
    Hoffe nur, dass meine Tochter sich dann nicht abgeschoben fühlt :(
    Das ist der falsche Gedanke. Denk lieber an die Chancen, die sich ihr durch die Kita bieten. Sie muss nicht zu Hause auf das Baby Rücksicht nehmen, sondern kann neue Erfahrungen mit Gleichaltrigen sammeln.

    Sie ist doch weiterhin viele Stunden am Tag zu Hause. In der Zeit kann sie sich davon überzeugen, dass sie nichts verpasst.

    (Sie selbst wird gar nicht in diese Richtung denken. Wenn sie sich in der Kita wohlfühlt, wird sie da gerne hingehen.)
    nykaenen88, Annyeong und Gast gefällt dies.

  7. #7
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Danniiii Beitrag anzeigen
    Ach man es hätte alles so schön sein können. Wie ihr wisst geht meine Tochter in eine Not-KiTa. Mit dem Containerbau hab ich mich mittlerweile arrangiert, aber es kommt immer mehr sch**** hinzu.

    Ursprünglich sollte die Eingewöhnung ja ab dem 01.08. starten. Nun wurden wir 2 Wochen vorher informiert, dass der Container-Bau nicht fertig wird. Ich habe dann freiwillig auf die Notbetreuung in der Not-KiTa verzichtet und musste auch für den August keinen Elternbeitrag zahlen.

    Nun war ich vorhin beim Gespräch und meine Tochter soll erst ab dem 21.09. eingewöhnt werden, erst dann ist der Container-Bau bezugsfertig und es pädagogisch sinnvoll die einzugewöhnen. Jetzt bin ich echt ein wenig traurig und auch sauer auf die Gemeinde. Ich verstehe das voll, dass es pädagogisch sinnvoller ist sie im Container-Bau einzugewöhnen aber durch die Bauverzögerung geht das nun so nah an meinen ET.

    Hinzu kommen noch die Kosten des Elternbeitrages. Ich zahle und bekomme keinerlei Leistung, dass finde ich nicht richtig. Ich werd die Zahlung entsprechend der Tage kürzen. Das finde ich echt nicht richtig!
    Und das alles nur, weil ich auf die Betreuung ab dem 01.08. verzichtet habe für Eltern die eine Betreuung notwendiger haben.

    Ach ich weiß auch nicht was ich hören möchte, aber es tut mir so Leid für meine Tochter. Im schlimmsten Fall ist sie gerade eingewöhnt und dann kommt das Baby. Ist doch alles kagge
    Verstehe dich. Allerdings weiß ich jetzt nicht, warum jetzt nicht eingewöhnt wird, es ist den Kindern glaub ich völlig egal, welches Gebäude. Die Menschen ziehen ja mit. Ich würde also auf Eingewöhnung ab 1.9. bestehen, ich hab so viel Erfahrung mit Bauverzögerungen und vertröstet werden, ich mache solchen Zirkus nicht mehr mit, also bei uns ist das vorbei mit Kita. Aber sowas kommt immer mal wieder das man so verschoben wird. Du hast ein Recht auf diesen Platz ab 1.8., sollen die sich was einfallen lassen. Ich würde ganz sicher nicht erst anfangen wenn das Baby da ist, da sollte das schon laufen.

  8. #8
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Verstehe dich. Allerdings weiß ich jetzt nicht, warum jetzt nicht eingewöhnt wird, es ist den Kindern glaub ich völlig egal, welches Gebäude. Die Menschen ziehen ja mit. Ich würde also auf Eingewöhnung ab 1.9. bestehen, ich hab so viel Erfahrung mit Bauverzögerungen und vertröstet werden, ich mache solchen Zirkus nicht mehr mit, also bei uns ist das vorbei mit Kita. Aber sowas kommt immer mal wieder das man so verschoben wird. Du hast ein Recht auf diesen Platz ab 1.8., sollen die sich was einfallen lassen. Ich würde ganz sicher nicht erst anfangen wenn das Baby da ist, da sollte das schon laufen.
    Meine Erfahrung ist ja, dass selbst wirklich gut eingewöhnte Kinder sich auch lange nach der Eingewöhnung schwer tun, wenn sie bei uns im Haus mit IHREN Erzieherinnen in einem anderen Raum sind. Insofern finde ich es schon schlau, jetzt nicht die Eingewöhnung anzuleiern.

  9. #9
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Küken

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Verstehe dich. Allerdings weiß ich jetzt nicht, warum jetzt nicht eingewöhnt wird, es ist den Kindern glaub ich völlig egal, welches Gebäude. Die Menschen ziehen ja mit. Ich würde also auf Eingewöhnung ab 1.9. bestehen, ich hab so viel Erfahrung mit Bauverzögerungen und vertröstet werden, ich mache solchen Zirkus nicht mehr mit, also bei uns ist das vorbei mit Kita. Aber sowas kommt immer mal wieder das man so verschoben wird. Du hast ein Recht auf diesen Platz ab 1.8., sollen die sich was einfallen lassen. Ich würde ganz sicher nicht erst anfangen wenn das Baby da ist, da sollte das schon laufen.
    Ich wollt mich jetzt aber nicht direkt unbeliebt machen :(

    Generell sehe ich das so wie du, aber ich steh nun mal auch unter Hormonen und muss aufpassen nicht direkt mega patzig zu wirken. Die KiTa kann da ja echt nichts zu.






  10. #10
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Die Neverending-KiTa-Story

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung ist ja, dass selbst wirklich gut eingewöhnte Kinder sich auch lange nach der Eingewöhnung schwer tun, wenn sie bei uns im Haus mit IHREN Erzieherinnen in einem anderen Raum sind. Insofern finde ich es schon schlau, jetzt nicht die Eingewöhnung anzuleiern.
    Es gibt momentan so viele Veränderungen, auch kurzfristig. Besser wäre es vielleicht später, weiß man aber nicht und in der Situation mit bald Baby würde ich es anfangen. Bei dem Jüngsten hier hatten wir auch durch Sanierungen und Neubau mehrere Ortswechsel, haben alle Kinder gut geschafft. Auch die Neuen. Man kann das doch erklären. Und wer weiß wie lange das dann aufgeschoben wird, ich kann da Sachen erzählen...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
>
close