hört sich super an. da ich ja "strained yogurt" jetzt als hiesige quarkvariante identifiziert habe, kann man das gut ausprobieren.

Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
Ich hab das hier schon mehrmals gepostet.
Mal sehen, ob ich es aus dem Kopf zusammenbekomme:

250 gr. Hirse waschen
500 gr kochende Gemüsebrühe -> Hirse bei leichter Hitze und offenem Deckel kochen

Zwiebel kleinschneiden, in Fett dünsten und zur Hirse geben.

50 gr. zarten Haferflocken, 150 gr. Quark und 150 gr. geriebenen Käse mit einem Ei vermengen. (Bei Haferflocken und Käse muss ich gerade raten, was die Menge angeht)
Würzen: Salz, Pfeffer, Curry.

Mit abgekühlter Hirse mischen.
Nicht zu dünn machen, die Bratlinge, vor allem, wenn die Hirse eher klein ist. Das fällt dann auseinander.
Sohn hat sie als Kleinkind geliebt, wir essen sie sehr gerne.
Manchmal mache ich Kräuterquark dazu, manchmal ne Gemüse-Tomaten-Sauce.
Kalt auch lecker und kann man gut am nächsten Tag mitnehmen.