Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 428
Like Tree250gefällt dies

Thema: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

  1. #1
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Für dieses Wochenende hatte das Stuttgarter Bündnis "Querdenken" zu einer großen Demo in Berlin aufgerufen.
    Der Innensenator hat die Demo mit Hinweis auf das Infektionsschutzgesetz unter dem Argument, dass die Mißachtung der Hygiene- und Abstandsregeln zu erwarten sei, verboten.
    Die Organisatoren sind, wen wundert's, vor Gericht gezogen.
    Ich würde nicht wetten, dass das Verbot Bestand hat.
    Wenn ich richtig lese, sind in Berlin Versammlungen unter freiem Himmel nicht mehr begrenzt, von der Teilnehmerzahl her, anders, als in anderen BL.

    Ich bin extrem zwiegespalten. Einerseits finde ich richtig, diese Demo unter den gerade geltenden Bedingungen nicht zu erlauben (in meiner Stadt steigen die Zahlen, wie überall, immer mehr an). Andererseits ist die Versammlungsfreiheit ein sehr hohes Gut, und die aktuell gültigen Verordnungen in Berlin geben meiner laienhaften Einschätzung nach ein solches Verbot nicht her.
    Davon, dass dieses Verbot Wasser auf den Mühlen derjenigen sein dürfte, die da demonstrieren, mal ganz abgesehen.
    Und die Polizei darf jetzt das Verbot durchsetzen. Angeschmiert wären sie eh gewesen, sie hätten die Demo ja begleiten müssen. Ich nehme aber an, das Aggressionspotential ist um einiges höher, wenn die Polizei das Verbot durchsetzen soll.

    Und dann mobilisieren jetzt noch rechte Gruppierungen und Verschwörungstheoretiker, dennoch nach Berlin zu reisen.

    hier ein Artikel dazu
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/c.../26130800.html

    Mich irritieren diese Menschen wirklich. Ich verstehe das einfach nicht.
    Vermutlich SLP, aber mich beschäftigt, was diese Leute umtreibt. Ich begreife das nicht.

  2. #2
    Gast Gast

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Ich betrachte das auch mit großer Sorge.

  3. #3
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Für dieses Wochenende hatte das Stuttgarter Bündnis "Querdenken" zu einer großen Demo in Berlin aufgerufen.
    Der Innensenator hat die Demo mit Hinweis auf das Infektionsschutzgesetz unter dem Argument, dass die Mißachtung der Hygiene- und Abstandsregeln zu erwarten sei, verboten.
    Die Organisatoren sind, wen wundert's, vor Gericht gezogen.
    Ich würde nicht wetten, dass das Verbot Bestand hat.
    Wenn ich richtig lese, sind in Berlin Versammlungen unter freiem Himmel nicht mehr begrenzt, von der Teilnehmerzahl her, anders, als in anderen BL.

    Ich bin extrem zwiegespalten. Einerseits finde ich richtig, diese Demo unter den gerade geltenden Bedingungen nicht zu erlauben (in meiner Stadt steigen die Zahlen, wie überall, immer mehr an). Andererseits ist die Versammlungsfreiheit ein sehr hohes Gut, und die aktuell gültigen Verordnungen in Berlin geben meiner laienhaften Einschätzung nach ein solches Verbot nicht her.
    Davon, dass dieses Verbot Wasser auf den Mühlen derjenigen sein dürfte, die da demonstrieren, mal ganz abgesehen.
    Und die Polizei darf jetzt das Verbot durchsetzen. Angeschmiert wären sie eh gewesen, sie hätten die Demo ja begleiten müssen. Ich nehme aber an, das Aggressionspotential ist um einiges höher, wenn die Polizei das Verbot durchsetzen soll.

    Und dann mobilisieren jetzt noch rechte Gruppierungen und Verschwörungstheoretiker, dennoch nach Berlin zu reisen.

    hier ein Artikel dazu
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/c.../26130800.html

    Mich irritieren diese Menschen wirklich. Ich verstehe das einfach nicht.
    Vermutlich SLP, aber mich beschäftigt, was diese Leute umtreibt. Ich begreife das nicht.
    Ich bin da überhaupt nicht hin und hergerissen in meiner Meinung.
    orfanos und Foxlady_ gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  4. #4
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Unter den geltenden Bedingungen war es ein echtes Eigentor, die Demo zu verbieten.
    Wasser auf den Mühlen derer, die die Demokratie durch die Pandemiemaßnahmen bedroht sehen. Und es dürfte Kalkül gewesen sein, dieses Verbot zu provozieren.
    Sascha, WillyWeber, Diamant und 2 anderen gefällt dies.

  5. #5
    Seebär05 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Das finde ich sehr unglücklich, daß diese Demo abgesagt wurde, bei allem Verständnis für die Infektionsgeschichte. Ich verstehe diese Leute auch nicht, habe mal geschrieben, daß eine meiner engsten Freundinnen sich da angeschlossen hat, seitdem haben wir nur noch wenig Kontakt. Sie war in Berlin und hat mir geschrieben, daß dort das letzte Mal sehr wohl auf Abstand geachtet wurde von den meisten, und völlig anders dargestellt wurde in den Medien. Ich glaube ihr da, sie hatte auch eigene Videos, ok mag nicht überall so gewesen sein. Trotzdem finde ich es gerade jetzt sehr bl{d das abzusagen, Auflagen, ja, das wäre richtig gewesen. Aber so werden viele nun gerade hinfahren. Glaube nicht das das ruhig bleibt.

  6. #6
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Unter den geltenden Bedingungen war es ein echtes Eigentor, die Demo zu verbieten.
    Wasser auf den Mühlen derer, die die Demokratie durch die Pandemiemaßnahmen bedroht sehen. Und es dürfte Kalkül gewesen sein, dieses Verbot zu provozieren.
    Wenn sich die Demonstranten bei den letzten Demos coronakonform verhalten hätten, verstände ich die Empörung. So aber nicht.
    orfanos, nykaenen88 und Leona68 gefällt dies.

  7. #7
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Für dieses Wochenende hatte das Stuttgarter Bündnis "Querdenken" zu einer großen Demo in Berlin aufgerufen.
    Der Innensenator hat die Demo mit Hinweis auf das Infektionsschutzgesetz unter dem Argument, dass die Mißachtung der Hygiene- und Abstandsregeln zu erwarten sei, verboten.
    Die Organisatoren sind, wen wundert's, vor Gericht gezogen.
    Ich würde nicht wetten, dass das Verbot Bestand hat.
    Wenn ich richtig lese, sind in Berlin Versammlungen unter freiem Himmel nicht mehr begrenzt, von der Teilnehmerzahl her, anders, als in anderen BL.

    Ich bin extrem zwiegespalten. Einerseits finde ich richtig, diese Demo unter den gerade geltenden Bedingungen nicht zu erlauben (in meiner Stadt steigen die Zahlen, wie überall, immer mehr an). Andererseits ist die Versammlungsfreiheit ein sehr hohes Gut, und die aktuell gültigen Verordnungen in Berlin geben meiner laienhaften Einschätzung nach ein solches Verbot nicht her.
    Davon, dass dieses Verbot Wasser auf den Mühlen derjenigen sein dürfte, die da demonstrieren, mal ganz abgesehen.
    Und die Polizei darf jetzt das Verbot durchsetzen. Angeschmiert wären sie eh gewesen, sie hätten die Demo ja begleiten müssen. Ich nehme aber an, das Aggressionspotential ist um einiges höher, wenn die Polizei das Verbot durchsetzen soll.

    Und dann mobilisieren jetzt noch rechte Gruppierungen und Verschwörungstheoretiker, dennoch nach Berlin zu reisen.

    hier ein Artikel dazu
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/c.../26130800.html

    Mich irritieren diese Menschen wirklich. Ich verstehe das einfach nicht.
    Vermutlich SLP, aber mich beschäftigt, was diese Leute umtreibt. Ich begreife das nicht.
    Die Versammlungsfreiheit wird ja nicht eingeschränkt. Auch ohne Corona gab es immer Regeln unter der eine Demos stattfinden darf. Wenn die Leute aber nicht bereit sind geltende Regeln und Recht einzuhalten, dann haben sie selbst entschieden das die Demo abgesagt werden muss. Das kann man doch nicht einfach umdrehen udn behaupten man dürfe grundsätzlich keine Demo machen. Wer sind diese Leute, dass sie glauben die Regeln gelten für sie nicht?? Die gelten für alle, egal um was es geht. Und nein, ich finde es gut, dass endlcih so entschieden wurde und sehe keine Gefahr für die Versammlungsfreiheit.

    Jetzt aber dennoch aufzurufen, das durchdrücken zu wollen, mit ALLEn Mitteln, ist ein Angriff auf unsere Grundrechte. Begreifen die bloß nicht. Sie drehen alles so wie sie es wollen udn brauchen, ohne Sinn und Verstand.
    Stadtmusikantin und nykaenen88 gefällt dies.
    .

  8. #8
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wenn sich die Demonstranten bei den letzten Demos coronakonform verhalten hätten, verstände ich die Empörung. So aber nicht.
    Ich empöre mich gar nicht. Ich hab echt keinerlei Sympathien für die Covidioten, die sich als Hüter der Freiheit inszenieren.
    Ich halte die Entscheidung nur strategisch für falsch im Umgang mit denen.
    Gegendemonstration erlauben, aber die Demo nicht.
    (Ich wäre insgesamt für striktere Regulierungen der physischen Versammlungsfreiheit)
    stpaula_75 gefällt dies

  9. #9
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Unter den geltenden Bedingungen war es ein echtes Eigentor, die Demo zu verbieten.
    Wasser auf den Mühlen derer, die die Demokratie durch die Pandemiemaßnahmen bedroht sehen. Und es dürfte Kalkül gewesen sein, dieses Verbot zu provozieren.

    Oha.
    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

  10. #10
    Foxlady_ ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Corona-skeptiker"- Demo in Berlin am Wochenende

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich empöre mich gar nicht. Ich hab echt keinerlei Sympathien für die Covidioten, die sich als Hüter der Freiheit inszenieren.
    Ich halte die Entscheidung nur strategisch für falsch im Umgang mit denen.
    Gegendemonstration erlauben, aber die Demo nicht.
    (Ich wäre insgesamt für striktere Regulierungen der physischen Versammlungsfreiheit)
    Auch die Gegendemos sind nur unter den gleichen Bedingungen zugelassen. Wenn die also eingehalten wrden, wo ist das Problem? Warum ist das strategisch falsch? Was wäre deine Wahl? Die Leugner schalten udn walten lassen wie sie es wollen? Damit geben wir ja die Rechte aus der Hand.
    Stadtmusikantin gefällt dies
    .

Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte
>
close