Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
Like Tree41gefällt dies

Thema: Rumbrüllende Lehrerin

  1. #1
    Kara^^ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Rumbrüllende Lehrerin

    Ähnliches Problem wie bei dem Stricheverteiler:

    In einer ersten Klasse unserer Grundschule geht er grad im Elternchat hoch her, weil eine Lehrerin (Werken und Gestalten)
    - schreit wenn ihr die Kinder zu langsam sind
    - Kinder zusammenbrüllt weil sie nicht rechtzeitig fertig geworden sind
    - sehr streng ist und Kinder schimpft weil sie es nicht richtig geschafft haben, Papierstreifen zu flechten
    - Kinder als "zu dumm" betitelt
    - es gibt Kinder die weinen und nicht mehr in die Schule wollen

    Wir sprechen hier nicht von Gymnasialkindern, sondern von Erstklässlern. Die Schule läuft hier grad mal zweieinhalb Wochen.

    Das Verhalten geht wohl schon einige Jahre so.
    Ich hatte vorgeschlagen, mal mit ihr persönlich zu reden, aber das geht wohl wegen Corona nicht. Ist es sinnvoll, die Klassenelternsprecherin zur Klassenleitung zu schicken, damit die mal mit der Frau redet?
    "Some faeries are good, some are bad, like anyone," said Kit. "But that might be too complicated for the Clave."
    "It's too complicated for most people," Ty said.
    - Cassandra Claire, Lord of Shadows

  2. #2
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ähnliches Problem wie bei dem Stricheverteiler:

    In einer ersten Klasse unserer Grundschule geht er grad im Elternchat hoch her, weil eine Lehrerin (Werken und Gestalten)
    - schreit wenn ihr die Kinder zu langsam sind
    - Kinder zusammenbrüllt weil sie nicht rechtzeitig fertig geworden sind
    - sehr streng ist und Kinder schimpft weil sie es nicht richtig geschafft haben, Papierstreifen zu flechten
    - Kinder als "zu dumm" betitelt
    - es gibt Kinder die weinen und nicht mehr in die Schule wollen

    Wir sprechen hier nicht von Gymnasialkindern, sondern von Erstklässlern. Die Schule läuft hier grad mal zweieinhalb Wochen.

    Das Verhalten geht wohl schon einige Jahre so.
    Ich hatte vorgeschlagen, mal mit ihr persönlich zu reden, aber das geht wohl wegen Corona nicht. Ist es sinnvoll, die Klassenelternsprecherin zur Klassenleitung zu schicken, damit die mal mit der Frau redet?
    Genau dafür ist die Klassenelternsprecherin da. Das würde ich auch in Richtung Rektorat ausweiten, wenn vorhanden auch Schulsozialarbeiter dazuholen.
    Im Unterricht hospitieren, geht wahrscheinlich derzeit wg. Corona nicht?
    Tine1974, Zwutschgal, Makaria. und 1 anderen gefällt dies.


    Time ist the fire in which we burn.

  3. #3
    Thriller Queen ist gerade online nicht Standard

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ähnliches Problem wie bei dem Stricheverteiler:

    In einer ersten Klasse unserer Grundschule geht er grad im Elternchat hoch her, weil eine Lehrerin (Werken und Gestalten)
    - schreit wenn ihr die Kinder zu langsam sind
    - Kinder zusammenbrüllt weil sie nicht rechtzeitig fertig geworden sind
    - sehr streng ist und Kinder schimpft weil sie es nicht richtig geschafft haben, Papierstreifen zu flechten
    - Kinder als "zu dumm" betitelt
    - es gibt Kinder die weinen und nicht mehr in die Schule wollen

    Wir sprechen hier nicht von Gymnasialkindern, sondern von Erstklässlern. Die Schule läuft hier grad mal zweieinhalb Wochen.

    Das Verhalten geht wohl schon einige Jahre so.
    Ich hatte vorgeschlagen, mal mit ihr persönlich zu reden, aber das geht wohl wegen Corona nicht. Ist es sinnvoll, die Klassenelternsprecherin zur Klassenleitung zu schicken, damit die mal mit der Frau redet?
    Natürlich, dafür ist sie ja da.
    Im Zweifel selber die KL ansprechen.
    Und mit Maske und Abstand würde ich auch mit der WTG Lehrerin sprechen. Und wie das geht.
    cosima, WillyWeber, Alina73 und 4 anderen gefällt dies.
    Nichts geschieht ohne Grund.

  4. #4
    Tasha72 ist gerade online Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Die armen Kids. Quereinsteigern oder eine Rückholaktion von einer pensionierten Lehrerin gaaaanz alter Schule?
    Auf jeden Fall mit der KL sprechen, das geht ja gar nicht!

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ähnliches Problem wie bei dem Stricheverteiler:

    In einer ersten Klasse unserer Grundschule geht er grad im Elternchat hoch her, weil eine Lehrerin (Werken und Gestalten)
    - schreit wenn ihr die Kinder zu langsam sind
    - Kinder zusammenbrüllt weil sie nicht rechtzeitig fertig geworden sind
    - sehr streng ist und Kinder schimpft weil sie es nicht richtig geschafft haben, Papierstreifen zu flechten
    - Kinder als "zu dumm" betitelt
    - es gibt Kinder die weinen und nicht mehr in die Schule wollen

    Wir sprechen hier nicht von Gymnasialkindern, sondern von Erstklässlern. Die Schule läuft hier grad mal zweieinhalb Wochen.

    Das Verhalten geht wohl schon einige Jahre so.
    Ich hatte vorgeschlagen, mal mit ihr persönlich zu reden, aber das geht wohl wegen Corona nicht. Ist es sinnvoll, die Klassenelternsprecherin zur Klassenleitung zu schicken, damit die mal mit der Frau redet?

  5. #5
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Ähnliches Problem wie bei dem Stricheverteiler:

    In einer ersten Klasse unserer Grundschule geht er grad im Elternchat hoch her, weil eine Lehrerin (Werken und Gestalten)
    - schreit wenn ihr die Kinder zu langsam sind
    - Kinder zusammenbrüllt weil sie nicht rechtzeitig fertig geworden sind
    - sehr streng ist und Kinder schimpft weil sie es nicht richtig geschafft haben, Papierstreifen zu flechten
    - Kinder als "zu dumm" betitelt
    - es gibt Kinder die weinen und nicht mehr in die Schule wollen

    Wir sprechen hier nicht von Gymnasialkindern, sondern von Erstklässlern. Die Schule läuft hier grad mal zweieinhalb Wochen.

    Das Verhalten geht wohl schon einige Jahre so.
    Ich hatte vorgeschlagen, mal mit ihr persönlich zu reden, aber das geht wohl wegen Corona nicht. Ist es sinnvoll, die Klassenelternsprecherin zur Klassenleitung zu schicken, damit die mal mit der Frau redet?
    Jetzt darf wegen Corona auch nicht mehr miteinander gesprochen werden!?
    Auf jeden Fall Elternsprecherin und Klassenleitung und wenn nötig auch Schulleitung involvieren... genauso, wie bei dem Stricherverteiler!
    "Das geht schon seit Jahren so" wäre für mich niemals ein Grund, so etwas zu tolerieren!
    cosima gefällt dies
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  6. #6
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Die armen Kids. Quereinsteigern oder eine Rückholaktion von einer pensionierten Lehrerin gaaaanz alter Schule?
    Auf jeden Fall mit der KL sprechen, das geht ja gar nicht!

    Lehrer, bei denen das noch üblich und "Schule" war, sind altersbedingt sicher nicht mehr rückholbar und mit "Quereinsteiger" hat ein solches Verhalten auch nichts zu tun. Da ist einfach jemand, egal, mit welcher Vorgeschichte, komplett fehl am Platz!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  7. #7
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Jetzt darf wegen Corona auch nicht mehr miteinander gesprochen werden!?
    Auf jeden Fall Elternsprecherin und Klassenleitung und wenn nötig auch Schulleitung involvieren... genauso, wie bei dem Stricherverteiler!
    "Das geht schon seit Jahren so" wäre für mich niemals ein Grund, so etwas zu tolerieren!
    eben, ich würde da massiv intervenieren, sowohl direkt als auch bei allen anderen genannten.
    Und ein Kind der ersten Klasse würde ich so einem Unterricht nicht aussetzen, notfalls JEDES MAL raus holen vor der Stunde.
    Doch, das geht.
    Dann können gerne die Verantwortlichen tätig werden, ich bringe dann schon mal ein entsprechendes Attest und fordere notfalls mittels Anzeige dass die tätig werden.
    Falls nicht: Dann geht mein Kind nicht in diese Stunde. Fertig.

  8. #8
    Tasha72 ist gerade online Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Über fehl am Platz besteht denke ich Einigkeit. Mich erschreckt nur der Gedanke, dass so jemand in D Pädagogik studiert und ein Refrendariat erfolgreich durchlaufen haben soll.
    Und hier wurden gern diese Fächer aufgrund von Lehrermangel mit Quereinsteigern besetzt. Gerade im Fach Werken können können dies auch Handwerker im Ruhestand sein, das kann ja auch durchaus super laufen -muss es aber nicht.
    Alte Schule im Geiste reicht ja vollkommen. Da scheint es ja leider noch so ein paar Relikte zu geben.

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Lehrer, bei denen das noch üblich und "Schule" war, sind altersbedingt sicher nicht mehr rückholbar und mit "Quereinsteiger" hat ein solches Verhalten auch nichts zu tun. Da ist einfach jemand, egal, mit welcher Vorgeschichte, komplett fehl am Platz!

  9. #9
    Tasha72 ist gerade online Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    eben, ich würde da massiv intervenieren, sowohl direkt als auch bei allen anderen genannten.
    Und ein Kind der ersten Klasse würde ich so einem Unterricht nicht aussetzen, notfalls JEDES MAL raus holen vor der Stunde.
    Doch, das geht.
    Dann können gerne die Verantwortlichen tätig werden, ich bringe dann schon mal ein entsprechendes Attest und fordere notfalls mittels Anzeige dass die tätig werden.
    Falls nicht: Dann geht mein Kind nicht in diese Stunde. Fertig.
    Wenn das dann noch alle machen würden, könnte es sogar was bringen.
    sunya gefällt dies

  10. #10
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Rumbrüllende Lehrerin

    Zitat Zitat von Tasha72 Beitrag anzeigen
    Wenn das dann noch alle machen würden, könnte es sogar was bringen.
    das wäre mir in dem Fall sogar egal, es reicht wenn es meinem Kind was bringt.
    So ein Verhalten kann die Schullaufbahn von Anfang an negativ beeinflussen, und bei Erstklässlern zu ernsthaften psychischen Problemen führen.
    Das wärs mir nicht wert, das würde ich klar benennen, und Werken oder nicht ist dann ja auch kein Verlust
    sunya gefällt dies

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •