Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
Like Tree8gefällt dies

Thema: Arztrechnungsfrage

  1. #11
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Nein, nicht ok.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  2. #12
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Rezept, da kenn ich das auch

  3. #13
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Beratung. Kann auch telefonisch erfolgen.

  4. #14
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Es lohnt sich zu schauen, warum die Beihilfe nicht erstattet. Wenn z.B. Ziffern fälschlicherweise nebeneinander berechnet wurden (und da gibt es dutzende Ausschlüsse), kann man die Rechnung als inkorrekt reklamieren. Frag nicht, wie oft die Kinderarztpraxis das bei meinen Kindern versucht hat.
    Das stimmt wohl. Man will sich ja auch gut aufgehoben fühlen beim Arzt und nicht feilschen oder Ärger haben, vor allem nicht, wenn man Kinder hat.
    Ich hoffe nur, dass so was nicht bei größeren Beträgen passiert, wenn z. B. Krankenhausaufenthalte und OPs etc. anstehen.
    Da kann es schnell um mehrere tausend Euro gehen, die auf der Rechnung stehen und nicht erstattet werden.

  5. #15
    Avatar von Entropie
    Entropie ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Das stimmt wohl. Man will sich ja auch gut aufgehoben fühlen beim Arzt und nicht feilschen oder Ärger haben, vor allem nicht, wenn man Kinder hat.
    Ich hoffe nur, dass so was nicht bei größeren Beträgen passiert, wenn z. B. Krankenhausaufenthalte und OPs etc. anstehen.
    Da kann es schnell um mehrere tausend Euro gehen, die auf der Rechnung stehen und nicht erstattet werden.
    Mir hat nach der letzten Geburt das Krankenhaus den Aufenthalt des Kindes falsch berechnet (krankes Kind auf Intensiv geht auf Versicherung des Kindes und nicht der Mutter wie beim gesunden Kind). Das Kind ist allerdings gesetzlich versichert.
    Die Beihilfe hat das auch bezahlt. Die Versicherung allerdings nicht. Das hat mich ziemlich nerven gekostet, war aber im Endeffekt regelbar. Für kleine Eurobeträge überlegt man sich halt, ob man den Aufwand betreibt.

  6. #16
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    Rezept, da kenn ich das auch
    Ein Rezept ist ja auch eine ärztliche Leistung. Die 2 rechne ich ja auch ab, wenn der Patient in die Praxis kommt wegen eines Rezepte.
    Aber für eine Terminvereinbarung eine 1 mit Faktor 2,3 abzurechnen, ist Geldmacherei.
    Mal abgesehen davon, dass jede vernünftige Praxissoftware die Rückmeldung gibt, dass dies und jene Ziffer nicht an einem Tag abrechenbar sind.

  7. #17
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Das stimmt wohl. Man will sich ja auch gut aufgehoben fühlen beim Arzt und nicht feilschen oder Ärger haben, vor allem nicht, wenn man Kinder hat.
    Ich hoffe nur, dass so was nicht bei größeren Beträgen passiert, wenn z. B. Krankenhausaufenthalte und OPs etc. anstehen.
    Da kann es schnell um mehrere tausend Euro gehen, die auf der Rechnung stehen und nicht erstattet werden.
    Wenn du keine Chefarztbehandlung nimmst, kannst du unterschreiben, dass das KH mit Beihilfe und PVK direkt abrechnet. Dann ersparst du dir den Ärger.

  8. #18
    möhrchen ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Kenne ich auch, Beratung auch fernmündlich... Beim Kinderarzt soll man nur nach telefonischer Voranmeldung kommen, also bezahle ich für meinen Anruf einmal Beratungsgebühr. Dann sollte ich auch schon nachmittags anrufen wg. Befund und ggf. weiteren Behandlungsschritten. Dann war das zweimal auf der Rechnung, aber es wird nur einmal täglich von der Beihilfe/KK erstattet. Immerhin spreche ich sowohl bei der Terminvergabe als auch beim Befunde abfragen immer mit dem Arzt.
    Möhrchen mit Tochterkind 02/05

    „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ (Saint-Exupéry)

  9. #19
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von möhrchen Beitrag anzeigen
    Kenne ich auch, Beratung auch fernmündlich... Beim Kinderarzt soll man nur nach telefonischer Voranmeldung kommen, also bezahle ich für meinen Anruf einmal Beratungsgebühr. Dann sollte ich auch schon nachmittags anrufen wg. Befund und ggf. weiteren Behandlungsschritten. Dann war das zweimal auf der Rechnung, aber es wird nur einmal täglich von der Beihilfe/KK erstattet. Immerhin spreche ich sowohl bei der Terminvergabe als auch beim Befunde abfragen immer mit dem Arzt.
    Für Terminvereinbarungen bei der Helferin darf keine Gebühr erhoben werden, dagegen würde ich sofort Einspruch einlegen bzw. direkt die Rechnung kürzen. Wenn du bei der Terminvergabe tatsächlich mit dem Arzt sprich und dabei eine gewisse Beratung stattfindet, kann u.Umständen die Beratungsziffer gerechtfertigt sein.
    Das ggf. die Beratungsziffer mehrmals am Tag angesetzt wird, ist korrekt (muss aber die Uhrzeit dabeistehen) und müsste auch von der KK erstattet werden. Beispiel: man geht vormittags zum Arzt, erhält ein Rezept und fragt am Nachmittag wegen der Dosierung nochmal nach, da darf 2 x die Ziffer 1 abgerechnet werden.


    Time ist the fire in which we burn.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •