Seite 5 von 41 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 401
Like Tree135gefällt dies

Thema: Kleiderbudget für Teenager

  1. #41
    Cooper ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Taschengeldanspruch gibt es aber doch nicht?
    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Klamottengeld und Taschengeld IST aber kein Extrageld. Dazu sind die Eltern verpflichtet.

  2. #42
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Davina Beitrag anzeigen
    Und wie. Mein Sohn hat schon immer mehr Geld für Kleidung und Schuhe ausgegeben als meine Tochter. Außerdem lässt er sich viel regelmäßiger die Haare schneiden.
    Mit ein Grund, warum er das Kindergeld ausgezahlt bekam und all diese Dinge davon bezahlen musste. Da brauchten wir nicht mehr diskutieren, ob der Haarschnitt nach 5 oder 6 oder 7 Wochen nicht mehr exakt genug ist oder genau DIE Skaterhose von der Firma xy wirklich länger hält als von Marke xy.

    Ich finde meine Tochter wesentlich unkomplizierter diesbezüglich
    Kann ich bestätigen. Einer meiner Söhne geht 1 x die Woche zum Friseur, die anderen auch nicht viel seltener. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Und bei Klamotten und Schuhen ging es immer sehr ins Geld, den Vergleich zu einer Tochter habe ich leider nicht.

  3. #43
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Hab ich doch bekommen. 50€ mtl Taschengeld und alle halbe Jahr 200€ für Klamotten. Das entspricht runter gerechnet 83,33€ im Monat.

    Ist schon ein großer Unterschied zu 200€ monatlich ohne Gegenleistung.

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Klamottengeld und Taschengeld IST aber kein Extrageld. Dazu sind die Eltern verpflichtet.





  4. #44
    Foxlady_ ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Ok. Und ja, da gibts mal was besonderes. Aber es gab auch immer mal was sie irgendwie nie auf dem Schirm hatten. Mein Junior bekommt heute noch eine bestimmte Sorte Socken. Und er freut sich drüber.
    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ich sprach von meinen Kindern, nicht von deinen. Und wenn meine (wie von dir erwähnt) alles Geld für sinnlosen Mist ausgegeben hätten, dann hätten sie in ihren alten (was nicht abgeranzt, sondern "nicht neu" bedeutet) Klamotten rumlaufen müssen.

    Für mich sind übrigens Weihnachten und Geburtstage keine Anlässe, um Klamotten zu schenken, die die Kinder sowieso brauchen. Sondern evt. mal für ein besonders teures Teil oder so.

  5. #45
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Gegenüber meiner Großen habe ich erwähnt, daß sie ja, anstatt mit uns Kleider kaufen zu gehen, ja auch ein monatliches Budget für Kleider bekommen könnte. Was bei ihr auf große Begeisterung stieß, sie wollte dann gleich eine Summe verabreden.

    Aber das ist eine gute Frage: Wie bestimmt man die Summe? Was würdet Ihr denn da so veranschlagen?
    Hm, so um die 50 € pro Monat vielleicht. Man braucht ja nun nicht jeden Monat neue Klamotten und so könnte sie es sparen und hat dann ne größere Summe auf einmal. Allerdings würde ich dann aber noch zusätzlich ca. 20 bis 30 € Taschengeld für andere Dinge geben.

    Und ob das am Ende reicht, weiß ich nicht. Ich hab da noch nie drüber nachgedacht, wieviel Geld der Teen-Sohn so für Klamotten verbraucht. Meistens sind das ja einige größere Aktionen, wenn er mal wieder gewachsen ist und die neue Saison ansteht. Müsste man dann halt mal auf's Jahr hochrechnen.


  6. #46
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Danniiii Beitrag anzeigen
    Hab ich doch bekommen. 50€ mtl Taschengeld und alle halbe Jahr 200€ für Klamotten. Das entspricht runter gerechnet 83,33€ im Monat.

    Ist schon ein großer Unterschied zu 200€ monatlich ohne Gegenleistung.
    Wie lange ist das her? Und warum sollten Jugendliche eine Gegenleistung erbringen? Eltern sind dazu verpflichtet, ihre Kinder einzukleiden.

  7. #47
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Was für kaputte Sand....?
    Das hätte "Sandalen" heißen sollen

  8. #48
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Klamottengeld und Taschengeld IST aber kein Extrageld. Dazu sind die Eltern verpflichtet.
    Echt?

    https://www.kindersache.de/bereiche/...%20Taschengeld.

    Mal davon abgesehen, dass Eltern natürlich verpflichtet sind, für Kleidung zu sorgen - aber die Kleidung dann halt nicht unbedingt das ist, was die jungen Leute gerne tragen.
    Foxlady_ gefällt dies

  9. #49
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Foxlady_ Beitrag anzeigen
    Warum die Übertreibung? Hier musste keiner in alten Klamotten rumlaufen. Auch zum Geburtstag oder Weihnachten gab es immer Kleidung oder Geld dafür. Nur eben nicht aus Prinzip 200€ oder grad gebraucht oder nicht. Und betteln musste hier auch niemand.
    Ich denke, sie meinte: Wer sein Kleidergeld auf zack raushaut, der muss halt eventuell in den alten Klamotten rumlaufen (weil er kein Geld mehr hat, wenn er neue möchte).

    Ich hatte ein Kind, das hat die alten Jacken des Vaters und irgendwas vom Flohmarkt getragen, um das Budget anderweitig verwenden zu können. Wie im richtigen Leben halt - man kann die Kohle ja nur einmal ausgeben.

  10. #50
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kleiderbudget für Teenager

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wie lange ist das her? Und warum sollten Jugendliche eine Gegenleistung erbringen? Eltern sind dazu verpflichtet, ihre Kinder einzukleiden.
    Ich bin 32 Jahre alt. Demnach ist das so 15 Jahre her.

    Eltern sind zu vielen Dingen verpflichtet, was aber wiederum nicht heißt, das sie dem auch immer nachkommen.

    ICH musste arbeiten für mein Extra-Geld und 200€ mtl ohne dafür zu arbeiten empfinde ich daher als übertrieben.





Seite 5 von 41 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •