Seite 76 von 122 ErsteErste ... 2666747576777886 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 1217
Like Tree904gefällt dies

Thema: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

  1. #751
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von hermine123 Beitrag anzeigen
    Er spricht aber davon, dass man erst dann handelt müsse, wenn die Anzahl der schwer Erkrankten deutlich ansteigt. Und gleichzeitig meint er ja auch, dass man eine gewisse Anzahl von Covid-Toten in den Risikogruppen durchaus in Kauf nehmen könne.
    Nicht könne - sondern müsse. In allen Gruppen. Das Virus ist da, es werden Menschen auch künftig daran sterben, egal welche Maßnahmen. Das muss man akzeptieren, leider!
    Genau wie wir jedes Jahr eine Anzahl Influenza-Toten vorwiegend unter der Risikogruppe hinnehmen.
    Und an vielen anderen Infektionen auch.

  2. #752
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Bsp. hiesige Stadt (knapp 110000 Einwohner): Es werden "36 aktive Fälle" gemeldet (was bedeutet: 36 positiv Getestete), davon 28 in den letzten 7 Tagen. 4 sind stationär (1 auf Intensiv).

    Aber wie viele von den 36 denn nun zu Hause symptomatisch mit Fieber o.ä. erkrankt sind, ist nirgends zu finden. Dabei wäre das ja wichtig zur Abschätzung der kommenden Kliniks- und ggf. Intensivstations-Belastung.
    richtig! Und es wäre auch wichtig zu wissen, wieviele Tests es in diesen 7 Tagen in Deiner Stadt gab.
    ich gehe für Köln, wo am 12.10. noch mit Beherbergungsverbot die Herbstferien begannen nämlich von deutlich erhöhter Testanzahl aus.

  3. #753
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    in meinem "hier" haben im Sommer sehr viele Menschen die Köpfe geschüttelt, als von veranwortlicher Seite - mein "Lieblingsbeispiel" ist die Bildungssenatorin - genau nix kam, im Hinblick auf den Herbst.
    Ich glaube nicht, dass meine "Blase" überdurchschnittlich gebildet oder megaclever ist, aber wirklich allen, die ich sprach, war vollkommen klar, dass der Sommer nur eine Verschnaufpause sein kann. Diese Zeit wurde nicht genutzt. Und diesen Vorwurf müssen sich so einige Verantwortliche einfach gefallen lassen.
    *unterschreib*
    Ausbaden müssen es dummerweise nicht die Verantwortlichen, sondern die Kinder, Lehrer, Pflegekräfte und alle.
    sojus und RoseT gefällt dies.

  4. #754
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Jepp. Und gestreikt werden darf gefälligst auch nicht, weil wir ja jetzt mitten in einer Pandemie stecken und alle Kräfte brauchen. Für einen Bonus ist auch kein Geld da, aber dafür klatschen wir dann ab Dezember wieder...

    Sorry, aber mich macht dieses Thema so dermaßen wütend.
    Wo soll eigentlich das ganze Geld herkommen?

  5. #755
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist offline Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Wo soll eigentlich das ganze Geld herkommen?
    darüber reden wir später

  6. #756
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich auch. Und ich hätte es unentgeltlich gemacht.
    Tja, dafür wird dann bei uns Lehrern angefragt, ob wir nicht nebenbei auch noch im Gesundheitsamt aushelfen können...
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  7. #757
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Bsp. hiesige Stadt (knapp 110000 Einwohner): Es werden "36 aktive Fälle" gemeldet (was bedeutet: 36 positiv Getestete), davon 28 in den letzten 7 Tagen. 4 sind stationär (1 auf Intensiv).

    Aber wie viele von den 36 denn nun zu Hause symptomatisch mit Fieber o.ä. erkrankt sind, ist nirgends zu finden. Dabei wäre das ja wichtig zur Abschätzung der kommenden Kliniks- und ggf. Intensivstations-Belastung.
    Ich sehe nur die Schwierigkeit, wenn man jetzt noch nicht mal nachverfolgen kann, wer positiv getestet ist, wie soll das funktionieren zu verfolgen, wer zu Hause leichte Symptome, mittlere oder auch schwerer erkrankt ist, ohne ins KKH zu müssen, oder gar auf die Intensivstation?

    Manche Menschen fühlen sich mit 39 Grad Fieber noch einigermaßen fit, andere mit den gleichen Symptomen dem Tod geweiht, wer will das bewerten, nachverfolgen, dokumentieren? Nicht jeder Infizierte, der sich zu Hause kuriert, hat nur leichte Symptome oder evtl. keine Folgeschäden. Das fände ich sehr fahrlässig.
    hermine123 gefällt dies
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  8. #758
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Tja, dafür wird dann bei uns Lehrern angefragt, ob wir nicht nebenbei auch noch im Gesundheitsamt aushelfen können...
    Das hatten wir doch schon mal: Es wurde NICHT nur bei den Lehrern angefragt.

  9. #759
    Avatar von hermine123
    hermine123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    richtig! Und es wäre auch wichtig zu wissen, wieviele Tests es in diesen 7 Tagen in Deiner Stadt gab.
    ich gehe für Köln, wo am 12.10. noch mit Beherbergungsverbot die Herbstferien begannen nämlich von deutlich erhöhter Testanzahl aus.
    Zumindest die Zahl der Tests müsste doch verfügbar sein, ebenso die Zahlen zur Behandlung in Krankenhäusern (stationär/ ITS / Beatmung etc.). Und die Zahlen zeigen in meiner Stadt eine sich dynamisch entwickelnde Infektionstätigkeit ein (steigende Quote positiver Tests, steigende Infektionszahlen in der älteren Bevölkerung, verkürzte Verdoppelungszeit der Anzahl der ITS-Behandelten). Ich wüsste nicht, worauf man hier jetzt noch warten sollte.
    salvadora und Junon gefällt dies.

  10. #760
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    in meinem "hier" haben im Sommer sehr viele Menschen die Köpfe geschüttelt, als von veranwortlicher Seite - mein "Lieblingsbeispiel" ist die Bildungssenatorin - genau nix kam, im Hinblick auf den Herbst.
    Ich glaube nicht, dass meine "Blase" überdurchschnittlich gebildet oder megaclever ist, aber wirklich allen, die ich sprach, war vollkommen klar, dass der Sommer nur eine Verschnaufpause sein kann. Diese Zeit wurde nicht genutzt. Und diesen Vorwurf müssen sich so einige Verantwortliche einfach gefallen lassen.
    Ja. Aber dieses Fingerpointing nützt jetzt gar nichts, auch wenn es stimmt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •