Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73
Like Tree31gefällt dies

Thema: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

  1. #61
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Dass jemand bei den Eltern wohnt, heißt ja nun erstmal nicht, dass die Eltern der komplette Lebensinhalt sind. Einen Beruf und Hobbies kann man trotzdem haben und eine Beziehung haben auch nicht alle, die alleine leben. Und was heißt schon "eigenes Leben". Bin ich glücklich mit meiner eigenen Familie, kann ich auch in ein Loch fallen, wenn die Kinder ausziehen oder mein Mann stirbt. Definiere ich mich sehr über meinen Beruf, kann ich nach der Pensionierung in ein Loch fallen. Meine Mutter hatte einen verantwortungsvollen Beruf und viele Freunde. Jetzt arbeitet sie schon seit über 20 Jahren nicht mehr, mein Vater und die Freunde sind alle tot. Sie ist nun vollkommen auf mich und meine Familie fixiert- sie wäre überglücklich, wenn ich bei ihr wohnen würde. Die Nachbarin hat einen Sohn, der deutlich über 50 ist und immer zu Hause gewohnt hat-diese Nachbarin wird von meiner Mutter glühend beneidet.
    Danke für deinen Kurzbericht.
    Kann ich mir recht gut vorstellen.

  2. #62
    Gast Gast

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Ja, sowas gibt es. Aber das trifft nun mal nicht auf alle Menschen zu, die ein solches Leben führen.

    Ich kenne jetzt auch nicht wahnsinnig viele Menschen jenseits der 20, die noch bei den Eltern leben. Die zweieinhalb die ich kenne, sind nicht der Meinung, sie könnten ihre Eltern nicht allein lassen, sondern finden das einfach bequem (aus den unterschiedlichsten Gründen). Und die Eltern stört es nicht. Nicht meine Welt, aber nichts, was mich veranlassen würde, zu denken, sie sollten gefälligst ausziehen.

    Es gibt auch ungesunde "Partnerschaften"/Ehen, dennoch finden wohl die wenigsten, dass man doch besser keine Beziehung führen sollte.


    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    In meinen Augen betreiben Eltern, die ihre Kinder nicht gehen lassen mögen, emotionalen Missbrauch. Ich kenne solch eine Frau, deren erwachsene Tochter jetzt demnächst ein Studium beginnt und nicht am Wunschort anfängt, sondern am Wohnort der Mutter (mit der die Tochter 3 Jahre nach dem Abi immer noch zusammenwohnt). Das ist für mich Egoismus pur.

    Und wenn man Leute fragt, die ewig lange bei den Eltern leben, kommt immer "ich konnte sie/ihn nicht allein lassen.." aus unterschiedlichsten Gründen. Diesen Eltern geht es nicht um die Kinder, sondern um sich selbst.

  3. #63
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es gibt auch ungesunde "Partnerschaften"/Ehen, dennoch finden wohl die wenigsten, dass man doch besser keine Beziehung führen sollte.
    Keine - nein. Aber die nicht.
    Lolaluna, Kara^^, cloudlight und 2 anderen gefällt dies.

  4. #64
    Gast Gast

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Keine - nein. Aber die nicht.
    Ja, genau. Und man sollte natürlich nicht bei den Eltern leben, wenn man sich dazu genötigt fühlt.

    Aber man kann und darf halt m.E. wenn man mag und damit glücklich ist (und die Eltern auch, sonst natürlich auch wieder nicht).
    Ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht ein Lebensmodell prinzipiell ablehnenswert finde, nur weil es die Möglichkeit beinhaltet, dass dieses irgendwo gegen den Wunsch der Beteiligten gelebt wird.
    rastamamma, Mumpitz und cloudlight gefällt dies.

  5. #65
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, genau. Und man sollte natürlich nicht bei den Eltern leben, wenn man sich dazu genötigt fühlt.

    Aber man kann und darf halt m.E. wenn man mag und damit glücklich ist (und die Eltern auch, sonst natürlich auch wieder nicht).
    Ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht ein Lebensmodell prinzipiell ablehnenswert finde, nur weil es die Möglichkeit beinhaltet, dass dieses irgendwo gegen den Wunsch der Beteiligten gelebt wird.
    Bei jeder der Geschichten, die ich gehört habe (sind ja prozentual nicht so viele) spielen emotionale Abhängigkeiten, schlechtes-Gewissen-machen usw. dazu. Ich habe das nie als normal, entspannt und ohne Druck empfunden.
    JimmyGold. 1 gefällt dies

  6. #66
    Gast Gast

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Bei jeder der Geschichten, die ich gehört habe (sind ja prozentual nicht so viele) spielen emotionale Abhängigkeiten, schlechtes-Gewissen-machen usw. dazu. Ich habe das nie als normal, entspannt und ohne Druck empfunden.
    Das ist natürlich tragisch. Allerdings sind diese Menschen ja dann vermutlich schon von früh auf so geprägt worden und es ist fraglich, ob das "ohne Eltern wohnen" allein ausreichen würde, um sie zu emotional gesunden Menschen werden zu lassen.

  7. #67
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich tragisch. Allerdings sind diese Menschen ja dann vermutlich schon von früh auf so geprägt worden und es ist fraglich, ob das "ohne Eltern wohnen" allein ausreichen würde, um sie zu emotional gesunden Menschen werden zu lassen.
    Vermutlich nicht. Aber die Ursache liegt eben im Elternhaus und deshalb gehen bei mir die Warnlampen an, wenn Eltern ihre Kinder nicht gehen lassen wollen (und sie langsam aber sicher auf den Weg bringen, DAMIT sie mit Ende 20 nicht mehr zu Hause leben).
    JimmyGold. 1 gefällt dies

  8. #68
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Mein Bruder hat bis knapp 29 zu Hause gewohnt. Nach dem Abi ist er für 2 Jahre zum Studium ausgezogen, dann allerdings nach Studiengangswechsel in die Großstadt zu deren Großraum der Wohnort meiner Eltern wieder zu Hause eingezogen, nach 2 Jahren das Studium sein lassen und eine Ausbildung angefangen. Nach Beendigung dieser hat es nochmal einige Zeit gedauert, bis er eine bezahlbare Wohnung bekommen hat, dazu musste er ca. 1,5 Jahre suchen.
    Eine Schulkameradin von mir hat lange bei Ihren Eltern gewohnt, aber eher so WGmäßig, dafür hat sie halt die erste eigene Wohnung gekauft. War von ihren Eltern so gewünscht, dass sie kein Kostgeld zuhause abgibt sondern das Geld spart für eine Eigentumswohnung.

  9. #69
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Rhino01 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Eltern,
    ausnahmsweise bin ich mal als Kind hier unterwegs, da der Threat in diesem Forum nicht ganz passend wählbar ist, poste ich mal hier rein.

    Ich würde gerne mal als Eltern eure Meinung hören. Ein paar Worte zu mir. Ich bin 24 Jahre alt und wohne noch zuhause. Das liegt daran weil ich durch hohe Verschuldung in jungen Jahren, Ratenzahlung usw, bei weitem nicht die finanziellen Mittel für ne Wohnung hatte. Plus es kommt dazu ich hatte noch nie ne feste freundin. Lag aber daran weil mein Leben oftmals sehr turbulent war in der Vergangenheit und mir immer wichtig aktiv lieber zu sagen ne ich suche nicht als mich halbherzig in eine beziehung zu begeben und die andere person zu verletzen. Da ich zu sehr mit mir selber beschäftigt bin ist für eine Partnerschaft derzeit kein Platz. Da kommt eins zum anderen warum ich noch zuhause wohne.

    Ich habe vorher als jüngstes Kind der Familie mit meiner Mutter und meinem Vater gelebt. Vater ist im Mai nach schwerer Krankheit gestorben und ich und Mutter umgezogen. Ich hätte mir nach seinem Tod n wg zimmer nehmen können aber mir war es stets wichtig an ihrer seite zu sein. Jetzt habe ich jedoch die unterschiedlichsten Meinungen dazu gehört ich wohne mit 24 noch daheim.

    Was sagt ihr dazu ? Ich bin gespannt :)
    Ja, gönn dir!
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

  10. #70
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kind mit 24 noch zuhause wohnen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    In meinen Augen betreiben Eltern, die ihre Kinder nicht gehen lassen mögen, emotionalen Missbrauch. Ich kenne solch eine Frau, deren erwachsene Tochter jetzt demnächst ein Studium beginnt und nicht am Wunschort anfängt, sondern am Wohnort der Mutter (mit der die Tochter 3 Jahre nach dem Abi immer noch zusammenwohnt). Das ist für mich Egoismus pur.

    Und wenn man Leute fragt, die ewig lange bei den Eltern leben, kommt immer "ich konnte sie/ihn nicht allein lassen.." aus unterschiedlichsten Gründen. Diesen Eltern geht es nicht um die Kinder, sondern um sich selbst.
    Wenn ich jemanden nicht alleine lassen kann - dann geht es erst mal um mich, darum, dass ich was nicht kann, und keineswegs um den anderen (worum es dem überhaupt geht, ist eine ganz andere Frage).

    Damit sage ich nicht, dass es bei den dir bekannten Fällen nicht an den Eltern liegen kann - ich kann mir nur genausogut vorstellen, dass eine Tochter am Wohnort der Mutter studiert, weil sie sich das Studium an einem anderen Ort nicht geben möchte (weil die Wohnungen dort teuer sind und der Unterhalt von der Mutter nicht ausreicht, weil sie gerne "Hotel Mama" hat, weil die Vorteile des gemeinsamen Wohnens die Nachteile, an diesem Ort zu studieren, aufwiegen ....).

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •