Seite 98 von 122 ErsteErste ... 488896979899100108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 1217
Like Tree904gefällt dies

Thema: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

  1. #971
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Die Bänke waren bei uns zeitweise abmontiert.
    Da bin ich mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob ich das hier auch gesehen habe oder nur im ErE davon gelesen habe.
    Ich saß jedenfalls auf vielen Bänken.

    Aber okay: Ich wohne in der spießigen Vorstadt mit vielen EFH und lauter ganz gesetzestreuen Leuten.
    *g* Aber ich war jeden Tag draußen, bin viel spazieren gegangen und auch weitere Strecken Radl gefahren.

    Es war jedenfalls eine sehr eigenartige Zeit.

  2. #972
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Da bin ich mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob ich das hier auch gesehen habe oder nur im ErE davon gelesen habe.
    Ich saß jedenfalls auf vielen Bänken.

    Aber okay: Ich wohne in der spießigen Vorstadt mit vielen EFH und lauter ganz gesetzestreuen Leuten.
    *g* Aber ich war jeden Tag draußen, bin viel spazieren gegangen und auch weitere Strecken Radl gefahren.

    Es war jedenfalls eine sehr eigenartige Zeit.
    Bei meiner Mutter (Beamten- und Arbeitergemeinde, ebenfalls keine Revoluzzer-Zone) waren die Bänke auch abmontiert, und das hat ihr faktisch Hausarrest beschert.
    Sie ist extrem schlecht zu Fuß und macht so 3x/Woche eine Runde durch einen Park, die ich in 10 Minuten abmarschiere; sie tippelt halt von Bank zu Bank.

    Das war nicht mehr möglich und da war ich sauer, muss ich sagen.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  3. #973
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Bei meiner Mutter (Beamten- und Arbeitergemeinde, ebenfalls keine Revoluzzer-Zone) waren die Bänke auch abmontiert, und das hat ihr faktisch Hausarrest beschert.
    Sie ist extrem schlecht zu Fuß und macht so 3x/Woche eine Runde durch einen Park, die ich in 10 Minuten abmarschiere; sie tippelt halt von Bank zu Bank.

    Das war nicht mehr möglich und da war ich sauer, muss ich sagen.
    ach Mensch, die Arme.
    Das war ja auch totaler Blödsinn.

  4. #974
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Hier wurde auch stark kontrolliert.

    Ich schrieb damals im Forum von einem Waldspaziergang: Ein Mann lief vielleicht 50m vor rum (ich kann Entfernungen schlecht schätzen). Wir hatten keinen Blickkontakt, wir kamen uns nicht nahe und hatten das auch nicht vor, wir liefen da nur zufällig beide im Wald rum.
    Sowohl er als auch ich wurden per Lautsprecherdurchsage ermahnt, voneinander Abstand zu halten.
    Im Wald gab es viel Polizeipräsenz.

    In der Nachbarschaft wohnt eine Frau, die Saxofon spielt.
    Wenn es wärmer wird, übt sie oft bei geöffnetem Fenster.
    Sie wurde ermahnt, das zu unterlassen, ihre Musik könnte zu einer Ansammlung führen; ansonsten müsse sie eine Strafe zahlen.

    Ich könnte noch mehr Beispiele nennen. Mit dem, was ich damals erlebt habe, hätte ich nie gerechnet.


    Vor unserem Haus fuhr den ganzen Tag die Polizei hin und her, alle 10-15 Minuten fuhren sie vorbei.
    Ich nehme an, in unserem konkreten Fall lag es daran, dass wir direkt an der damals geschlossenen Grenze leben.
    Aber etwas unheimlich war das schon.
    Bei uns war auch die Polizei unterwegs aber die hat nie irgendwas beanstandet, auch nicht 30 Kinder auf dem gesperrten Spielplatz oder den überfüllten Basketball Platz. Abstände schon gar nicht etc.

  5. #975
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Da bin ich mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob ich das hier auch gesehen habe oder nur im ErE davon gelesen habe.
    Ich saß jedenfalls auf vielen Bänken.

    Aber okay: Ich wohne in der spießigen Vorstadt mit vielen EFH und lauter ganz gesetzestreuen Leuten.
    *g* Aber ich war jeden Tag draußen, bin viel spazieren gegangen und auch weitere Strecken Radl gefahren.

    Es war jedenfalls eine sehr eigenartige Zeit.
    Das wird vielleicht auch den Unterschied machen.
    In einer Gegend mit vielen efh, die alle einen ( großen) Garten haben, haben die Menschen, auch ohne in die Öffentlichkeit gehen zu müssen, die Möglichkeit, sich draußen aufzuhalten.
    In einer Gegend mit Plattenbau aber nicht.

  6. #976
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    ach Mensch, die Arme.
    Das war ja auch totaler Blödsinn.
    Ich hoffe, das kommt nie mehr.
    JohnnyTrotz und andersleuchtend gefällt dies.

  7. #977
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Es ist ein bisschen mehr als eine Annahme, es geht um Wahrscheinlichkeiten. Dass Dich niemand anstecken KANN, der kürzer als 15 Minuten näher als 1,5 m an dir dran ist, hat ja niemand behauptet.
    Deshalb schrieb ich ja auch "unwahrscheinlich". Hast du sicher überlesen.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  8. #978
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Hier wurde auch stark kontrolliert.

    Ich schrieb damals im Forum von einem Waldspaziergang: Ein Mann lief vielleicht 50m vor rum (ich kann Entfernungen schlecht schätzen). Wir hatten keinen Blickkontakt, wir kamen uns nicht nahe und hatten das auch nicht vor, wir liefen da nur zufällig beide im Wald rum.
    Sowohl er als auch ich wurden per Lautsprecherdurchsage ermahnt, voneinander Abstand zu halten.
    Im Wald gab es viel Polizeipräsenz.

    In der Nachbarschaft wohnt eine Frau, die Saxofon spielt.
    Wenn es wärmer wird, übt sie oft bei geöffnetem Fenster.
    Sie wurde ermahnt, das zu unterlassen, ihre Musik könnte zu einer Ansammlung führen; ansonsten müsse sie eine Strafe zahlen.

    Ich könnte noch mehr Beispiele nennen. Mit dem, was ich damals erlebt habe, hätte ich nie gerechnet.


    Vor unserem Haus fuhr den ganzen Tag die Polizei hin und her, alle 10-15 Minuten fuhren sie vorbei.
    Ich nehme an, in unserem konkreten Fall lag es daran, dass wir direkt an der damals geschlossenen Grenze leben.
    Aber etwas unheimlich war das schon.
    Hatte sicher mit der Grenze zu tun, aber klingt schon kurios.

    Hier habe ich in der ganzen Zeit keine einzige Kontrolle erlebt, keine Polizei hier im Wohngebiet, nichts.
    salvadora gefällt dies

  9. #979
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Deshalb schrieb ich ja auch "unwahrscheinlich". Hast du sicher überlesen.
    Ja. Entschuldige bitte.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  10. #980
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln - steigende Fallzahlen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen

    Spielt für meine Aussage aber auch gar keine Rolle, weil ich überhaupt nicht schrieb, dass NUR Lehrer gefragt wurden, sondern DASS Lehrer angefragt wurden. Was ich einigermaßen erstaunlich finde im Zusammenhang damit, dass freiwillige Hilfe aus anderen Bereichen demgegenüber abgelehnt wird.
    Die Diskussion finde ich wirklich erstaunlich.

    Es handelt sich dabei um sensibelste persönliche Daten, und nicht nur von wenigen, sondern in ganz großem Umfang . Ich fände es hochproblematisch, wenn die Gesundheitsämter da einfach von der Straße jeden rekrutieren würde, der daher kommt.

    Wenn ich dran denke, als wie kritisch schon die Listen aus den Restaurants hier gelten, möchte ich die Reaktionen nicht hören, wenn dabei was schief ginge und die Daten missbraucht würden.
    Stadtmusikantin gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •