Seite 11 von 34 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 335
Like Tree182gefällt dies

Thema: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

  1. #101
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass Anonymität und Zivilcourage einander widersprechen. Vernadern hätte ich auch nicht unter Zivilcourage schubladiert.
    Ja,ich auch nicht. Deswegen hatte ich "Gemeinsinn" hinzugefügt.

  2. #102
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    So ähnlich geht's mir auch. Allerdings kann man ja auch ohne eine solche Seite Meldungen an die Polizei machen. Nur halt nicht so vollkommen anonym. Das schreckt wohl manhhe ab, direkt anrufen und Rede und Antwort stehen zu müssen.

    Ich kann mir auch vorstellen, dass da so viele Fake-Meldungen reinkommen, dass das Ganze irgendwann wieder eingestellt wird, weil's nicht zu stemmen . Oder dass wir uns viel zu viele Gedanken machen und die Menschen doch nicht so arg drauf sind und reihenweise ihre Nachbarn anschwärzen, wie ich's gerade ein wenig befürchten.
    doch, geht anonym, du nimmst einfach einen Zettel, schreibst drauf, was du beobachtest und schickst ihn ans Ordnungsamt oder die Polizei.

  3. #103
    R.Obstler ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Das Essener Portal gibt es schon seit Monaten und wird auch nicht häufiger genutzt als andere Kanäle zum Ordnungsamt.

    Und wenn jemand wie Herr Kubicki diese Seite doch so unerträglich findet, sollte er sich nicht wenigstens auch an die Stadt Essen wenden, bevor er so eine Welle in den Social Media lostritt oder befeuert?

    Eine Definition von denunzieren ist laut Duden
    als negativ hinstellen, öffentlich verurteilen, brandmarken

    Sollte sich da nicht auch jemand an die eigenen Nase fassen ?

  4. #104
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Zivilcourage und Gemeinsinn ist ansprechen/anzeigen unter eigenem Namen - aber sicher keine anonyme Meldung - spontane Abgrenzung meinerseits.
    Ja, finde ich auch. Ich habe ja auch geschrieben, dass ich das Portal widerlich finde. Andererseits stimmt mich das, was Tanja beschrieben hat, schon auch nachdenklich.

    Und: Hier liest man halt sehr oft ganz pauschale Verurteilungen - auch advena hatte ich so verstanden. DAs triffts aus meiner Sicht halt auch nicht.

  5. #105
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, dass ein Anruf o.ä. auch anonym erfolgt. Das ist für mich überhaupt kein Aufreger. Je nachdem, was da bei wem gemeldet wird, wäre mir meine Anonymität auch wichtig.
    Die Anonymität finde ich eher weniger tragisch. Also Anonymität im Sinne von namentlich unerkannt bleiben.

    Aber bei einem Anruf muss ich Rede und Antwort stehen. Mich mit dem, was ich da gerade tue (ggf. ja jemanden zu Unrecht anschwärzen), auseinandersetzen. Da ist zwischenmenschlcher Kontakt, jemand, der evt. auch noch mal kritisch nachfragt. Das ist für mich eine andere Art von Anonymität, als im Netz mit ein paar Mouseklicks jemanden zu verpetzen. Womöglich noch, um ihm eins auszuwischen.
    Sascha, tanja73 und Junon gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  6. #106
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Sowohl als auch. Im Netz sehr viel haufiger als im RL. Aber bisher kannte ich sowas aus meinem Umfeld nicht. Da schwingt oft so viel Wut und Unverständnis mit. Mir setzt das echt etwas zu.
    Das verstehe ich, da würde ich auch zusammenzucken.
    Hier ist das nach meinem Eindruck alles recht gemäßigt, die Compliance hoch (von den feiernden jungen Leuten mal abgesehen, aber die kann ich auch verstehen - wir haben uns ja alle gelockert). Es wird gemault, aber immer unter dem Tenor "Hilft ja nix!"
    Ich höre schon ab und zu Ärger über Verhaltensweisen der Nachbarn oder so, aber noch kein einziges Mal, dass man sie hinhängen würde.

  7. #107
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Die Anonymität finde ich eher weniger tragisch. Also Anonymität im Sinne von namentlich unerkannt bleiben.

    Aber bei einem Anruf muss ich Rede und Antwort stehen. Mich mit dem, was ich da gerade tue (ggf. ja jemanden zu Unrecht anschwärzen), auseinandersetzen. Da ist zwischenmenschlcher Kontakt, jemand, der evt. auch noch mal kritisch nachfragt. Das ist für mich eine andere Art von Anonymität, als im Netz mit ein paar Mouseklicks jemanden zu verpetzen. Womöglich noch, um ihm eins auszuwischen.
    Das finde ich auch. Man kann ja überall sehen, dass das Netz enthemmend wirkt.

    Auf der anderen Seite wird das Ordnungsamt in Essen schon damit umgehen können.

  8. #108
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Mag sein. Trotzdem wird mir da der Focus zu sehr auf das angebliche Denunzieren gelegt. Eigentlich ist es scheiße, wenn man aus Angst vor Rache einen tatsächlichen Verstoß nicht meldet.
    Die, die sich nicht an die Auflagen halten, machen etwas falsch.

    Dass es sicher eine Menge bekloppter Meldungen geben wird, ist mir schon klar. Aber die müssen halt aussortiert werden- ob anonym oder nicht.
    Ja, aber das Aussortieren macht u.U. mehr Arbeit als das Melden nützt.

    Irgendwie ist mir unwohl dabei, dass das Wahren der öffentlichen Ordnung (bzw. das, was manche dafür halten) in die Hand der Bürger gelegt wird, indem sich diese gegenseitig misstrauisch beäugen. Ich kann das schlecht in Worte fassen. Für mich ist das Aufgabe der Exekutiv-Organe wie Verwaltung, Polizei etc.
    stpaula_75 gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  9. #109
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich an Zeiten in denen man sich genau überlegt hat was man zu wem sagt und was man wie und wann macht. Und ich hoffte, dass diese nie wieder kommen.
    Ja, das ist es, was mir Bauchweh macht. Ich finde diese Entwicklung bedenklich.
    Schradler gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  10. #110
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Essens Onlline-Meldeportal für Corona-Verstöße

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist es, was mir Bauchweh macht. Ich finde diese Entwicklung bedenklich.
    Ich will dir das nicht ausreden, aber ich finde schon, das wir zumindest im Westen von einem völlig anderen Ausgangspunkt starten, und zwar von einem sehr, sehr starken Individualismus mit wenig Gruppenbewusstsein und wenig verbliebenen gesellschaftliche Bindekräften.
    Es könnte in dieser Herausforderung, die nur gemeinsam und in Solidarität zu meistern ist, schon auch die Chance stecken, dass sich dieses Denken wieder etwas relativiert.
    Gerlinde1 gefällt dies

Seite 11 von 34 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •