Seite 13 von 41 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 401
Like Tree135gefällt dies

Thema: Kleiderbudget für Teenager

  1. #121
    Jaerte ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Ich habe aus genau der Überlegung heraus die letzten zwei Jahre die Kleiderausgaben für das Kind notiert.

    Sie wird demnächst 50 Euro monatlich dafür bekommen, ohne Schuhe und Jacken und besonderes (wie z. B. einen neuen Neoprenanzug). Dafür reicht es nicht.

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Gegenüber meiner Großen habe ich erwähnt, daß sie ja, anstatt mit uns Kleider kaufen zu gehen, ja auch ein monatliches Budget für Kleider bekommen könnte. Was bei ihr auf große Begeisterung stieß, sie wollte dann gleich eine Summe verabreden.

    Aber das ist eine gute Frage: Wie bestimmt man die Summe? Was würdet Ihr denn da so veranschlagen?

  2. #122
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    München Stadt: https://www.mathaeser.de/mm/preise
    Umland München: https://www.cineplex.de/infos/eintrittspreise/erding/

    Da ist nicht so wahnsinnig viel um, aber im Umland sind Getränke und Snacks um einiges billiger.

    Kann sein, dass wir da echt im billigen Osten wohnen.
    https://www.cineplex.de/infos/eintrittspreise/dresden/

    Wie es jetzt zu Coronazeiten ist weiss ich nicht, aber vorher war es im Kino leer genug um heimlich hinten zu sitzen.

  3. #123
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir das nicht vor. Das ist so in etwa wie ich es bei meinem Sohn erlebe. Was findest du heutzutage ungewöhnlich an einem Abend mit Freunden, bei dem man vorher im Supermarkt eine Packung Sushi to go und was zu trinken holt und auf dem Heimweg einen Döner?

    Wie sind denn deine ausgegangen?
    Wo gehen deine denn dann hin? Sitzen die draußen zusammen oder geht's nach Sushi und Getränk to go in einen Club oder ins Kino?

  4. #124
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Jaerte Beitrag anzeigen
    Ich habe aus genau der Überlegung heraus die letzten zwei Jahre die Kleiderausgaben für das Kind notiert.

    Sie wird demnächst 50 Euro monatlich dafür bekommen, ohne Schuhe und Jacken und besonderes (wie z. B. einen neuen Neoprenanzug). Dafür reicht es nicht.
    Wow, das finde ich schon viel wenn ich vergleiche mit dem was wir hier so ausgeben.
    Und wenig wenn ich lese was andere Kinder bekommen haben.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #125
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    So kenne ich das auch von meinen Kindern, v.a. was das Komasaufen angeht. Die trinken recht vernünftig (wobei auch Alkoholfreies ganz schön ins Geld geht). Und wenn sie nicht daheim essen, gehen sie aber gezielt zum Essen bzw. zu einem Fest, wo das Essen irgendwie dazugehört.

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    die haben meist unterwegs nix gegessen sondern vorher (daheim oder bei Freunden), und Komasaufen kennen sie glaub ich nur aus dem Fernsehen.
    tanja73 gefällt dies

  6. #126
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Spannende Frage!

    Mein Sohn ist sehr genügsam, uni-T-Shirts für 10 Euro pro Stück und 2-3 Hosen, und fertig. Am meisten investieren wir in Schuhe, wo er alle 3 Monate neue braucht im Moment.
    Aber das wird ja hoffentlich bald aufhören, bei aktuell Gr. 46.

    Ich sage voraus, dass das hier nie Thema sein wird, und wenn es Thema würde fände ich 50 Euro pro Monat schon reichlich!
    Taschengeld bekommt er aktuell 20 Euro pro Monat, zahlt davon das Handy selbst, und spart den Rest.
    Und solange er selbst nicht mehr fordert, erhöhe ich es irgendwie auch nicht.

    Fürs Tochterkind nähe ich weiterhin die gesamte Garderobe selber - das findet sie sehr praktisch. Mal sehen ob sich das in der Pubertät jetzt demnächst mal ändert.

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Gegenüber meiner Großen habe ich erwähnt, daß sie ja, anstatt mit uns Kleider kaufen zu gehen, ja auch ein monatliches Budget für Kleider bekommen könnte. Was bei ihr auf große Begeisterung stieß, sie wollte dann gleich eine Summe verabreden.

    Aber das ist eine gute Frage: Wie bestimmt man die Summe? Was würdet Ihr denn da so veranschlagen?
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  7. #127
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Spannende Frage!

    Mein Sohn ist sehr genügsam, uni-T-Shirts für 10 Euro pro Stück und 2-3 Hosen, und fertig. Am meisten investieren wir in Schuhe, wo er alle 3 Monate neue braucht im Moment.
    Aber das wird ja hoffentlich bald aufhören, bei aktuell Gr. 46.

    Ich sage voraus, dass das hier nie Thema sein wird, und wenn es Thema würde fände ich 50 Euro pro Monat schon reichlich!
    Taschengeld bekommt er aktuell 20 Euro pro Monat, zahlt davon das Handy selbst, und spart den Rest.
    Und solange er selbst nicht mehr fordert, erhöhe ich es irgendwie auch nicht.

    Fürs Tochterkind nähe ich weiterhin die gesamte Garderobe selber - das findet sie sehr praktisch. Mal sehen ob sich das in der Pubertät jetzt demnächst mal ändert.
    Hier genauso, außer dass ich Handykosten übernehme, WENN er mir denn Bescheid sagt, dass das Guthaben alle ist. Meist muss ich nachfragen.
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #128

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Spannende Frage!

    Mein Sohn ist sehr genügsam, uni-T-Shirts für 10 Euro pro Stück und 2-3 Hosen, und fertig. Am meisten investieren wir in Schuhe, wo er alle 3 Monate neue braucht im Moment.
    Aber das wird ja hoffentlich bald aufhören, bei aktuell Gr. 46.

    Ich sage voraus, dass das hier nie Thema sein wird, und wenn es Thema würde fände ich 50 Euro pro Monat schon reichlich!
    Taschengeld bekommt er aktuell 20 Euro pro Monat, zahlt davon das Handy selbst, und spart den Rest.
    Und solange er selbst nicht mehr fordert, erhöhe ich es irgendwie auch nicht.

    Fürs Tochterkind nähe ich weiterhin die gesamte Garderobe selber - das findet sie sehr praktisch. Mal sehen ob sich das in der Pubertät jetzt demnächst mal ändert.
    Handy kostet hier 7,99€, blieben von 20€ noch 12 übrig.
    Wie alt ist Dein Sohn denn?

  9. #129
    Jaerte ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Wow, das finde ich schon viel wenn ich vergleiche mit dem was wir hier so ausgeben.
    Und wenig wenn ich lese was andere Kinder bekommen haben.
    Hast Du mal durchgerechnet?
    Allein Unterwäsche frisst sicher 150 Euro im Jahr. Zwei anständige BH kosten doch schon mindestens ein Kleidermonatsbudget. Mindestens!
    Zwei, drei Hosen im Jahr, zwei Röcke, Strumpfhosen, ein paar T-Shirts, Oberteile. Das läppert sich fix.
    Und das Kind kauft nicht hochpreisig. Und hat wirklich keine Massen im Schrank.

  10. #130
    Jaerte ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Spannende Frage!

    Mein Sohn ist sehr genügsam, uni-T-Shirts für 10 Euro pro Stück und 2-3 Hosen, und fertig. Am meisten investieren wir in Schuhe, wo er alle 3 Monate neue braucht im Moment.
    Aber das wird ja hoffentlich bald aufhören, bei aktuell Gr. 46.

    Ich sage voraus, dass das hier nie Thema sein wird, und wenn es Thema würde fände ich 50 Euro pro Monat schon reichlich!
    Taschengeld bekommt er aktuell 20 Euro pro Monat, zahlt davon das Handy selbst, und spart den Rest.
    Und solange er selbst nicht mehr fordert, erhöhe ich es irgendwie auch nicht.

    Fürs Tochterkind nähe ich weiterhin die gesamte Garderobe selber - das findet sie sehr praktisch. Mal sehen ob sich das in der Pubertät jetzt demnächst mal ändert.
    Nähen macht sie übrigens selbst.
    Röcke, Oberteile. Und ändert sich auch einiges. Das ist schon cool.

Seite 13 von 41 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •