Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 165
Like Tree82gefällt dies

Thema: Ungefragt Adresse für Post

  1. #151
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Natürlich nicht. Aber rechtlich kann ich mich schützen. Klar kann das nervig sein, drum würde ichs auch sicher nicht für jeden jederzeit machen. Aber eben auch nicht grundsätzlich ablehnen.
    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Aber die Nichtannahme verhindert halt auch nicht zwingend Ärger.

  2. #152
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Rein rechtlich darf ich nicht mal die Briefe von meinem Mann aus unserem Briefkasten entnehmen, weil das ganz genau genommen schon ein Verstoß gegen das Postgeheimnis ist. Deswegen denke ich, dass Haftungsideen da keine Rolle spielen. Zumal man das Schreiben auch noch aufmachen müsste, um zu erkennen, dass eine Frist abläuft.
    Ich dachte, das Postgeheimnis bezieht sich drauf, dass ich Briefe, die nicht an mich adressiert sind, nicht lesen darf - aber nicht aus dem Briefkasten nehmen? Darauf, dass ich das nicht darf, wurde ich extra hingewiesen, als es um die Scheidung ging, da durfte ich dann klarerweise keine Schriftstücke für den Ex annehmen und umgekehrt, ansonsten darf ich durchaus, so lange sie nicht Rsa sind (also nur persönlich auszuhändigen bzw. an Leute mit Vollmacht), entgegennehmen (und wenn mir der Postler die geben darf, muss ich sie wohl auch aus dem Briefkasten nehmen dürfen, ist das ja dasselbe).

  3. #153
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ein Schreiben, das quittiert werden muss gilt nicht als zugestellt in D.
    Wie auch? Es wird auch nicht zugestellt sondern vom Postler wieder mitgenommen und dem Absender übergeben.

    In Ö gilt echt ein Schreiben als zugestellt, das nachweislich immer in der Hand der Post blieb, bevor es an den Absender zurückgeht als zugestellt? Immer wieder interessant, wie anders das ist.
    Na, da müsste ich ja schlicht einfach nur nie meine Post abholen und sie gilt als nicht zugestellt und die Fristen laufen nicht - und der Absender hat die Scherereien.

  4. #154
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Na, da müsste ich ja schlicht einfach nur nie meine Post abholen und sie gilt als nicht zugestellt und die Fristen laufen nicht - und der Absender hat die Scherereien.
    Nein, da gibt's notfalls noch den öffentlichen Aushang.

    Oder den Einwurf unter Zeugen.

    Aber grundsätzlich musst Du Lui genauer lesen.
    Das, was quittiert werden muss, gilt unquittiert nicht automatisch als zugestellt.
    Der Absender muss dann eben eine andere Art der "Zustellung" ohne Mitwirkung des Empfängers wählen.
    DANN kann man über darüber reden, ob der Brief ALS zugestellt GILT.
    Foxlady_ gefällt dies

  5. #155
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Rein rechtlich darf ich nicht mal die Briefe von meinem Mann aus unserem Briefkasten entnehmen, weil das ganz genau genommen schon ein Verstoß gegen das Postgeheimnis ist. Deswegen denke ich, dass Haftungsideen da keine Rolle spielen. Zumal man das Schreiben auch noch aufmachen müsste, um zu erkennen, dass eine Frist abläuft.
    Ihr habt aber eine komische Ehe.
    Mein Mann hat mir erlaubt die an ihn adressierten Briefe aus dem Briefkasten zu nehmen.
    Deiner Dir offenbar nicht - Sachen gibt´s. Warum machst du es trotzdem wenn er das nicht will?
    Danke für den Fisch.

  6. #156
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Na, da müsste ich ja schlicht einfach nur nie meine Post abholen und sie gilt als nicht zugestellt und die Fristen laufen nicht - und der Absender hat die Scherereien.
    Wie gesagt, andere Länder, andere Sitten.
    Bei uns kommt das Schreiben in die Briefkasten was der Postler bestätigen kann.
    Offenbar haben wir ein größeres Vertrauen in die Redlichkeit unserer Post.
    Wenn es bei euch so passt ist ja alles wunderbar.
    Für mich fühlt es sich nur komisch an, einen Zugang zu fingieren, obwohl der nachweislich nicht stattgefunden hat.
    Danke für den Fisch.

  7. #157
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Bei uns kommt die Benachrichtigung in den Briefkasten. Bei Einschreiben, sonst natürlich der Brief. Ohne Einschreiben kein Zustellnachweis, also keine Frist.
    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, andere Länder, andere Sitten. Bei uns kommt das Schreiben in die Briefkasten was der Postler bestätigen kann. Offenbar haben wir ein größeres Vertrauen in die Redlichkeit unserer Post. Wenn es bei euch so passt ist ja alles wunderbar. Für mich fühlt es sich nur komisch an, einen Zugang zu fingieren, obwohl der nachweislich nicht stattgefunden hat.

  8. #158
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Bei uns kommt die Benachrichtigung in den Briefkasten. Bei Einschreiben, sonst natürlich der Brief. Ohne Einschreiben kein Zustellnachweis, also keine Frist.
    Sowas hat ja schon Christine gesagt.

    Wie ist das denn bei euch wenn man etwas privat zustellen will?
    Da gibt es ja auch immer wieder mal Fristen.
    Kündigungsfristen zum Beispiel.
    Wenn man eine Kündigung nachweislich in den Briefkasten einlegt - zählt das auch nicht?

    (Sorry fürs Schreddern)
    Danke für den Fisch.

  9. #159
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, andere Länder, andere Sitten.
    Bei uns kommt das Schreiben in die Briefkasten was der Postler bestätigen kann.
    Offenbar haben wir ein größeres Vertrauen in die Redlichkeit unserer Post.
    Wenn es bei euch so passt ist ja alles wunderbar.
    Für mich fühlt es sich nur komisch an, einen Zugang zu fingieren, obwohl der nachweislich nicht stattgefunden hat.
    Okay, ich wünsche mir gar nicht, dass im Ernstfall der Aussage des Postlers getraut wird. Die Pappenheimer kenne ich nämlich. Und dass er mir einen persönlichen Brief, den er niemandem an meiner Adresse aushändigen darf, dann einfach in den Postkarten steckt, wäre irgendwie eh suboptimal.

    Du bist ab dem Moment, wo du die Möglichkeit hast, das Schriftstück zu holen, halt auch verantwortlich, und trägst die Folgen des Fristablaufes, wenn du es nicht tust. Da wird kein Zugang fingiert, denn du hast Zugang

  10. #160
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ungefragt Adresse für Post

    ICH - Kind eines Richters - schicke sowas eingeschrieben. Das müßte ich meines Wissens nicht, aber im Ernstfall gilt vor Gericht die freie Beweiswürdigung. Was da akzeptiert wird, weiß ich leider nicht.
    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Sowas hat ja schon Christine gesagt. Wie ist das denn bei euch wenn man etwas privat zustellen will? Da gibt es ja auch immer wieder mal Fristen. Kündigungsfristen zum Beispiel. Wenn man eine Kündigung nachweislich in den Briefkasten einlegt - zählt das auch nicht? (Sorry fürs Schreddern)

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •