Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 102
Like Tree57gefällt dies

Thema: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

  1. #81
    Miss_Cornfield ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Was meinst Du "mit solchen Dingen"? Mit allen Dingen, die das Leben für Erwachsene (und in der Regel weniger für Kinder) bereit hält? Und das dann auch noch ohne Bezug zum Unterrichtsgeschehen? Ohne Heranführung an das Thema, ohne Möglichkeit darüber nachzudenken, nachzufragen, aufzuarbeiten? Und wo ist die Grenze? Was ist mit sexueller Gewalt, Trennung, Mißbrauch, Menschenhandel, Verfolgung, ...? Alles auch nicht seltener als Suizid. Da sehe ich die Lehrkräfte in einer anderen Verantwortung und Rolle, die die meiner Kinder auch bisher sehr gut gerecht wurden.
    Und schön und gut dass man Kinder zutrauen sollte sich im Zweifel an die Eltern zu wenden, was ja auch die Regel sein dürfte - bei den besonders sensiblen und ggf. "vorgeschädigten" kann man das eben nicht immer voraus setzen und die Verantwortung damit von der Lehrkraft auf die Kinder verlagern. Ist ja auch eine große Hürde bei Mobbingopfern.

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, in dem Moment, wo man Kinder in die Grundschule "entlässt" -ein Weg, den sie ja auch in der Regel alleine bewältigen- sollte man ihnen zutrauen, mit solchen Dingen zurechtzukommen bzw. sich eben im Zweifel an ihre Eltern zu wenden. Dass Menschen Suizid begehen (sich selber ermorden finde ich zwar in der Formulierung unglücklich, das müsste dann halt für das Nomen Selbstmord ebenso gelten, mir hat das jetzt seinerzeit allerdings kein Trauma verursacht) kommt nicht so selten vor, von daher fände ich eine entsprechend kommunizierte Erfahrung einer Lehrkraft jetzt nix wahnsinnig ungewöhnliches.
    paulchenpanther13 gefällt dies

  2. #82
    Gast Gast

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von zweiflerin Beitrag anzeigen
    Na, weil es nun mal ein Unterschied ist, ob Erwachsene Kinder in ihre Nöte einbeziehen oder Kinderdie Erwachsenen.

    Kinder können aufgrund ihrer Unerfahrenheit und ihrer noch nicht fertig ausgebildeten kognitiven Fähigkeiten Krisen und Katastrophen nicht genau einordnen und entsprechend die notwendige Distanz entwickeln.

    Die erleben solche Erzählungen so als wären sie selbst betroffen. Insofern muss für Erwachsene klar sein, dass sie in solchen Momenten die Stabilität benötigen die Emotionen, die die Kinder aufgrund des Berichts evtl. erleben, aufzufangen. Für sie da zu sein.

    Wenn das den Erwachsenen aufgrund zu großer Betroffenheit nicht möglich ist, also, dass sie keinen Blick und keinen Kopf für die Kinder haben, sollte man darauf verzichten.
    Aber nicht nur das. Der Lehrer geht seinem Beruf nach und sollte eigentlich eine gewisse Professionalität an den Tag legen. Da gehört Privates nicht rein. Es ist ja auch in anderen Berufen eine Selbstverständlichkeit, dass man die Kunden nicht mit persönlichen Problemen und Befindlichkeiten belästigt sondern sich der Aufgabe widmet, für die man bezahlt wird - und bei Kindern als "Kunden" sollte das im besonderen Maße gelten.
    paulchenpanther13 gefällt dies

  3. #83
    zweiflerin ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Aber nicht nur das. Der Lehrer geht seinem Beruf nach und sollte eigentlich eine gewisse Professionalität an den Tag legen. Da gehört Privates nicht rein. Es ist ja auch in anderen Berufen eine Selbstverständlichkeit, dass man die Kunden nicht mit persönlichen Problemen und Befindlichkeiten belästigt sondern sich der Aufgabe widmet, für die man bezahlt wird - und bei Kindern als "Kunden" sollte das im besonderen Maße gelten.

    Das wiederum würde ich so nicht sagen, dass das LehrerInnen-SchülerInnen mit KundInnen-Verhältnis zu vergleichen ist und auch nicht, dass man nichts aus dem eigenen Leben bzw. privates erzählt.

    Je nach Situation, z.B. gerade wenn es um psychosoziale Belange der SchülerInnen geht, kann es passend sein, dass Lehrende auch Persönliches von sich preisgeben. Das gehört zu diesem Beruf dazu. Es geht in Kita und Schule ja immer um Begegnung und Verbindung zwischen Menschen und nicht nur um den "Kopf".

    Dazu gehört für mich z.B. dass das Thema von den Kindern kommt bzw. sie auch berührt und dann auch nur so viel erzähle, wie die Kinder wissen wollen oder fragen.

    Aber natürlich muss für mich als Lehrende klar sein, dass ich - wenn ich von mir erzähle - dass in einer Art und Weise mache, die die Kinder nicht destabilisiert zurück lässt.

  4. #84
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Morgenkreis klingt für mich nach 1.oder 2. Klasse.
    Und ja, da halte ich das für unpassend.

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Wie alt? (Die Kinder natürlich.) Wobei: sagen würde ich vermutlich sowieso nichts. Käme halt drauf an, was konkret wie gessgt wurde.

  5. #85
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Naja, in Beziehung mit Kindern zu stehen ist halt ein anderer Job, als in der Bank das Geld über den Tresen zu schieben. Da ist Authentizität einfach eine Grundvoraussetzung. Und wenn eine Lehrerin nun noch sehr mitgenommen ist, weil ein guter Freund sich das Leben genommen hat, dann spricht aus meiner Sicht nicht das Geringste dagegen, wenn man den Schüler*innen gegenüber davon erzählt.
    bei größeren Kindern mag das ok sein, aber doch nicht bei 1- oder 2.-Klässlern

  6. #86
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    aber nur wenn man ein Kind hat, dass viel erzählt

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Damit stellst Du das Konzept Schule (bzw. generell Kinderbetreuung) in Frage. IMHO. Wenn es das Kind beschäftigt, erfährst Du es doch eh.

  7. #87
    zweiflerin ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ab wann findest du es ok ist die Frage, die mich in erster Linie interessiert. Und ob ihr was sagen würdet, wenn es für Euer Gefühl "zu früh" ist.
    Na ja, zu früh über Tod oder auch Selbststötung zu sprechen ist es mMn nie. Wenn es im Kinderleben Thema ist ist es Thema und dann für mich nicht eine Frage des "ob", sondern des "wie".

    Als Erlebnisbericht einer Lehrerin - "so war mein Wochenende und es geht mir gar nicht gut" - eignet es sich für mich im Schulbetrieb eher weniger.

  8. #88
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    so eine Aussage finde ich in Ordnung

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Hm, dann hätte er einfach sagen können, dass ein Freund gestorben ist. Dass Menschen sterben, wissen alle Kinder recht früh. Dass sie sich selbst töten können, muss meines Erachtens nach nicht so nebenbei durch einen Lehrer aufgrund dessen privater Situation vermittelt werden.

  9. #89
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen

    . (Ich war auch 7, als ich erfuhr, dass der Sohn eines Arbeitskollegen meines Mannes sich mit einem Luftgewehr erschossen hat mit 14. Weil er ein schlechtes Zeugnis hatte. Gut, ich bin seelisch möglicherweise außergewöhnlich robust, aber ich habe meinen Weg trotz dieser Info gemacht. Und bin nie auf die Idee gekommen, mich angesichts meiner zuweilen schlechten Noten erschießen zu müssen.)
    du hattest mit 7 schon einen Mann? Und der hat dir nebenbei beim Frühstück erzählt "du, der Markus hat sich am Wochenende erschossen!"?

  10. #90
    Gast Gast

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von zweiflerin Beitrag anzeigen
    Das wiederum würde ich so nicht sagen, dass das LehrerInnen-SchülerInnen mit KundInnen-Verhältnis zu vergleichen ist und auch nicht, dass man nichts aus dem eigenen Leben bzw. privates erzählt.

    Je nach Situation, z.B. gerade wenn es um psychosoziale Belange der SchülerInnen geht, kann es passend sein, dass Lehrende auch Persönliches von sich preisgeben. Das gehört zu diesem Beruf dazu. Es geht in Kita und Schule ja immer um Begegnung und Verbindung zwischen Menschen und nicht nur um den "Kopf".

    Dazu gehört für mich z.B. dass das Thema von den Kindern kommt bzw. sie auch berührt und dann auch nur so viel erzähle, wie die Kinder wissen wollen oder fragen.

    Aber natürlich muss für mich als Lehrende klar sein, dass ich - wenn ich von mir erzähle - dass in einer Art und Weise mache, die die Kinder nicht destabilisiert zurück lässt.
    Naja, da bin ich halt grundsätzlich anderer Ansicht. Ich finde, dass GS-Lehrer intensiv kontrolliert und supervisiert gehören, weil sich in diesem Beruf zu viele Persönlichkeiten mit einem massiven psychischen Knacks tummeln, die mit ihren küchenpsychologisch fundierten Diagnosen und Prognosen und irgendwelchen Verhaltensauffälligkeiten mehrere Jahre am Stück Einfluss auf eine sensible Entwicklungsphase der Schüler nehmen. Und solange eine solche Kontrolle nicht passiert, sollte meiner Meinung nach die persönliche Distanz zwischen Grundschüler und GS-Lehrer möglichst groß sein und bleiben und insbesondere diese unsäglichen Wochenendaktivitätenabfragen abgeschafft werden.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •