Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree4gefällt dies

Thema: Coronaregeln und euer Umfeld

  1. #1
    Avatar von Sire
    Sire ist offline ErElerin im Hintergrund

    User Info Menu

    Standard Coronaregeln und euer Umfeld

    Wie ist das bei euch so?
    Wird das ernst genommen? Halten sich eure Freunde, Bekannte, Verwandte dran?

    Hier in unserer Stadt gehen die Zahlen leider auch hoch. Wir sind von grün auf rot gestiegen.
    Auch hier im Ortsteil gibts wohl mindestens einen Fall, laut heutiger Zeitung.

    Ich wurde vor einer Woche am Knie operiert und bin seit dem ans Haus gefesselt, also fast Quarantäne *grins*
    Sohn geht normal arbeiten, hält sich aber ansonsten streng dran, trifft keine Freunde etc..
    Viele von denen feiern jedes Wochenende, stellen die Bilder online und protzen damit...

    Unsere Freunde, mit denen wir ab und an zusammen sind, nehmen das ganze auch nicht ernst.
    Sie haben sich schon im Frühjahr regelmäßig mit ihren Kindern plus Anhang getroffen (aus sämtlichen Bundesländern) und fanden das so cool, ist ja auch nichts passiert.
    Sie haben auch nicht verstanden, dass sie zu Sohns Geburtstag Anfang April nicht mal kommen durften.

    Eine Schwägerin, stark esoterisch veranlagt, findet das ganze Corona-Zeug von den öffentlichen Medien verursacht. Sie meint, eine gesunde Lebensweise sogt dafür, dass man keinen Virus bekommt.

    Sie hat sich jetzt erstmal mit meinen Schwiegereltern entzweit, die das nicht so sehen. (GsD, sie sind 84 u. 92), sie brauchen gerade solche Besucher nicht, denn sie bleiben zu Hause)

    Ein Teil meiner Freundinnen sehen das ganze auch locker, eine hält sich dran, sie hat eine kranke Mutter.

    ...und so gibts hier viele Geschichten, wo sich die Leute einen Spaß daraus machen, die Regeln zu umgehen oder sie zu widerlegen.

    Ich bin immer sehr erstaunt, was hier geschrieben wird, wie streng viele sind und wie gut das funktioniert.

    Weihnachten steht vor der Tür.
    Geplant sind 2 Treffen, einmal in meiner Mädelsrunde im privaten Umfeld und einmal in einer Gaststätte mit Freunden.

    Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll...
    Mittlerweile komme ich mir mit meiner (unserer) Vorsicht schon wie ein Außenseiter vor.
    Gruß Sire

    Lieblingsspruch vom großen Sohn:
    "Wenn das die Lösung ist, da hätte ich gerne das Problem zurück!"

    ...
    ...und momentaner Lieblingsspruch vom kleinen Sohn:
    Leben: geile Grafik, Scheixx-Inhalt




  2. #2
    Gast Gast

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei euch so?
    Wird das ernst genommen? Halten sich eure Freunde, Bekannte, Verwandte dran?
    Keine Ahnung. Da ich mich so gut es geht an die Regeln halte, habe ich fast kein Umfeld mehr. Das verbliebene Umfeld hält sich dran, soweit ich das beurteilen kann.

  3. #3
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Unser Freundeskreis hält sich dran, bei der Verwandtschaft kann ich es nicht sagen, die ist zu weit weg.

    Dass es im Freundeskreis auch Leute gibt, die sich nicht an alles halten können (eine Freundin hat bspw. ein Pflegekind, dadurch hat sie Kontakte in geschlossenen Räumen zur MA des Jugendamts, zur leibl. Mutter, nächste Woche ist ein Gerichtstermin usw.) bzgl. Kontakreduktion, passiert.

    Nicht alles im Leben läuft optimal.

    Wenn dich das so stört, was geplant ist, würde ich einfach mein Unbehagen formulieren: "Hört mal, ich mag euch echt gerne, aber ich fühle mich mit den steigenden Zahlen so gar nicht wohl (ich sage auch: "Ich bin da ziemlich ängstlich"). Daher ziehe ich mich zurück."

    Ich glaube übrigens nicht, dass ein Treffen in der Gaststätte in einer "Runde" stattfinden kann in den nächsten 6 Wochen.
    Cafetante gefällt dies
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  4. #4
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung. Da ich mich so gut es geht an die Regeln halte, habe ich fast kein Umfeld mehr. Das verbliebene Umfeld hält sich dran, soweit ich das beurteilen kann.
    Ich telefoniere recht viel.

    Und 2 Menschen meines Umfelds sehe ich weiterhin an 4 Tagen in der Woche, ob ich will oder nicht.

    Diesmal empfinde ich den Lockdown daher nicht so bedrückend wie im März.
    Ich habe viele Kontakte und normalen Alltag.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  5. #5
    Avatar von rasbora
    rasbora ist gerade online Manchmalreingucker

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Ich bin ja mit meiner Augengeschichte auch schon seit Mitte September ziemlich ans Haus gefesselt. Und meine Kontakte kann ich echt an einer Hand abzählen. Mal Postbote, Lieferdienst, beim Einkaufen oder spazieren gehen, habe ich mit Abstand überhaupt "Kontakt"

    Meine Töchter wohnen jeweils alleine mit Freund/Freundin zusammen. Die Ältere ist eh ziemlicher Einzelgänger und hat eine Arbeitsstelle, wo sie monatelang gar nicht anwesend war und auch jetzt nur einmal die Woche präsent sein muss. Der Rest läuft über homeoffice.


    Die Jüngste studiert noch, da ist auch das meiste online. Einmal die Woche musste sie in die Uni, da weiß ich aber jetzt nicht, ob das nicht schon wieder gekippt wurde.

    Meinen Bruder mit Familie habe ich seit mind. Februar nicht mehr gesehen. Mein Neffe ist Hochrisikopatient und die Familie hält sich seit Monaten aus allem raus. Und trotzdem hat sich mein Bruder infiziert. Wo, weiß eigentlich keiner.

    Ansonsten sind die meisten in meinem Umfeld sehr umsichtig. Keine Versammlungen, keine Treffen. Allerdings bin ich froh, wenn hin und wieder jemand zum Kaffee trinken vorbei kommt. Denn ich krieg hier echt den Koller. Das ist dann ne halbe Stunde vor der Haustür. Da die meisten eh Raucher sind, passt das sowieso.

    Ein paar vereinzelte Bekannte sind auch eher genervt und stellen die Einschränkungen in Frage, aber das lese ich höchstens bei facebook. Persönlich treffe ich solche Leute nie.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  6. #6
    Reni2 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    In meinem Umfeld ist es unterschiedlich. Die Verwandten, mit denen wir (telefonisch) Kontakt haben, halten sich sehr streng an die Vorgaben. Im Freundeskreis ist es zum Teil schon bedenklich. Eine Freundin hat sich vor dem derzeitigen lockdown gefreut, dass man für alle Versnstaltungen, für die man üblicherweise kaum Tickets bekommt, ganz leicht Karten bekommt und war fleißig unterwegs...
    Wir treffen zur Zeit privat niemanden mehr in geschlossenen Räumen, nur bei unseren Töchtern machen wir eine Ausnahme, weil die außer uns auch niemanden treffen. Ins Büro muss ich manchmal, homeoffice ist nicht zu 100% machbar. Ich fahre allerdings mit dem Rad, öffentliche Verkehrsmittel meide ich strikt.

  7. #7
    Avatar von Safrani
    Safrani ist offline Rucksack-Wäscherin

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Treffen mit Freunden finden aktuell per Video statt (houseparty). Mit der Familie nach wie vor nur an der frischen Luft. Die Familie ist da auch sehr strikt (teils Hochrisiko). Für Weihnachten hoffe ich auf schönes Wetter, dann werden wir mit den Großeltern und Urgroßeltern mittags einen Spaziergang machen und so draußen etwas Zeit miteinander verbringen.

    Wir haben genug Kontakte und "Abwechslung" bei der Arbeit und in der Schule. Aktuell bin ich abends einfach froh, wenn ich auf meinem Sofa sitze. Die Kinder haben Mittagschule, AGs und viele Arbeiten/Tests im Moment. Sie fragen gar nicht nach Verabredungen. Sie spielen halt teils mit Ihren Freunden gemeinsam Spiele auf dem Smartphone.

  8. #8
    Avatar von Sire
    Sire ist offline ErElerin im Hintergrund

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich glaube übrigens nicht, dass ein Treffen in der Gaststätte in einer "Runde" stattfinden kann in den nächsten 6 Wochen.
    Das denke ich auch, aber ich weiß jetzt schon, dass dann privat eingeladen wird...

    Ich habe da verschiedene Gefühle in mir:
    einmal bin ich traurig, da ich momentan sehr wenig sozialen Kontakt habe, da ja vieles weggebrochen ist und ich auch im Haus festsitze,
    aber
    Momentan muss ich meinen Bruder nicht treffen und er ist mit dabei (im Freundeskreis) und ich weiß, dass die Situation immer noch angespannt ist und wahrscheinlich platzt mein Mann irgendwann...und ich auch.
    Ich finden den Abstand gerade angenehm, wir haben gerade keinerlei Kontakt.
    Gruß Sire

    Lieblingsspruch vom großen Sohn:
    "Wenn das die Lösung ist, da hätte ich gerne das Problem zurück!"

    ...
    ...und momentaner Lieblingsspruch vom kleinen Sohn:
    Leben: geile Grafik, Scheixx-Inhalt




  9. #9
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Wir haben privat nur Kontakt zu 1 Familie und dem festen Freund der Tochter.
    Die andere engere Freundin (studiert woanders) des Vierergrüppchens haben die Kinder im Sommer und September noch "real" getroffen, seit die Zahlen hochgehen, auch z.B. am Geburtstag vor kurzem, nicht mehr. Wird auch so bleiben.

    Schwiegermutter hält sich nicht wirklich dran, sie trifft alle Bekannten im privaten Rahmen sooft sie kann (jeweils Treffen mit 1 Haushalt, ist also erlaubt, aber es sind halt insgesamt x verschiedene) - allerdings ist sie auch seit ihrer Verwitwung psychisch nicht stabil und hält sich mit diesen Treffen so halbwegs über Wasser. Ihr setzen die Maßnahmen sehr zu (Restaurant-Schließungen - sie geht sonst ständig auswärts essen, auch allein, um unter Leute zu kommen), auch wenn sie sie prinzipiell einsieht.

    Bekannte, die ich draußen mal treffe und spreche, sagen zumindest MIR nicht, dass sie sich gar nicht dran halten;

    Bei Verwandten (weiter weg) bekomme ich telefonisch mit, dass sie sich zumindest bezüglich der Kontakte zu alten Eltern nicht dran halten (die das auch überhaupt nicht verstehen würden, die hätten gern, dass z.B. auch wir als Nichte + Familie zu Besuch kämen) und zwar einschränken (d.h. wenig Kontakte), aber nicht komplett, also ähnlich wie bei uns selbst. Party-Machen geht keiner, von dem ich es mitbekomme.

  10. #10
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Coronaregeln und euer Umfeld

    Zitat Zitat von Sire Beitrag anzeigen
    Das denke ich auch, aber ich weiß jetzt schon, dass dann privat eingeladen wird...

    Ich habe da verschiedene Gefühle in mir:
    einmal bin ich traurig, da ich momentan sehr wenig sozialen Kontakt habe, da ja vieles weggebrochen ist und ich auch im Haus festsitze,
    aber
    Momentan muss ich meinen Bruder nicht treffen und er ist mit dabei (im Freundeskreis) und ich weiß, dass die Situation immer noch angespannt ist und wahrscheinlich platzt mein Mann irgendwann...und ich auch.
    Ich finden den Abstand gerade angenehm, wir haben gerade keinerlei Kontakt.
    Warte mal ab, was bis dahin erlaubt ist.

    Und auch, wenn es erlaubt wäre: Ich ginge vermutlich nicht hin.

    Allerdings habe ich auch kein gigantisch großes Problem, das Wort Nein zu benutzen.
    Und auch Verstimmungen anderer Leute kann ich phasenweise gut von mir wegschieben.
    Die gute Phase habe ich dann, wenn ich völlig sicher und authentisch absagen kann, ich also quasi zu mir stehe.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •