Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 201
Like Tree82gefällt dies

Thema: Corona Warn-App rot - und nun?

  1. #1
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Corona Warn-App rot - und nun?

    Heute Morgen begrüßt mich die Corona Warn-App mit der Meldung, dass ich vor 3 Tagen Risiko-Begegnungen mit geringem Abstand mit einer nachweislich infizierten Person hatte. (Ich hatte wohl 3 dieser Risiko-Begegnungen.)

    Ich war Mittwoch und Donnerstag nur in der Schule, Mittwoch hatten wir auch noch 3 Stunden Lehrerkonferenz. Dabei wurde auch thematisiert, dass das gesamte Kollegium über positive Fälle informiert wird.
    Der Kontakt muss also im schulischen Kontext stattgefunden haben. Kann die App früher Bescheid wissen als die Schulleitung?
    Ich fahre mit dem Fahrrad, also keinerlei Kontakte im ÖPNV.
    Die Kollegin, mit der ich ohne Abstand saß und privat befreundet bin (quasi meine Kohorte), hat keine Warn-App und ist nicht getestet.
    Im Klassenraum hatte ich allerdings an beiden Tagen 3 bzw. 6 Stunden keinen Mindestabstand. Ich gehe aber davon aus, dass positiv geteste Schüler*innen der Schulleitung bekannt sein müssten. Oder kann es sein, dass diese App auch 5 m Abstand als "geringen Abstand" bezeichnet?

    Ich frage mich jetzt auch, ob das ein Notfall ist, für den wir die private Handynummer der Schulleiterin bekommen haben.

    Hatte jemand schon rote App-Meldungen? Wie geht ihr damit um?

  2. #2
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Heute Morgen begrüßt mich die Corona Warn-App mit der Meldung, dass ich vor 3 Tagen Risiko-Begegnungen mit geringem Abstand mit einer nachweislich infizierten Person hatte. (Ich hatte wohl 3 dieser Risiko-Begegnungen.)

    Ich war Mittwoch und Donnerstag nur in der Schule, Mittwoch hatten wir auch noch 3 Stunden Lehrerkonferenz. Dabei wurde auch thematisiert, dass das gesamte Kollegium über positive Fälle informiert wird.
    Der Kontakt muss also im schulischen Kontext stattgefunden haben. Kann die App früher Bescheid wissen als die Schulleitung?
    Ich fahre mit dem Fahrrad, also keinerlei Kontakte im ÖPNV.
    Die Kollegin, mit der ich ohne Abstand saß und privat befreundet bin (quasi meine Kohorte), hat keine Warn-App und ist nicht getestet.
    Im Klassenraum hatte ich allerdings an beiden Tagen 3 bzw. 6 Stunden keinen Mindestabstand. Ich gehe aber davon aus, dass positiv geteste Schüler*innen der Schulleitung bekannt sein müssten. Oder kann es sein, dass diese App auch 5 m Abstand als "geringen Abstand" bezeichnet?

    Ich frage mich jetzt auch, ob das ein Notfall ist, für den wir die private Handynummer der Schulleiterin bekommen haben.

    Hatte jemand schon rote App-Meldungen? Wie geht ihr damit um?
    Hatte ich noch nicht.
    Ich würde dann
    a) zu Hause bleiben
    b) meinen Hausarzt anrufen und die weitere Vorgehensweise abstimmen
    c) meinen Arbeitgeber informieren

  3. #3
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Du solltest dich isolieren und beim Gesundheitsamt melden.
    Ich würde auch die Schulleitung informieren. Aber wenn ich es richtig verstehe, gibt es für die Schule erst Handlungsbedarf, falls du positiv getestet werden solltest.
    Kontakte von Kontakten müssen nicht in Quarantäne.
    Wofür soll ich die Daumen drücken, ein negatives Testergebnis oder einen milden Verlauf?

  4. #4
    Avatar von phina
    phina ist offline Glückskeks

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Ein Kollege hatte das.
    Er hat den AG und die Kollegen informiert.
    Ist zu einer Teststelle gegangen, die dafür zuständig ist (oder Alternativ wäre hier der HA zuständig) und hat sich bis zum Ergebnis ins HO begeben (was bei uns vom AG so angewiesen ist).

    Allerdings stand bei meinem Kollegen nicht dabei, wann der Kontakt stattgefunden hat. Ist das mit einem neuen Update der Fall oder kann die Kontaktperson das mittlerweile freigeben?

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Heute Morgen begrüßt mich die Corona Warn-App mit der Meldung, dass ich vor 3 Tagen Risiko-Begegnungen mit geringem Abstand mit einer nachweislich infizierten Person hatte. (Ich hatte wohl 3 dieser Risiko-Begegnungen.)

    Ich war Mittwoch und Donnerstag nur in der Schule, Mittwoch hatten wir auch noch 3 Stunden Lehrerkonferenz. Dabei wurde auch thematisiert, dass das gesamte Kollegium über positive Fälle informiert wird.
    Der Kontakt muss also im schulischen Kontext stattgefunden haben. Kann die App früher Bescheid wissen als die Schulleitung?
    Ich fahre mit dem Fahrrad, also keinerlei Kontakte im ÖPNV.
    Die Kollegin, mit der ich ohne Abstand saß und privat befreundet bin (quasi meine Kohorte), hat keine Warn-App und ist nicht getestet.
    Im Klassenraum hatte ich allerdings an beiden Tagen 3 bzw. 6 Stunden keinen Mindestabstand. Ich gehe aber davon aus, dass positiv geteste Schüler*innen der Schulleitung bekannt sein müssten. Oder kann es sein, dass diese App auch 5 m Abstand als "geringen Abstand" bezeichnet?

    Ich frage mich jetzt auch, ob das ein Notfall ist, für den wir die private Handynummer der Schulleiterin bekommen haben.

    Hatte jemand schon rote App-Meldungen? Wie geht ihr damit um?

  5. #5
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Ruf die Schulleitung an.
    Dafür ist diese Telefonnummer in diesen Zeiten da.
    Linchen1104 gefällt dies
    Sylvester wahr ihm Letzten Jahr Donnerstags!

  6. #6
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Ich würde die Schulleitung informieren (die sich ja auch erst einmal um Vertretung kümmern muss) und mich um einen raschen Testtermin kümmern.
    P. S.: unsere Schulleitung hat für solche dringenden Fälle extra eine Threema-Adresse.

  7. #7
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Hier könntest du Kontakt zu einer Testpraxis aufnehmen, einen Termin für einen Test ausmachen und bis zum Ergebnis in häuslicher Selbstisolation bleiben. Wie du mit AG verfahren musst in so einem Fall, müsste eigentlich der AG festgelegt haben.


    Time ist the fire in which we burn.

  8. #8
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein positiv getesteter Schüler diese geheime Nummer hat, wenn er gestern nach Schulschluss das Ergebnis bekam, ist geringer oder?
    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Heute Morgen begrüßt mich die Corona Warn-App mit der Meldung, dass ich vor 3 Tagen Risiko-Begegnungen mit geringem Abstand mit einer nachweislich infizierten Person hatte. (Ich hatte wohl 3 dieser Risiko-Begegnungen.)

    Ich war Mittwoch und Donnerstag nur in der Schule, Mittwoch hatten wir auch noch 3 Stunden Lehrerkonferenz. Dabei wurde auch thematisiert, dass das gesamte Kollegium über positive Fälle informiert wird.
    Der Kontakt muss also im schulischen Kontext stattgefunden haben. Kann die App früher Bescheid wissen als die Schulleitung?
    Ich fahre mit dem Fahrrad, also keinerlei Kontakte im ÖPNV.
    Die Kollegin, mit der ich ohne Abstand saß und privat befreundet bin (quasi meine Kohorte), hat keine Warn-App und ist nicht getestet.
    Im Klassenraum hatte ich allerdings an beiden Tagen 3 bzw. 6 Stunden keinen Mindestabstand. Ich gehe aber davon aus, dass positiv geteste Schüler*innen der Schulleitung bekannt sein müssten. Oder kann es sein, dass diese App auch 5 m Abstand als "geringen Abstand" bezeichnet?

    Ich frage mich jetzt auch, ob das ein Notfall ist, für den wir die private Handynummer der Schulleiterin bekommen haben.

    Hatte jemand schon rote App-Meldungen? Wie geht ihr damit um?

  9. #9
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Heute Morgen begrüßt mich die Corona Warn-App mit der Meldung, dass ich vor 3 Tagen Risiko-Begegnungen mit geringem Abstand mit einer nachweislich infizierten Person hatte. (Ich hatte wohl 3 dieser Risiko-Begegnungen.)

    Ich war Mittwoch und Donnerstag nur in der Schule, Mittwoch hatten wir auch noch 3 Stunden Lehrerkonferenz. Dabei wurde auch thematisiert, dass das gesamte Kollegium über positive Fälle informiert wird.
    Der Kontakt muss also im schulischen Kontext stattgefunden haben. Kann die App früher Bescheid wissen als die Schulleitung?
    Ich fahre mit dem Fahrrad, also keinerlei Kontakte im ÖPNV.
    Die Kollegin, mit der ich ohne Abstand saß und privat befreundet bin (quasi meine Kohorte), hat keine Warn-App und ist nicht getestet.
    Im Klassenraum hatte ich allerdings an beiden Tagen 3 bzw. 6 Stunden keinen Mindestabstand. Ich gehe aber davon aus, dass positiv geteste Schüler*innen der Schulleitung bekannt sein müssten. Oder kann es sein, dass diese App auch 5 m Abstand als "geringen Abstand" bezeichnet?

    Ich frage mich jetzt auch, ob das ein Notfall ist, für den wir die private Handynummer der Schulleiterin bekommen haben.

    Hatte jemand schon rote App-Meldungen? Wie geht ihr damit um?
    Wenn es ein Schüler war, hat er vermutlich die Notfallnummer der Schulleitung nicht. Also klar weiß die App dann vorher Bescheid.

    Und auch, wenn es eine Kollegin sein sollte, ist das gut möglich, denke ich.

    Ich würde die Schulleitung informieren und mich testen lassen.

  10. #10
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Corona Warn-App rot - und nun?

    Zitat Zitat von phina Beitrag anzeigen
    Ein Kollege hatte das.
    Er hat den AG und die Kollegen informiert.
    Ist zu einer Teststelle gegangen, die dafür zuständig ist (oder Alternativ wäre hier der HA zuständig) und hat sich bis zum Ergebnis ins HO begeben (was bei uns vom AG so angewiesen ist).

    Allerdings stand bei meinem Kollegen nicht dabei, wann der Kontakt stattgefunden hat. Ist das mit einem neuen Update der Fall oder kann die Kontaktperson das mittlerweile freigeben?
    Es steht da "3 Tage seit der letzten Begegnung".
    Ob das neu ist, weiß ich nicht.

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •