Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
Like Tree37gefällt dies

Thema: Chaos im Kinderzimmer

  1. #1
    romina29 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Chaos im Kinderzimmer

    Guten Morgen,

    gleich noch eine Frage. Es geht um die Ordnung / Saubereit im Kinderzimmer?

    Bei uns ist da grad großes Diskussionspotential. Meine Tochter (12) lässt alles stehen und fallen, wie es ihr passt. Der Fußboden ist übersät mit Klamotten, Papier, Schulmaterialien, Bastelkram, die Liste lässt sich beliebig verlängern.
    Diese Unordnung nervt mich extrem. Auch ihr Schreibtisch wird als Ablagefläche für alles Mögliche benutzt, aber erfüllt nicht seinen eigentlichen Zeck. Dafür setzt sie dann an den Küchentisch.
    Diese Unordnung gibt natürlich großes Konfliktpotential.

    An manchen Tagen denke ich, einfach die Tür schließen und das Chaos nicht beachten, ist schließlich ihr Zimmer. An anderen Tagen (und die überwiegen) nervt mich diese Unordnung. Wenn ich sie z. B. morgens wecke, stört es mich, über diese Müllberge zu steigen. So dass ich mittlerweile an der Tür stehen bleibe, um sie zu wecken.
    Was ist das richtige Verhalten meinerseits? Ignorieren, sie machen lassen, in der Hoffnung, irgendwann stört es sie?

    Wir haben auch schon zusammen aufgeräumt, das Ergebnis hielt nur eine kurze Zeit. Wenn Freundinnen spontan kommen, stört es sie auf jeden Fall. Dann wird nämlich auch das Zimmer nicht betreten.

    Ich will mich nicht immer mit ihr streiten, aber das nervt mich schon sehr.
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    [

  2. #2
    Avatar von *Rumkugel*
    *Rumkugel* ist offline *****************

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Zitat Zitat von romina29 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    gleich noch eine Frage. Es geht um die Ordnung / Saubereit im Kinderzimmer?

    Bei uns ist da grad großes Diskussionspotential. Meine Tochter (12) lässt alles stehen und fallen, wie es ihr passt. Der Fußboden ist übersät mit Klamotten, Papier, Schulmaterialien, Bastelkram, die Liste lässt sich beliebig verlängern.
    Diese Unordnung nervt mich extrem. Auch ihr Schreibtisch wird als Ablagefläche für alles Mögliche benutzt, aber erfüllt nicht seinen eigentlichen Zeck. Dafür setzt sie dann an den Küchentisch.
    Diese Unordnung gibt natürlich großes Konfliktpotential.

    An manchen Tagen denke ich, einfach die Tür schließen und das Chaos nicht beachten, ist schließlich ihr Zimmer. An anderen Tagen (und die überwiegen) nervt mich diese Unordnung. Wenn ich sie z. B. morgens wecke, stört es mich, über diese Müllberge zu steigen. So dass ich mittlerweile an der Tür stehen bleibe, um sie zu wecken.
    Was ist das richtige Verhalten meinerseits? Ignorieren, sie machen lassen, in der Hoffnung, irgendwann stört es sie?

    Wir haben auch schon zusammen aufgeräumt, das Ergebnis hielt nur eine kurze Zeit. Wenn Freundinnen spontan kommen, stört es sie auf jeden Fall. Dann wird nämlich auch das Zimmer nicht betreten.

    Ich will mich nicht immer mit ihr streiten, aber das nervt mich schon sehr.
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    Das ist ganz einfach.
    Meine Kröten müssen aufräumen, ansonsten nerve ich die zwei gewaltig.
    Gegen ein bißchen Spielzeug ist nichts einzuwenden, aber Klamotten, Zettel und anderen Kram dulde ich nicht.
    Wenn ich zum saugen und zum abstauben komme, will ich nicht über Müllberge steigen.
    Spätestens wenn die Kinder was von mir wollen, klappt das.
    Achtung Autokorrektur

  3. #3
    caracho ist offline Thermomix-Fan

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Wie alt ist sie denn?
    Meine beiden sind auch nicht die ordentlichsten. Wenn ich ehrlich bin, ich auch nicht.
    Aber ab und an müssen sie ran. Einmal in der Woche zumindest, bevor die Putzfrau kommt. Das klappt auch.

    Tonnerre

  4. #4
    Saxony ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    In dem Alter hatte dieses Thema hier auch großes Konfliktpotenzial.
    Irgendwann habe ich das Zimmer dann nicht mehr betreten. Kein Wecken, kein staubsaugen nix.
    Fertige Wäsche, so denn schmutzige überhaupt zum Waschen gegeben wurde, vor die Tür gestellt. Es hat ein paar Monate gedauert, aber irgendwann hat sie von alleine begonnen aufzuräumen. Ist schon bisschen peinlich wenn Besuch kommt und scheinbar hat es sie dann auch mal genervt wenn man ständig Unterlagen suchen muss.
    Und ein bisschen hat ihr wahrscheinlich auch die erfolglose Provokation gefehlt auf die ich anfangs mit viel Gemecker immer angesprungen bin.
    viola5 und Linchen1104 gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Zitat Zitat von romina29 Beitrag anzeigen
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    Habe ich mich immer rausgehalten. Wenn es mich sehr gestört hat, habe ich 1-2 mal im Jahr aufgeräumt. Den einen Sohn hat es gefreut, den anderen weniger. Ordentlich wurden beide mit dem Umzug in eigene Wohnungen.
    Nur der Jüngste (14) ist echt ordentlich.
    sunya und Schradler gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #6
    Avatar von NaddlH
    NaddlH ist offline Menschenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Ist hier gerade das Gleiche. Tochter (auch 12) feiert das Chaos in ihrem Zimmer, auf dem Boden, auf dem Schreibtisch, im Bett, auf dem Schminktisch. In die Schränke schau ich schon gar nicht mehr. Da aber bestimmt auch.

    Ich geh nicht mehr ins Zimmer und sage ihr fast jeden Tag, dass sie aufräumen soll.
    Ich sag mal so: 1x in der Woche macht sie das. Grob. Nicht gründlich.
    Wenn sie Besuch bekommt, räumt sie auch vorher auf. Ist aber eher selten.
    Ich hoffe, es wird bald anders.

    Konsequenzen hat hier nur Essen + Trinken, Essensverpackung und Geschirr im Zimmer. Da zieh ich 1 Stunde das Handy ein. Der Rest ist mir anscheinend nicht wichtig genug, um da irgendwas anders zu machen.

  7. #7
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Zitat Zitat von romina29 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    gleich noch eine Frage. Es geht um die Ordnung / Saubereit im Kinderzimmer?

    Was ist das richtige Verhalten meinerseits? Ignorieren, sie machen lassen, in der Hoffnung, irgendwann stört es sie?

    Ich will mich nicht immer mit ihr streiten, aber das nervt mich schon sehr.
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    Also meine Tochter ist 13(bald 14). Wie hier schon viele schrieben, das Verhalten ist ziemlich normal. Ich weiß das ändert an deinem Problem nichts. Aber vielleicht hilft dir der Gedanke, dass ich mich über rumliegendes Zeug, Bastelmaterial o.ä. fast freuen würde. Das würde nämlich bedeuten, dass das Kind was anderes macht als "Sofasitzen und Handyglotzen"

    Meine Tochter ist tagsüber nur zu Hause, wenn ihre Freunde keine Zeit haben, dann sitzt sie am Sofa und telefoniert/schreibt/spielt am Handy. Selbst der Schreibtisch wäre wohl sauber, da kaum genutzt, wenn sie ihn nicht als Ablage verwenden würde.

    Aber gut...ich denke mir immer. Alles richtig, Kind hat Freunde, geht gern in die Schule, aber Hausaufgaben und Noten sind ihr lästig, sie setzt sich nicht unter Druck, lässt sich auch durch mich nicht gleich verunsichern.... also alles gut und richtig.

    Wenn das Zimmer doch mal chaotisch ist muss sie aufräumen und saugen. Saugen muss sie auch so, 1x pro Woche. Macht sie auch...aber nur wenn ich in der Wohnung bin, sonst "vergisst" sie es meistens

    In die Schränke schau ich nicht. Das ist nicht gut für meine Nerven. Die grobe Regel ist, die Schränke müssen geschlossen werden können. Alle Nase lang (meist wenn ich mal neben ihr steh, wenn sie Schulsachen packt und ich einen Blick in den Schrank erhasche ) muss sie mal rambazamba am Wochenende auch in den Schränken aufräumen. Da sag ich dann "Kind heute wird da aufgeräumt, wo du nicht willst, das ich hinschaue....".

    Sie weiß, dass wenn ich mich danebenstellen würde, wenn sie in den Schränken aufräumt, weil sie es nicht macht, wenn ich es verlange, dass es dann doppelte Arbeit ist. Weil wenn ich dann seh..ach da sind noch die "Der kl. König" CDs dann denke ich "Ah wir müssen mal CDs aussortieren", oder "Oh das Bücherregal quillt über, da ist doch lauter Zeug, das du eh nicht mehr liest...aussortieren wäre angesagt", oder der Schulschrank, eieieiei ihr Sinn für Ordung ist echt noch nicht weit entwickelt

    Naja aufjedenfall wissen wir beide, dass es besser für uns ist, wenn sie ihr Chaos selbst ins erträgliche Maß umwandelt, bevor ich, mit meiner ganz anderen Vorstellung von Ordnung da mit reinpfusche.
    sunya gefällt dies
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

    Liebe Grüße,
    Katha

  8. #8
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Als sie klein waren, haben wir mit ihnen gemeinsam aufgeräumt, aber mit 12 war das dann ihr Ding. Wenn sie Chaos wollten, war das okay, so lange es in ihrem Zimmer blieb.
    Ordnung in Kinderzimmern war mir nicht wichtig genug, um da Diskussionen zu beginnen.
    Allerdings habe ich immer meine Unterstützung angeboten, falls jemand Mithilfe bei der Chaosbeseitigung gebraucht hätte, wenn das Chaos überhand genommen hat.
    bunteQ, viola5 und sunya gefällt dies.

  9. #9
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Zitat Zitat von romina29 Beitrag anzeigen

    Ich will mich nicht immer mit ihr streiten, aber das nervt mich schon sehr.
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    Ihr Zimmer - ihr Chaos.

    Ab und zu wurde gemeinsam aufgeräumt.
    Rest war mir egal, solang nix drin geschimmelt hat.
    (Essen mitzunehmen war lange Zeit verboten eben deshalb).
    bunteQ und viola5 gefällt dies.

  10. #10
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Chaos im Kinderzimmer

    Zitat Zitat von romina29 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    gleich noch eine Frage. Es geht um die Ordnung / Saubereit im Kinderzimmer?

    Bei uns ist da grad großes Diskussionspotential. Meine Tochter (12) lässt alles stehen und fallen, wie es ihr passt. Der Fußboden ist übersät mit Klamotten, Papier, Schulmaterialien, Bastelkram, die Liste lässt sich beliebig verlängern.
    Diese Unordnung nervt mich extrem. Auch ihr Schreibtisch wird als Ablagefläche für alles Mögliche benutzt, aber erfüllt nicht seinen eigentlichen Zeck. Dafür setzt sie dann an den Küchentisch.
    Diese Unordnung gibt natürlich großes Konfliktpotential.

    An manchen Tagen denke ich, einfach die Tür schließen und das Chaos nicht beachten, ist schließlich ihr Zimmer. An anderen Tagen (und die überwiegen) nervt mich diese Unordnung. Wenn ich sie z. B. morgens wecke, stört es mich, über diese Müllberge zu steigen. So dass ich mittlerweile an der Tür stehen bleibe, um sie zu wecken.
    Was ist das richtige Verhalten meinerseits? Ignorieren, sie machen lassen, in der Hoffnung, irgendwann stört es sie?

    Wir haben auch schon zusammen aufgeräumt, das Ergebnis hielt nur eine kurze Zeit. Wenn Freundinnen spontan kommen, stört es sie auf jeden Fall. Dann wird nämlich auch das Zimmer nicht betreten.

    Ich will mich nicht immer mit ihr streiten, aber das nervt mich schon sehr.
    Wie handhabt ihr das mit den Zimmern eurer Kinder?
    Da hier mehrfach wöchentlich die Putzfrau angetrabt kommt und die nicht fürs Aufräumen sehr wohl aber fürs Saugen und Wischen zuständig ist, musste zu den Tagen das Zimmer begehbar sein. Essen mitnehmen aufs Zimmer war lange verboten, weil ich keinen Bock hatte mir das Geschirr womöglich noch mit verschimmelten Essensresten wieder zusammenzusuchen. Jetzt klappt es so in etwa wenn auch manchmal mit der Ansage: Erst zur Verabredung, wenn der Plunder aufgeräumt ist.
    Und zum Wecken soll sie sich halt einen WEcker/das Handy stellen.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •