Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 197
Like Tree104gefällt dies

Thema: Kinderbonus - war das hier schon thema?

  1. #131
    RaeMea ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Vermutlich letzteres. Das heißt nämlich: du hast keine Krankheitskosten, keine pflegebedürftigen Familienmitglieder, vermutlich nicht mal teurere Brillen o.ä. Also halt auch keine echten außergewöhnlichen Belastungen.
    Bei mir wirkt sich das jedes Jahr ordentlich aus.

    Ansonsten: Wenn teuere Zahnbehandlungen o.ä. anstehen, ist es steuerlich sinnvoll, sie so zu planen, dass sie in einem Kalenderjahr bezahlt werden. Außer, ihr seid einkommensmäßig jenseits jeder Darstellbarkeit, dann wirds nix. Aber das ist ja dann auch okay.
    Ich empfinde z.B. mehr als 1000 € privat getragenen Zahnspangenanteil schon als echte außergewöhnliche Belastung.

    Aber die steuerlich "zumutbare Belastung" ist nicht gerade niedrig. Wir konnten 2019 erstmals was absetzen weil wir ein drittes Kind bekommen haben, mit dem sich die zumutbare Belastung schlagartig halbiert.

  2. #132
    unterm_Asphalt ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Es hätte mich ja echt gefreut, wenn Krankenpflege so gut bezahlt wäre.
    Naja, wir haben keine 106000 € Brutto im Jahr (da glaube liegt soca die Grenze mit 3 Kindern, wo der Kinderbonuns komplett weg wäre) aber zb im Krankenhaus auf Intensiv verdient man ziemlich gut. Wir haben deutlich mehr Geld zur Verfügung als viele im Umfeld (von denen wir es eben wissen). Vielleicht nicht mehr als 2 Doppel-Vollverdiener-Beamte oder Manager, aber mehr als einige mit abgeschlossenem Studium. Kann sich natürlich im Laufe der nächsten 20/25 Jahre bis zur Rente dann noch ändern, in der Pflege ist halt der Aufstieg in den Lohnklassen irgendwann zu Ende.

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und G. *05/14

  3. #133
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist gerade online Küken

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Mit 2 Krankenpflegegehältern kommt ihr auf über 65000€ zu versteuerndes Einkommen? Ich sollte doch wieder in die Pflege gehen

    Das ist krass! Immerhin profitert man ja noch bis 85000€ zVE anteilig.





  4. #134
    R.Obstler ist gerade online enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Ich werde die 900 € auf die Seite legen, da wir das Geld am Ende des Jahres beim Lohnsteuerjahresausgleich komplett zurückzahlen müssen.
    Das ist auch okay so, nur wäre es mir lieber, wir hätten die Zahlung gar nicht erst bekommen.
    Wäre etwas vom Geld bei uns hängen geblieben, wäre es an die Schule als Spende gegangen.
    Keep Smiling gefällt dies

  5. #135
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von RaeMea Beitrag anzeigen
    Ich empfinde z.B. mehr als 1000 € privat getragenen Zahnspangenanteil schon als echte außergewöhnliche Belastung.

    Aber die steuerlich "zumutbare Belastung" ist nicht gerade niedrig. Wir konnten 2019 erstmals was absetzen weil wir ein drittes Kind bekommen haben, mit dem sich die zumutbare Belastung schlagartig halbiert.
    Das wäre sicher sehr kompliziert mit der Hin- und Herrechnerei. Das Geld bekommst du ja nach der Behandlung von der Kasse. Dann müsstest du das wieder angeben und versteuern.
    Danke für den Fisch.

  6. #136
    Avatar von Rosa
    Rosa ist offline Legende 12.350

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von Keep Smiling Beitrag anzeigen
    Was macht ihr mit dem Geld? Es wird ja im Moment die erste Rate ausgezahlt. Überweist ihr das Geld euern Kindern?
    Geht das Geld in den laufenden Kosten unter?
    Ich hätte es besser gefunden jedem Kind einem Laptop/ IPad zur Verfügung zu stellen, über die Schulen oder so organisiert, statt Gelder auszuzahlen die vielleicht gar nicht bei den Kindern ankommen.

    Auch frage ich mich warum die Summe in 2x ausgezahlt wird, das ist doch ein Wahnsinns Aufwand.

    Wie ist eure Meinung dazu?
    Meine Tochter ist Studentin und bekommt das Geld. Hat sie auch richtig verdient, so viel mehr Aufwand in den letzten Monaten.

  7. #137
    RaeMea ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Das wäre sicher sehr kompliziert mit der Hin- und Herrechnerei. Das Geld bekommst du ja nach der Behandlung von der Kasse. Dann müsstest du das wieder angeben und versteuern.
    Nein. Nicht der Anteil, den wir zurück bekommen. Ich meinte schon den wirklich privat finanzierten Anteil, den die Kasse nicht übernimmt.

  8. #138
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von RaeMea Beitrag anzeigen
    Nein. Nicht der Anteil, den wir zurück bekommen. Ich meinte schon den wirklich privat finanzierten Anteil, den die Kasse nicht übernimmt.
    Dann ist das aber auch keine medizinisch notwendige Sache und damit natürlich keine Belastung, die einfach so über euch hereinbricht sondern eine Sache, die ihr gerne wollt..
    Natürlich sind kleinere Brackets und manch andere Sachen sehr nett und vielleicht auch weniger Aufwand bei der Zahnreinigung etc.
    Aber dann würde der Nächste kommen und sagen, dass es sehr aufwändig ist von Hand zu spülen und er daher jetzt die Spülmaschine abgesetzt haben will.
    Danke für den Fisch.

  9. #139
    RaeMea ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Dann ist das aber auch keine medizinisch notwendige Sache und damit natürlich keine Belastung, die einfach so über euch hereinbricht sondern eine Sache, die ihr gerne wollt..
    Natürlich sind kleinere Brackets und manch andere Sachen sehr nett und vielleicht auch weniger Aufwand bei der Zahnreinigung etc.
    Aber dann würde der Nächste kommen und sagen, dass es sehr aufwändig ist von Hand zu spülen und er daher jetzt die Spülmaschine abgesetzt haben will.
    Du hast es immer noch nicht verstanden. Diese Kosten SIND grundsätzlich absetzbar. Für Kind 2 haben wir sie letztes Jahr auch teilweise absetzen können. Für Kind 1 im Jahr 2017 nicht, weil wir ohne Kind 3 steuerlich noch als deutlich belastbarer galten. (Und ob es "Luxus" ist, ist ja so ein fließender Übergang. Das über dem Gesicht getragene Außengestell für die Zahnspange wollte ich meiner Tochter z.B. nicht antun. Ich würde mir auch immer eine entspiegelte Brille gönnen, usw.)
    elina2 gefällt dies

  10. #140
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbonus - war das hier schon thema?

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Dann ist das aber auch keine medizinisch notwendige Sache und damit natürlich keine Belastung, die einfach so über euch hereinbricht sondern eine Sache, die ihr gerne wollt..
    .
    Ich will mich außerhalb des Hauses bewegen und um mich zurecht zu finden, brauche ich eine Brille.

    Und ja, die Kosten setzte ich steuerlich an und bekomme auch was zurück.

Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •