ich bin auch für "vernünftige Kleidung plus Schnitzeljagd oder ähnliches", würde mir da aber mind noch einen Erwachsenen zu holen.
Dazu würde ich in den
Naherholungswandergebieten mal sehen, da gibt es doch oft Schutzhütten. Da sieht man oft entsprechende Gruppen picknicken, pausieren. Sollte also mieses Wetter sein, wäre das ein trockenes Plätzchen für eine Pause. Da kann man dann vielleicht auch einen Erwachsenen mit Equipment hin vorschicken.

Oder einfach zu Hause um den Block eine Aufgabenstellung und die Bande losjagen. Zwei gehen mit, einer bereitet zu Hause Lagerfeuer oder so vor.

Wir haben mal mit Glitzersteinen einen Weg markiert, dir mussten als Gold gesammelt werden. Am Ziel (Sandkasten auf einem Spielplatz) war ein Schatz vergraben. Darin Lichter für den gefährlichen Heimweg im Dämmern. Dazu waren die Kids durch den Spielplatz gut beschäftigt.
Zu Hause im Garten wartete was Warmes und geschickterweise gleich die Abholer.