Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102
Like Tree57gefällt dies

Thema: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

  1. #1
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Konkret geht es darum, dass eine Lehrkraft erzählt, dass sie auf einer Beerdigung von einem Freund war. Der war so krank, dass er sich ermordet (dieses Wort ist ein Zitat) hat.

    So beiläufig nebenher, ohne großen Zusammenhang mit dem Unterrichtsgeschehen, eher im Morgenkreis "was ich am WE erlebt habe".

    Ab wann kann ein Kind sowas einordnen? Es gibt ja auch Kinder, bei denen in der Familie Menschen mit Depressionen oder schweren Krebserkrankungen sind und die trotzdem keinen drohenden Suizid auf dem Schirm haben.

    Ich finde ja, sowas hat im Privatleben der Lehrkraft zu bleiben.

    Würdet ihr was sagen?
    Danke für den Fisch.

  2. #2
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Wie alt? (Die Kinder natürlich.) Wobei: sagen würde ich vermutlich sowieso nichts. Käme halt drauf an, was konkret wie gessgt wurde.

  3. #3
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Wie alt? (Die Kinder natürlich.)
    Ab wann findest du es ok ist die Frage, die mich in erster Linie interessiert. Und ob ihr was sagen würdet, wenn es für Euer Gefühl "zu früh" ist.
    Danke für den Fisch.

  4. #4

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Würdet ihr was sagen?
    Käme zum einen auf das Alter der Kinder und zum anderen darauf an, wie mein Kind darauf reagiert hat.

  5. #5
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Konkret geht es darum, dass eine Lehrkraft erzählt, dass sie auf einer Beerdigung von einem Freund war. Der war so krank, dass er sich ermordet (dieses Wort ist ein Zitat) hat.

    So beiläufig nebenher, ohne großen Zusammenhang mit dem Unterrichtsgeschehen, eher im Morgenkreis "was ich am WE erlebt habe".

    Ab wann kann ein Kind sowas einordnen? Es gibt ja auch Kinder, bei denen in der Familie Menschen mit Depressionen oder schweren Krebserkrankungen sind und die trotzdem keinen drohenden Suizid auf dem Schirm haben.

    Ich finde ja, sowas hat im Privatleben der Lehrkraft zu bleiben.

    Würdet ihr was sagen?
    Eigentlich finde ich es gar nicht ok, wie du schon sagst, es ist Privatangelegenheit der Lehrkraft. Ansonsten frühestens Oberstufe.
    Erdbeere, sunya und Lui gefällt dies.


    Time ist the fire in which we burn.

  6. #6
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Ich hab editiert, sorry. Grundsätzlich immer, käme eher aufs Was und Wie an.
    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ab wann findest du es ok ist die Frage.
    silm gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich hab editiert, sorry. Grundsätzlich immer, käme eher aufs Was und Wie an.
    Ich hab auch editiert, sorry, nur der erste Satz klang etwas schnoddrig.
    Danke
    Danke für den Fisch.

  8. #8
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Ich trage nach: für mich gehört das zu unsrem normalen Leben, es kann hier und jetzt jederzeit geschehen. Im Gegensatz zu Anne Frank im Kindergarten, da würde ich am Verstand der Erzieher zweifeln.
    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich hab editiert, sorry. Grundsätzlich immer, käme eher aufs Was und Wie an.
    rastamamma gefällt dies

  9. #9
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Konkret geht es darum, dass eine Lehrkraft erzählt, dass sie auf einer Beerdigung von einem Freund war. Der war so krank, dass er sich ermordet (dieses Wort ist ein Zitat) hat.

    So beiläufig nebenher, ohne großen Zusammenhang mit dem Unterrichtsgeschehen, eher im Morgenkreis "was ich am WE erlebt habe".

    Ab wann kann ein Kind sowas einordnen? Es gibt ja auch Kinder, bei denen in der Familie Menschen mit Depressionen oder schweren Krebserkrankungen sind und die trotzdem keinen drohenden Suizid auf dem Schirm haben.

    Ich finde ja, sowas hat im Privatleben der Lehrkraft zu bleiben.

    Würdet ihr was sagen?
    Genau sowas kam beim Sohn in der 7. Klasse vor. Ihn hat das nicht gross verunsichert. Trotzdem finde ich es nicht angemessen. Gesagt habe ich nichts.
    Lui gefällt dies

  10. #10
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Auch - ab wann kann ein Lehrer / Erzieher ein schwieriges Thema ansprechen

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Konkret geht es darum, dass eine Lehrkraft erzählt, dass sie auf einer Beerdigung von einem Freund war. Der war so krank, dass er sich ermordet (dieses Wort ist ein Zitat) hat.

    So beiläufig nebenher, ohne großen Zusammenhang mit dem Unterrichtsgeschehen, eher im Morgenkreis "was ich am WE erlebt habe".

    Ab wann kann ein Kind sowas einordnen? Es gibt ja auch Kinder, bei denen in der Familie Menschen mit Depressionen oder schweren Krebserkrankungen sind und die trotzdem keinen drohenden Suizid auf dem Schirm haben.

    Ich finde ja, sowas hat im Privatleben der Lehrkraft zu bleiben.

    Würdet ihr was sagen?
    Finde ich jetzt ab Grundschulalter unproblematisch. Denn Begriff kann man ja nochmal gerade rücken.
    Lui gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •