Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53
Like Tree40gefällt dies

Thema: Anne Frank für Kindergartenkinder

  1. #41
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ok, das verstehe ich. Da würde ich in der Kita nachfragen, im Kindergartenalter wäre ich auch irritiert gewesen, für das normale Tagebuch finde ich sie da ganz klar noch zu jung. Ich kenne kein kindergartenaltertaugliches Anne Frank Buch.
    Ich schon.
    K4 hat es zum 4. Geburtstag bekommen und mag es immernoch sehr.
    Es ist dieses (und falls das inzwischen schon geklärt ist, bitte ich um Entschuldigung).
    https://www.suhrkamp.de/buecher/anne...ara_17809.html

  2. #42
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Bist du Erzieherin? Würdest du Anne Frank insgesamt ungeeignet finden oder in entsprechender Aufbereitung durchaus ein Thema, das man auch im Kindergarten in den Alltag holen kann?

    Ich versuche mir gerade, eine Meinung zu bilden, die etwas fundierter und differenzierter ist. Mein erster Reflex war: geht für mich nicht für das Alter!
    Oha.

    Ich bin da offenbar sehr naiv herangegangen.
    Wir haben es K 4 2019 zum Geburtstag geschenkt, weil K1 zu dieser Zeit sehr mit dem Thema befasst war, und die Mini eine Frage nach der anderen gestellt hat.
    Ich mag diese Reihe sehr, wir haben auch noch andere Biographien daraus.

  3. #43
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Kennt ihr ein Buch, das für Kindergartenkinder erstellt wurde bzw geeignet ist?

    Mein googlen hat nicht so viel ergeben. Aber ich bin auch kein Google-Held.
    Es gibt einige Bücher, die ausschließlich im Anne Frank Haus in Amsterdam erhältlich sind. Da habe ich damals einen sehr schönen Fotoband mit leicht verständlichen Texten für meinen 8-jährigen erstanden, mit dem ich dort im Museum war. Was für mich ehrlich gesagt der frühest mögliche Zeitpunkt war, Verständnis für die Geschichte und ihre historischen Zusammenhänge zu wecken. Das Kindergartenalter finde ich dafür deutlich zu früh.

    https://webshop.annefrank.org/de/fuer-jugendliche/
    Foxlady_ gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #44
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Oha.

    Ich bin da offenbar sehr naiv herangegangen.
    Wir haben es K 4 2019 zum Geburtstag geschenkt, weil K1 zu dieser Zeit sehr mit dem Thema befasst war, und die Mini eine Frage nach der anderen gestellt hat.
    Ich mag diese Reihe sehr, wir haben auch noch andere Biographien daraus.
    Ich habe jetzt erst alles gelesen. Hm, klar, wenn ältere Geschwister Thematiken nach Hause bringen, gibt es natürlich Nachfragen. Aber grundsätzlich sehe ich Kindergartenkinder mit der Thematik, dass Menschen sich verstecken müssen um nicht ermordet zu werden (und es hinterher doch werden), und das alles, weil Angehörige des eigenen Landes sie verfolgen und ermorden ließen, deutlich überfordert. Bestenfalls lässt das das Gefühl eines schlecht ausgegagnegen Märchens zurück, aber es hat ja schon seinen Grund, warum bei Kindergeschichten für dieses Alter das Gute gegen das Böse gewinnt.
    Lleanora, Alina73, Philina2000 und 5 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #45
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt erst alles gelesen. Hm, klar, wenn ältere Geschwister Thematiken nach Hause bringen, gibt es natürlich Nachfragen. Aber grundsätzlich sehe ich Kindergartenkinder mit der Thematik, dass Menschen sich verstecken müssen um nicht ermordet zu werden (und es hinterher doch werden), und das alles, weil Angehörige des eigenen Landes sie verfolgen und ermorden ließen, deutlich überfordert. Bestenfalls lässt das das Gefühl eines schlecht ausgegagnegen Märchens zurück, aber es hat ja schon seinen Grund, warum bei Kindergeschichten für dieses Alter das Gute gegen das Böse gewinnt.
    Ich bin da grundsätzlich bei dir.
    Das Buch haben wir trotzdem gekauft, und hier war das auch eine gute Idee. Ich hätte es allerdings nicht ohne Absprache mit in den Kindergarten gegeben.
    Und wahrscheinlich würde ich anders darüber denken, hätte die Mini nicht durch ihre Schwester Interesse am Thema gehabt. So ist sie eh öfter mal mit Themen konfrontiert, die ich für 4-5Jährige nicht auswählen würde.

  6. #46
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich bin da grundsätzlich bei dir.
    Das Buch haben wir trotzdem gekauft, und hier war das auch eine gute Idee. Ich hätte es allerdings nicht ohne Absprache mit in den Kindergarten gegeben.
    Und wahrscheinlich würde ich anders darüber denken, hätte die Mini nicht durch ihre Schwester Interesse am Thema gehabt. So ist sie eh öfter mal mit Themen konfrontiert, die ich für 4-5Jährige nicht auswählen würde.
    Weil du die letzte bist, die hier geschrieben hat, zitier ich einfach mal dich. Und vielleicht magst du mal was aus dem Buch berichten und wie deine Kleine darauf reagiert hat. Hatte sie Fragen? Oder sich das einfach nur angehört (so ist nämlich das phinchen).

    So, ich habe heute morgen eine Erzieherin aus der Gruppe angesprochen. Es ist tatsächlich das Little Pepple, Big Dreams Buch.
    Die Kita-Leitung hat einige (alle?) aus der Reihe angeschafft und das Buch hat irgendwie in die Gruppe gefunden.
    Die Kinder können in der Bibliothek immer mal wieder stöbern und Bücher aussuchen, evtl hat dort ein Kind es ausgewählt.
    Die Erzieherin selbst hat das Buch noch nicht gelesen. Die andere war heute morgen noch nicht da.
    Die Erzieherin von heute morgen wird es aber auf jeden Fall im Team ansprechen und nachhören.

    Das phinchen war gestern jedenfalls nicht verstört wegen der Geschichte. Ich denke, auch wenn sie jetzt Vorschulkind ist, hat sie nicht verstanden, dass es eine echte Geschichte ist. Oder was es genau bedeutet, sich im Krieg verstecken zu müssen.

    Sie geht mit dem Thema sterben eh total unbedarft um. Für sie ist das noch sehr abstrakt. Ich will ihr da auch jetzt keine Angst machen, solange sie es nicht von sich aus anspricht. Ebenso sprechen wir nicht von ‚bösen Menschen‘.

    Ich gehe jetzt erstmal davon aus, dass sie das Buch herausnehmen. Ein Feedback dazu wird es dann sicher in den nächsten Tagen geben.

    Danke für eure Gedanken dazu.
    Schiri gefällt dies

  7. #47
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Kennt ihr ein Buch, das für Kindergartenkinder erstellt wurde bzw geeignet ist?

    Mein googlen hat nicht so viel ergeben. Aber ich bin auch kein Google-Held.
    In dem Alter bin ich nicht auf die Idee gekommen die Gräultaten des NS Regimes mit einem Buch zu erklären. Es war schwierig genug bei Anlaß ein paar kindgerechte Allgemeinplätze zu formulieren.

    Ich bin ja sehr dafür mit Kindern offen zu reden und zu erklären. Aber "erzwingen" wollte ich diese Themen in dem Alter nicht.

    Ich würde auch nicht wollen, dass das im Kindergarten thematisiert wird und dort nachfragen.
    Alina73 und Foxlady_ gefällt dies.
    Danke für den Fisch.

  8. #48
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Ja, genauso.
    Ich überlege, ob ich es gut fände, dass man als Eltern irgendwie informiert wird, wenn sie solche Themen/Bücher lesen.
    Ob man das als Rückmeldung geben kann, um nicht so überrascht zu werden.

    Ich hab ja kein Problem mit schwierigen Themen. Aber irgendwie wäre ich dann gerne auf solche Aussagen vorbereitet.
    Absolut. Vor allem was da kommen kann.
    Ich hab ein Kind, das über solche Themen lange grübelt und dann bricht es irgendwann raus, da möchte ich schon gerne wissen, welche Gedankengänge da gerade am Wachsen sind.
    Danke für den Fisch.

  9. #49
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt finde ich das Thema egal in welcher Form ungeeignet für den Kindergarten.
    selbst bei einer reinen Vorschulkindergartengruppe. Aber ich kenne eh fast nur noch altersgemischte Konzepte. Da erst Recht nicht.
    Danke für den Fisch.

  10. #50
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Anne Frank für Kindergartenkinder

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Weil du die letzte bist, die hier geschrieben hat, zitier ich einfach mal dich. Und vielleicht magst du mal was aus dem Buch berichten und wie deine Kleine darauf reagiert hat. Hatte sie Fragen? Oder sich das einfach nur angehört (so ist nämlich das phinchen).

    So, ich habe heute morgen eine Erzieherin aus der Gruppe angesprochen. Es ist tatsächlich das Little Pepple, Big Dreams Buch.
    Die Kita-Leitung hat einige (alle?) aus der Reihe angeschafft und das Buch hat irgendwie in die Gruppe gefunden.
    Die Kinder können in der Bibliothek immer mal wieder stöbern und Bücher aussuchen, evtl hat dort ein Kind es ausgewählt.
    Die Erzieherin selbst hat das Buch noch nicht gelesen. Die andere war heute morgen noch nicht da.
    Die Erzieherin von heute morgen wird es aber auf jeden Fall im Team ansprechen und nachhören.

    Das phinchen war gestern jedenfalls nicht verstört wegen der Geschichte. Ich denke, auch wenn sie jetzt Vorschulkind ist, hat sie nicht verstanden, dass es eine echte Geschichte ist. Oder was es genau bedeutet, sich im Krieg verstecken zu müssen.

    Sie geht mit dem Thema sterben eh total unbedarft um. Für sie ist das noch sehr abstrakt. Ich will ihr da auch jetzt keine Angst machen, solange sie es nicht von sich aus anspricht. Ebenso sprechen wir nicht von ‚bösen Menschen‘.

    Ich gehe jetzt erstmal davon aus, dass sie das Buch herausnehmen. Ein Feedback dazu wird es dann sicher in den nächsten Tagen geben.

    Danke für eure Gedanken dazu.
    Sie hatte schon Fragen dazu, aber ich glaube nicht, dass die aus der Lektüre des Buches kamen, sondern eher daher, dass ihre beiden großen Schwestern zu dieser Zeit die NS-Zeit als Thema hatten, und hier viel über das, was Hitler und die Nationalsozialisten angerichtet haben, gesprochen wurde.
    Verstört war sie auch nicht, wie das phinchen ist das Thema "Tod" noch sehr abstrakt.
    Ich denke, dass es durchaus möglich ist, mit den Kindern so darüber zu sprechen, dass sie keine Angst haben.
    Hier ist eine Leseprobe aus dem Buch, ich bin wohl keine objektive Rezensentin.

    https://www.fembooks.de/mediafiles/L...e%20People.pdf

    Ich mag die Reihe sehr, für eine Kindergartenbibliothek finde ich sie allerdings auch nicht passend.
    Das ist meines Erachtens was fürs Elternhaus und für eine 1:1 Situation.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •