Seite 84 von 122 ErsteErste ... 3474828384858694 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 1217
Like Tree904gefällt dies

Thema: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

  1. #831
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Ein Lehramtsstudium (bzw. die Beschäftigung im ÖD an sich) scheint aber zur Coronaverfolgung zu befähigen. Im Gegensatz zu anderen Berufen wie z.B. Saschas.
    na das ist doch toll, wir haben ja auch viel zu viele Lehrer.
    Die machen dann contact tracing, pädagogisch hoch wertvoll, und in die Klassen setzen wir dann schnell angeschulte Hilfslehrer, das wird schon !

  2. #832

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Nein, ich hab nie die steigenden Zahlen an bestimmten Verhalten festgemacht.
    Ich hab mehrfach und immer wieder geschrieben, dass die Mehrzahl der Infektionen inzwischen im normalen, meist vorsichtigen Alltag passiert und dass es ein Trugschluss ist, dass Feiern oder Regelverstöße die wesentlichen Treiber wären.
    Daraus folgt aber halt umgekehrt nicht, dass Feiern im großen Kreis oder mehrfach im kleinen Kreis auch schon egal wäre. Sondern umgekehrt, dass wir schauen müssten, welche Kontakte noch irgendwie Verzichtbar sind.
    Wir kommen da auf keinen gemeinsamen Nenner. Du drehst dir die Argumente, wie sie dir grad passen. Dafür ist mir zu Schade um meine Zeit.

  3. #833
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Gibts nicht dieses Quarantänetagebuch? Der Sohn einer Userin hier sollte doch sowas führen.
    Von den Leuten, die ich kenne, die in Quarantäne waren, hat niemand so ein Buch führen müssen. Allerdings kenne ich keinen einzigen positiven Fall persönlich, das muss ich dazu sagen. Wenn Infizierte so ein Buch führen müssen, dann wäre das allerdings eine richtig gute Sache. Wobei ich dann aber noch zu kritisieren hätten, wer empfindet welche Symptome als schwach, mittel oder schwer?
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  4. #834
    Avatar von hermine123
    hermine123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    es mehren sich auch die Stimmen, die diese gesamte Corona-Panik für völlig übertrieben halten. Manchmal habe ich das Gefühl, es fehlt an Rückgrat, zurückzurudern.

    Wir haben, lt. RKI, "... Nach einem Höchststand des Anteils Verstorbener an allen laborbestätigten Fällen von 7 % in der 16. KW 2020 sank dieser Anteil kontinuierlich bis zur Meldewoche 34 deutlich, um dann bei deutlich unter 1% nur noch leicht zu schwanken. Der Anteil von Fällen mit keinen bzw. keinen für COVID-19 bedeutsamen Symptomen nahm über die Zeit bis zur Meldewoche 34 auf 35% zu und nimmt seitdem wieder ab. Er liegt seit Meldewoche 38 unter 20..."
    Dazu kommt, daß MIT Corona Infizierte grundsätzlich als Todesfälle in dieser Statistik gezählt werden.

    Wahrscheinlich traut sich niemand, ich denke aber hier dürfte das vielen bekannt sein: verweise ich mal auf die WHO-Studie von John P. A. Ioannidis, der in einer Studie durchaus eine Sterblichkeitsrate von 0,23 % angibt, mit allen darin noch behafteten Unsicherheiten.

    Also: deutlich unter 1 % lt. RKI aber inkl. aller an anderen Ursachen aber mit Corona Verstorbenen und 0,23 % von Ioannidis: liegen wir noch weit weg davon, zu recht mit Influenza vergleichen zu können?
    Sorry, jetzt bin ich raus. Ist mir etwas zu viel Verschwörungstheorie.
    salvadora, JohnnyTrotz und Junon gefällt dies.

  5. #835
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Von den Leuten, die ich kenne, die in Quarantäne waren, hat niemand so ein Buch führen müssen. Allerdings kenne ich keinen einzigen positiven Fall persönlich, das muss ich dazu sagen.
    dieses Tagebuch wurde wohl in Österreich so gefordert

    Also wenn ich in Quarantäne wäre dann würde mir ja auch ganz ohne Tagebuch grade noch auffallen ob ich nun Symptome hätte und Fieber oder eher nicht.
    Ich würde da ja automatisch drauf achten...

  6. #836
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Ein Lehramtsstudium (bzw. die Beschäftigung im ÖD an sich) scheint aber zur Coronaverfolgung zu befähigen. Im Gegensatz zu anderen Berufen wie z.B. Saschas.
    Das hat mit Befähigung nichts zu tun, sondern mit "ist bereits im ÖD".
    Junon gefällt dies

  7. #837
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Also wenn ich in Quarantäne wäre dann würde mir ja auch ganz ohne Tagebuch grade noch auffallen ob ich nun Symptome hätte und Fieber oder eher nicht.
    Ich würde da ja automatisch drauf achten...
    Nur welche und wie diese Symptome zu klassifizieren sind. Was der eine als Lappalie empfindet, ist für den nächsten Drama, jetzt mal abgesehen von festen Parametern, wie Fieberstand, etc.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  8. #838
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von hermine123 Beitrag anzeigen
    Sorry, jetzt bin ich raus. Ist mir etwas zu viel Verschwörungstheorie.
    https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-...S2m-sLNh6txTa0

    https://www.waz.de/staedte/oberhause...230670822.html

    https://correctiv.org/faktencheck/20...k-aufgenommen/

    https://www.welt.de/wissenschaft/art...m-Prozent.html

    Den Rest habe ich vom RKI zitiert, kannst Du da nachlesen.

  9. #839
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von hermine123 Beitrag anzeigen
    Dann lassen wir es am besten einfach laufen...
    (...)
    Ich versuche hier auch nur zu verstehen, was denn die Alternativen außer Politiker- und Expertenbashing sein können.
    (...)
    Ihr tut ja so, als ob wir gar nichts mehr dürften.
    Schade dass jetzt wieder eine derart allgemeine Abwehrreaktion kommt, die sich in keinster Weise auf das bezieht, was hier geschrieben wurde. Ich habe hier sehr viele differenzierte Meinungen und Vorschläge gelesen und beileibe kein plumpes Politiker- oder Expertenbashing. Es hat auch niemand gefordert oder vorgeschlagen, die Pandemie einfach laufen zu lassen. Ebenso wenig hat irgendwer behauptet, "wir dürften gar nichts mehr".

    Solxhe Rundumschläge machen die Diskussion kaputt. Nicht nur hier im Forum. Ich versteh so etwas nicht.

    Es besteht breite Einigkeit darüber, dass mit den derzeitigen Maßnahmen nicht das erreicht wird was erreicht werden müsste, um die Kurve abzuflachen. Dementsprechend muss geschaut werden, was wie geändert bzw. an welchen Schrauben gedreht werden kann.

    Hier fordern die einen härtere Restriktionen (Vorteil: schnell umsetzbar, schneller Erfolg, wenn alle mitziehen, Nachteil: schwere Folgen für Gesellschaft, Wirtschaft und Gesundheit etc.). Andere fordern passgenauere Maßnahmen, die dort eingesetzt werden, wo sie nötig und erfolgversprechend sind (Vorteil: weniger belastend für Wirtschaft, Gesundheit und Gesellschaft etc. Nachteil: bedarf entsprechender Untersuchungen und ist dadurvh zeitaufwändig).

    Insgesamt aber liegen die jeweiligen Positionen gar nicht so weit auseinander.
    Sascha, RoseT und stpaula_75 gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  10. #840
    Avatar von hermine123
    hermine123 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Es mehren sich aber komischerweise die Stimmen von Experten, die Kritik an diesen Maßnahmen üben. Am eindrucksvollsten fand ich hier das Beispiel des Beherbergungsverbot, das zumindest beim RKI - dessen Leiter und Mitarbeiter ich durchaus als Experten bezeichnen würde - eher auf Ablehnung denn Zustimmung stieß unter den derzeitigen Umständen (überlastet Gesundheitsämter, begrenzte Menge an Reagenzien für Tests).
    Natürlich wird es immer abweichende Meinungen geben und ich finde es auch richtig, wenn diese diskutiert und abgewogen werden. Ich bin aber wie Leona davon überzeugt, dass Entscheidungen in der Regel nicht aus reinem Aktionismus getroffen werden und vertraue darauf, dass unsere Gerichte überzogegen Maßnahmen wieder einfangen.
    Leona68 und Junon gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •