Seite 3 von 121 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1210
Like Tree999gefällt dies

Thema: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

  1. #21
    Gerlinde1 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich hab zwischen im August und September schon mal andere Menschen gesehen, auch im Restaurant - aber unsere engeren Freunde wohnen alle nicht vor Ort, weshalb wir uns eben nicht getroffen, sondern nur telefoniert haben. Das war insofern nur zum Teil eine vernünftige Entscheidung und zu einem guten Teil Zufall.
    Wir waren nicht im Restaurant, auch nicht im Sommer draußen im Biergarten etc.
    Mein Mann ist Hochrisikogruppe. Unsere HÄ hat ihm gleich zu Anfang gesagt, dass er aufpassen muss.
    Ich bin Risikogruppe und arbeite täglich mit mindestens 100 Leuten, aber das interessiert keinen.
    Es ist schon absurd, dass man den Kontakt mit den Liebsten unterbindet, aber mit den mit zig anderen Menschen, mit denen man beruflich zu tun hat, nicht.
    Ich mag gar nicht darüber nachdenken.
    Aber jeder Nichtkontakt hilft letztlich.
    salvadora gefällt dies

  2. #22
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Dann nenn es Jahresabschluss.
    Der hat bei uns tatsächlich einen sehr hohen Stellenwert.
    Wir werden uns an alle geltenden Regeln halten, traurig wäre es trotzdem.
    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Wir sind uns schon darüber einig, dass Tochter uns dieses Weihnachten wohl nicht besuchen wird, zumal sie ab Anfang 2021 ein Auslandssemester in Asien machen möchte.
    Da wäre eine Infektion nicht gut.
    Es wird auch wieder besser. Weihnachten ist für uns nicht maßgebend.

    Ich wundere mich ohnehin gerade (in Foren etc.), welchen Stellenwert Weihnachten hat, obwohl nur eine Minderheit Mitglied der christlichen Kirchen ist.
    Gerlinde1 gefällt dies

  3. #23
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht, wer dieser EINE Haushalt wäre, mit dem ihr euch die nächsten Wochen trefft?
    Schwierig. Meine drei Schwestern wohnen hier auf dem gleichen Hof wie ich. Unsere Eltern ebenfalls. Die beiden Kinder meiner jüngsten Schwester gehen hier ein und aus, um ihre Cousine zu besuchen. Die sind wie Geschwister die drei. Ich denke nicht, dass ich da etwas beschränken werde, so lange es nicht auch für den Privatbereich Pflicht ist. Da bin ich ganz ehrlich.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  4. #24
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Habt ihr keine Großeltern?
    Theoretisch schon, aber sie wohnen nicht in der Nähe. Zu meinen Schwiegereltern besteht seit Jahren keinerlei Kontakt (ich hätte nichtmal eine Adresse oder eine Telefonnummer) und meine Eltern haben wir dieses Jahr erst ein einziges Mal anlässlich der Hochzeit meines Bruders (an dessen Wohnort) gesehen.

    Bei der Familie die wir treffen ist es so, dass die Kinder sowieso in der selben Klasse und im selben Hort sind und sich deshalb täglich sehen und wenn wir Erwachsenen uns privat treffen, dann sind wir überwiegend draußen. Ausgedehnte Kaffeerunden oder Abendessen machen wir schon seit Beginn der Pandemie nicht mehr, selbst Feiern wie Geburtstage, Erstkommunion oder Einschulung haben wir draußen verbracht.

  5. #25
    Gerlinde1 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Ihr habt keine Kinder oder Großeltern ?
    Großeltern sind nicht mehr vorhanden.
    Tochter siehe anderer post.

    Wir haben in den letzten Jahren nur mit Tochter und Freund gefeiert.

  6. #26
    Avatar von Erzfee
    Erzfee ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Nein, weil ich mich nicht an diese Regel halten werde. Sohn hat eigenen Hausstand und unsere Eltern auch. Diese 3 sind für mich unverhandelbar.
    Hier auch so.
    Meine Eltern, ein Haushalt genaugenommen,wohnen mit mir im Haus. Tochter hat auch einen eigenen Haushalt, arbeitet aber täglich mit mir zusammen.
    Also 3 Haushalte eigentlich.

  7. #27
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Gerlinde1 Beitrag anzeigen
    Wir waren nicht im Restaurant, auch nicht im Sommer draußen im Biergarten etc.
    Mein Mann ist Hochrisikogruppe. Unsere HÄ hat ihm gleich zu Anfang gesagt, dass er aufpassen muss.
    Ich bin Risikogruppe und arbeite täglich mit mindestens 100 Leuten, aber das interessiert keinen.
    Es ist schon absurd, dass man den Kontakt mit den Liebsten unterbindet, aber mit den mit zig anderen Menschen, mit denen man beruflich zu tun hat, nicht.
    Ich mag gar nicht darüber nachdenken.
    Aber jeder Nichtkontakt hilft letztlich.
    Natürlich.

    Ich selbst finde es ja auch etwas merkwürdig, dass ich jeden Tag einen Haufen fremde Kinder in oder auf den Arm nehme, mein eigenes Kind aber nicht umarmen darf (auch wenn ich den Sinn erkennen kann und meine Tochter gerade auch gar nicht umarmt werden wollte).

  8. #28
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht, wer dieser EINE Haushalt wäre, mit dem ihr euch die nächsten Wochen trefft?
    Jede Person 1 Haushalt? Das wären 5
    Nein, im Ernst: Meine Mutter wird Hilfe brauchen - bei der werden 3 Haushalte sich abwechseln. Und einer wäre hier gesetzt. Ein weiterer Haushalt deckt Freunde für 2 Kinder ab.
    Das wäre die Schmalspurvariante.
    Allerdings wären dann keine Betreuungshilfen für Notfälle drin.
    Silm

  9. #29
    Avatar von babou
    babou ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Ich habe mich das letzte Mal im September mit Freunden getroffen. Seitdem sehe ich nur meine Arbeitskollegen und meinen Mann.
    Unser Sohn kam vor ein paar Wochen am Wochenende seines Geburtages zu uns nach Hause. Unsere beiden anderen Kinder sind jeweils in ihren Städten geblieben :(
    Bis Weihnachten sehe ich da auch keine große Chance, dass sich etwas ändern wird.
    babou

  10. #30
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn die aktuelle Empfehlung zur geltenden Regel wird ...

    Ok stimmt, das war jetzt mein Tellerrand. Wir wohnen zwar auch an einen anderen Ort als unsere Kinder und deren Großeltern, aber wir sehen uns im Normalfall schon häufiger
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Die sind ja nicht zwangsläufig vor Ort. Bei uns wohnen unsere Eltern und unser Sohn jeweils zwei Stunden entfernt - in drei völlig verschiedene Richtungen.

>
close