Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
Like Tree8gefällt dies

Thema: Arztrechnungsfrage

  1. #1
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Frage Arztrechnungsfrage

    Unsere Hausärztin stellt neuerdings in Rechnung, wenn man anruft, um einen Termin zu bekommen oder um ein Rezept bittet.
    Jeweils mit dem 2,3 fachen Satz (10,73 Euro).
    Neulich rief ich an, um zu erfahren, ob der Grippeimpfstoff da sei.
    Das findet sich auch auf der Rechnung wieder.

    Was sagt Ihr dazu?
    Ist das ok?

    Nicht falsch verstehen, sie soll ihr Geld verdienen und ihre Mitarbeiter bezahlen.
    Aber bisher war das nicht so und ich kenne es auch nicht von anderen Ärzten.

  2. #2
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Unsere Hausärztin stellt neuerdings in Rechnung, wenn man anruft, um einen Termin zu bekommen oder um ein Rezept bittet.
    Jeweils mit dem 2,3 fachen Satz (10,73 Euro).
    Neulich rief ich an, um zu erfahren, ob der Grippeimpfstoff da sei.
    Das findet sich auch auf der Rechnung wieder.

    Was sagt Ihr dazu?
    Ist das ok?

    Nicht falsch verstehen, sie soll ihr Geld verdienen und ihre Mitarbeiter bezahlen.
    Aber bisher war das nicht so und ich kenne es auch nicht von anderen Ärzten.
    Wie bitte!?
    Welche Ziffern werden da angesetzt?
    Meiner Meinung nach muss da eine ärztliche Leistung vorliegen, was mit einer Terminvereinbarung oder der Auskunft, ob Grippeimpfstoff vorrätig ist, nicht gegeben ist.
    Schiri und Sepia gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Terminvereinbarungen sind (laut GOÄ) nicht berechnungsfähig.
    nykaenen88, Schiri, Linchen1104 und 1 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Wie bitte!?
    Welche Ziffern werden da angesetzt?
    Meiner Meinung nach muss da eine ärztliche Leistung vorliegen, was mit einer Terminvereinbarung oder der Auskunft, ob Grippeimpfstoff vorrätig ist, nicht gegeben ist.
    GOÄ Nr. 1 Beratung- auch mittels Fernsprecher

    Wenn ich anrufe, dass ich ein Rezept brauche, kommen noch mal 3,15 Euro dazu, aber nur mit dem Faktor 1,80 (Ausstellung von Wiederholungsrezepten)

  5. #5
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    GOÄ Nr. 1 Beratung- auch mittels Fernsprecher

    Wenn ich anrufe, dass ich ein Rezept brauche, kommen noch mal 3,15 Euro dazu, aber nur mit dem Faktor 1,80 (Ausstellung von Wiederholungsrezepten)
    Wenn Du eine Verordnung brauchst ist das korrekt, aber nicht wenn es um eine reine Terminvereinbarung geht.
    Linchen1104 gefällt dies

  6. #6
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Unsere Hausärztin stellt neuerdings in Rechnung, wenn man anruft, um einen Termin zu bekommen oder um ein Rezept bittet.
    Jeweils mit dem 2,3 fachen Satz (10,73 Euro).
    Neulich rief ich an, um zu erfahren, ob der Grippeimpfstoff da sei.
    Das findet sich auch auf der Rechnung wieder.

    Was sagt Ihr dazu?
    Ist das ok?

    Nicht falsch verstehen, sie soll ihr Geld verdienen und ihre Mitarbeiter bezahlen.
    Aber bisher war das nicht so und ich kenne es auch nicht von anderen Ärzten.
    Ist nicht ok.
    Terminvereinbarungen können nicht berechnet werden.
    Für eine reine Rezeptbestellung (nur bei der Helferin) wird Ziffer 2 GOÄ fällig=3,15€ ggf.+Porto.
    Für Gespräch mit Arzt (auch per Telefon) Ziffer 1 GOÄ =10,72€. Also wenn du zufällig den Arzt am Telefon hast und den fragst, ob der Grippeimpfstoff da ist, kann man das berechnen, das fände ich aber schon ziemlich drüber.


    Time ist the fire in which we burn.

  7. #7
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Wenn Du eine Verordnung brauchst ist das korrekt, aber nicht wenn es um eine reine Terminvereinbarung geht.
    Beratung plus Wiederholungsrezept oder nur der Posten Wiederholungsrezept?

  8. #8
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    GOÄ Nr. 1 Beratung- auch mittels Fernsprecher

    Wenn ich anrufe, dass ich ein Rezept brauche, kommen noch mal 3,15 Euro dazu, aber nur mit dem Faktor 1,80 (Ausstellung von Wiederholungsrezepten)
    Ziffer 1 (Beratung) und Ziffer 2 (Wiederhloungsrezept) dürfen nicht nebeneinander berechnet werden.
    Linchen1104 gefällt dies


    Time ist the fire in which we burn.

  9. #9
    Gerlinde1 ist offline Fratella

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ziffer 1 (Beratung) und Ziffer 2 (Wiederhloungsrezept) dürfen nicht nebeneinander berechnet werden.
    OK. jetzt wundert mich auch nicht, dass die Beihilfestelle so einiges gekürzt hat.
    Allerdings waren das immer so Kleinbeträge, die sich nicht aufzuregen gelohnt hat.
    Vielleicht hat auch die Mitarbeiterin da was übersehen.

    Meine Zahnärztin hatte neulich auch Nähmaterial und Pflaster extra aufgeführt, das war auch nicht berechnungsfähig (Ziffern weiß ich nicht mehr).
    Aber so lange sich das nur um Kleinstbeträge handelt, fällt mir das auch nur zufälligerweise auf.

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Arztrechnungsfrage

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    OK. jetzt wundert mich auch nicht, dass die Beihilfestelle so einiges gekürzt hat.
    Allerdings waren das immer so Kleinbeträge, die sich nicht aufzuregen gelohnt hat.
    Vielleicht hat auch die Mitarbeiterin da was übersehen.

    Meine Zahnärztin hatte neulich auch Nähmaterial und Pflaster extra aufgeführt, das war auch nicht berechnungsfähig (Ziffern weiß ich nicht mehr).
    Aber so lange sich das nur um Kleinstbeträge handelt, fällt mir das auch nur zufälligerweise auf.
    Es lohnt sich zu schauen, warum die Beihilfe nicht erstattet. Wenn z.B. Ziffern fälschlicherweise nebeneinander berechnet wurden (und da gibt es dutzende Ausschlüsse), kann man die Rechnung als inkorrekt reklamieren. Frag nicht, wie oft die Kinderarztpraxis das bei meinen Kindern versucht hat.


    Time ist the fire in which we burn.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •