Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54
Like Tree32gefällt dies

Thema: Trost und Hilfe

  1. #21
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an. Bei einem einzigen Seitensprung könnte ich evt. darüber hinwegsehen (nach einer Weile, mein Vertrauen wäre gerade bei Null). Bei einer Affäre könnte ich nicht mit einem Mann zusammenbleiben, der mich über Wochen/Monate anlügen kann, ohne rot zu werden.
    Auch bei einem einmaligen Seitensprung würde ich mir die Umstände genauer anschauen. Hat er es selber geSagt, kam es hintenrum raus, hat er versucht es zu verschleiern...all das hat ja Einfluss darauf, wie es um mein Vertrauen bestellt ist.
    Nur der „körperliche Akt“ alleine würde nicht unbedingt an meinem Vertrauen kratzen, sondern die Lügen drumrum.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  2. #22
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Wenn es nur ein einziges Mal wäre, hätte ich nicht gezögert. Er hat mich schon am Anfang der Beziehung betrogen. Leider habe ich es erst entdeckt, als wir zusammengezogen sind. Seine Versprechungen waren aber nur heiße Luft
    Dann seid ihr entweder nicht einer Meinung, was körperliche Treue betrifft oder er nur in der Theorie. Überlege Dir, ob du das akzeptieren kannst.
    cosima gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #23
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Wenn es nur ein einziges Mal wäre, hätte ich nicht gezögert. Er hat mich schon am Anfang der Beziehung betrogen. Leider habe ich es erst entdeckt, als wir zusammengezogen sind. Seine Versprechungen waren aber nur heiße Luft
    In so einem Fall würde ich wirklich den Schritt gehen und ihn verlassen auch wenn es Dir wehtut.

    Aber über längere Zeit angelogen zu werden - das wäre ein Vertrauensmissbrauch den ich nicht verzeihen könnte.

    Viel Kraft!

  4. #24
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Was mache ich mit einem Mann, der mich betrogen hat?
    Kann mich jemand trösten? Meine Entscheidung steht eigentlich schon fest, aber meine Seele weint und der Schmerz bringt mich um
    Das tut mir sehr leid!!

    Ein einmaliger Seitensprung wäre für mich auch nicht das Ende, aber wiederholte und u. U. länger andauernde Unehrlichkeit dann vermutlich schon.

    Eine Beziehung, an der nicht beide Partner mit vollem Einsatz arbeiten, wo statt dessen geschwiegen wird und es Heimlichkeiten gibt, das ist nix was ich längerfristig aushalten wollen würde.

    Ich hoffe, Du hast Freunde oder Familie, die für Dich da sind und Dich auffangen!
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #25
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Was mache ich mit einem Mann, der mich betrogen hat?
    Kann mich jemand trösten? Meine Entscheidung steht eigentlich schon fest, aber meine Seele weint und der Schmerz bringt mich um
    Da die entscheidung feststeht, würde ich sagen: den schmerz, die trauer akzeptiern und dir ansonsten viel gutes tun.

  6. #26
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Da die entscheidung feststeht, würde ich sagen: den schmerz, die trauer akzeptiern und dir ansonsten viel gutes tun.
    Ich weiß, der Spruch ist öde und abgedroschen, aber: Lieber ein Ende mit Schrecken...
    nachdem er seine Versprechungen offensichtlich nicht gehalten hat, würde ich nicht mehr drauf warten, noch einmal enttäuscht zu werden.

  7. #27

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Es tut so weh, ich habe solche Angst.
    Ich muss die Kinder wieder aus der gewohnten Umgebung rausreißen, dabei haben sie die Scheidung nicht richtig verarbeitet
    LG
    Momo


    mit S(04/08) und T(02/11)

  8. #28
    cosima ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Es tut so weh, ich habe solche Angst.
    Ich muss die Kinder wieder aus der gewohnten Umgebung rausreißen, dabei haben sie die Scheidung nicht richtig verarbeitet
    versuch diese Ebenen mal zu trennen - du, die Kinder, die Wohnung... das sind unterschiedliche Dinge

    Wie lange seid ihr denn zusammen, wie lange wohnt ihr zusammen?
    Ist es seine Wohnung ?

    Überleg dir sehr ehrlich ob du eine offene Beziehung führen kannst, was dich an diesem Mann so angezogen hat, warum du am Anfang bei ihm geblieben bist obwohl er schon nicht treu war
    Sascha und Philina_ gefällt dies.

  9. #29
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Es tut so weh, ich habe solche Angst.
    Ich muss die Kinder wieder aus der gewohnten Umgebung rausreißen, dabei haben sie die Scheidung nicht richtig verarbeitet
    Die Kinder kommen zur Ruhe, wenn ihre Mutter nicht unglücklich ist.

  10. #30
    FettesBrot ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Trost und Hilfe

    Zitat Zitat von Momo73 Beitrag anzeigen
    Es tut so weh, ich habe solche Angst.
    Ich muss die Kinder wieder aus der gewohnten Umgebung rausreißen, dabei haben sie die Scheidung nicht richtig verarbeitet
    Die Kinder in diesem Spannungsfeld zu lassen dürfte für die Beiden viel traumatischer sein. Sie werden dann zur Ruhe kommen, wenn du deine Kraft nicht mehr für eine Beziehung strapazierst, die dir, und somit euch, nicht gut tut.

    Ich wünsche dir viel Kraft und Entschlossenheit!

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •