Seite 40 von 44 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 439
Like Tree381gefällt dies

Thema: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

  1. #391
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Das glaubst Du doch selber nicht

    In meinem RL diskutiert da übrigens niemand. Die Leute halten sich dran oder lassen es bleiben, aber ein riesiges Thema wie hier im Forum ist es nicht.
    hier auch so.
    .... sie wundern sich allenfalls, was in den sozialen Medien so abgeht. *g*

  2. #392
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Eben. Aber manche Leute sind halt pragmatischer als andere. Die einen jammern, die anderen suchen nach Lösungen.
    Ich bin ja auch eher lösungs- als problemorientiert veranlagt.
    Und die Weihnachtsfrage betrifft mich gar nicht konkret (ich besuche meine alleinstehende Mutter "schon immer" nach Weihnachten, meist sogar nach dem Jahreswechsel).

    Ich glaube aber dennoch verstehen zu können, dass ein virtueller Kontakt u.U. weder den persönlichen ersetzt noch es auch nur einen Hauch besser macht. Für viele mag das zutreffen, aber vielleicht wird die persönliche Einsamkeit gerade dann deutlich, wenn man vor der Kamera sitzt.

    Für meine Mutter wäre es jedenfalls kein Ersatz; bei meinem letzten Besuch vor Ort musste ich sie auf ihren Wunsch hin mehrfach in den Arm nehmen (damit es bis zum nächsten Mal reicht).
    Sylvester wahr ihm Letzten Jahr Donnerstags!

  3. #393
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Das kann ja aber auch sein, dass das schon ganz ohne Anweisung von oben passiert. Meine Schwägerin z.B. arbeitet in einer häuslichen Kinderkrankenpflege. Die werden jetzt einmal wöchentlich mit Schnelltests getestet, ich hörte auch schon von Einrichtungen, wo wöchentlich PCR-Tests gemacht werden.
    In manchen schon, und ich hoffe, es werden immer mehr.
    Fakt ist halt, dass mir gerade in diesem so wichtigen und riskanten Bereich die bundesweite Regelung fehlt - und dass es hier im BL offensichtlich deutlich schlechter gelingt als in der 1. Welle, die Infektionen von den Risikogruppen in den Heimen fernzuhalten (von ambulanten Pflegediensten finde ich keine Daten, Cluster werden halt zu Hauf von Heimen berichtet).
    lucillaminor gefällt dies

  4. #394
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Ich bin ja auch eher lösungs- als problemorientiert veranlagt.
    Und die Weihnachtsfrage betrifft mich gar nicht konkret (ich besuche meine alleinstehende Mutter "schon immer" nach Weihnachten, meist sogar nach dem Jahreswechsel).

    Ich glaube aber dennoch verstehen zu können, dass ein virtueller Kontakt u.U. weder den persönlichen ersetzt noch es auch nur einen Hauch besser macht. Für viele mag das zutreffen, aber vielleicht wird die persönliche Einsamkeit gerade dann deutlich, wenn man vor der Kamera sitzt.

    Für meine Mutter wäre es jedenfalls kein Ersatz; bei meinem letzten Besuch vor Ort musste ich sie auf ihren Wunsch hin mehrfach in den Arm nehmen (damit es bis zum nächsten Mal reicht).
    das geht doch trotzdem.

  5. #395
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Das kann ja aber auch sein, dass das schon ganz ohne Anweisung von oben passiert. Meine Schwägerin z.B. arbeitet in einer häuslichen Kinderkrankenpflege. Die werden jetzt einmal wöchentlich mit Schnelltests getestet, ich hörte auch schon von Einrichtungen, wo wöchentlich PCR-Tests gemacht werden.
    in Einrichtungen ja.
    In der häuslichen Pflege hier bisher leider nicht.

  6. #396
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    das geht doch trotzdem.
    Was?
    Sylvester wahr ihm Letzten Jahr Donnerstags!

  7. #397
    Euterpe ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    In einer Familie mit 5 Personen darf niemand einen Sozialkontakt pflegen
    Das stimmt doch überhaupt nicht!
    Was sollen denn solche Aussagen immer?
    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Bei eienr Familie mit 4 Personen, also der unwahrscheinliche Fall von nur 2 Kindern> 14, darf genau einer einen Kontakt einladen. Der Rest hat Pech gehabt.
    Das läuft faktisch auf eine Kontaktsperre für viele raus.
    Wo liest du denn das?
    Ich habe das so ausschließlich von Pippi gehört und ich wäre echt für einen Hinweis eines Juristen dankbar.
    Ich habe schon mehrfach gefragt und keiner hat mir geantwortet:
    Was bitte ist eine "Zusammenkunft"?
    Wenn du in deinem Büro eine "Zusammenkunft" hast, was hat das auch nur im Ansatz mit den Leuten zu tun, die 3 Etagen höher arbeiten?
    Wenn mein Kind mit seinem Freund in ihrem Zimmer eine "Zusammenkunft" mit ihrem Freund hat. Dann hat das mit mir NULL zu tun. Ich trampel da nicht rein. Wie gesagt - ich merke das nichtmal wenn sich der am Morgen vor dem Frühdienst rausschleicht.

    Da steht doch mit Absicht "Zusammenkunft" im Text und nicht "Gleichzeitige Anwesenheit" das MUSS doch was zu bedeuten haben?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Mein Mann und ich leben zu zweit, da wir aber nur einen weiteren Haushalt einladne dürfen, müssen wir uns entscheiden. Mein Mann oder ich. Seine Kinder oder meine Kinder bzw. nur eines davon. Oder doch lieber einen Freund?
    Ja, das müsst ihr. Wir haben Pandemie. Keiner sagt, dass es genauso läuft wie immer.
    Ich fühle meine Rechte nicht
    beschränkt oder bedroht.
    Bedroht fühle ich mich
    durch Rechte und Beschränkte.

  8. #398
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Ich glaube, ein Denkfehler ist (allgemein, nicht bei dir), die Idee, dass sich die Hochbetagten oder Pflegebedürftigen in Heimen aufhalten.

    Von den Pflegebedürftigen sind unter einem Viertel (24%) in einem Heim.
    Von den nicht pflegebedürftigen Hochbetagten dürften es noch weniger sein.

    Das Problem ist die größere Durchseuchung der Bevölkerung. Und so haben die häuslich versorgten (oder sich noch selbst versorgenden) Hochbetagten ein statistisch größeres Risiko sich anzustecken.
    Nicht nur bei auswärtigen Kontakten.
    Über die Hälfte werden von Angehörigen versorgt.

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade sehr erschrocken auf die aktuellen Zahlen des LGL Bayern geschaut.

    Die Kurve ist rückläufig in den Altersgruppen 0-4 Jahre, 15-34 Jahre (dort am deutlichsten), 35-59 Jahre, 60-79 Jahre.
    Sie steigt weiterhin leicht in der Altersgruppe der 5- bis 14-Jährigen, was damit zu tun haben kann, dass die Schüler in BY bei allen Symptomen außer Schnupfen nur mit Attest oder Test in die Schulen zurück dürfen; dadurch wird vermutlich mehr getestet als vorher.

    Und sie steigt weiterhin exponentiell und ungebremst in der Altersgruppe der Hochbetagten (80+).
    (https://www.lgl.bayern.de/gesundheit...irus/index.htm)

    In der Heatmap der Inzidenzen nach Alter, die mir hier mal empfohlen wurde (https://corona-data.eu/sachsen/), sieht man, dass der Effekt einer sehr hohen Indizenz in dieser Altersgruppe sich durch fast alle Bundesländer zieht, in Sachsen ist er nochmal deutlich stärker ausgeprägt, in NRW dagegen nicht so stark.

    Ich hatte sehr gehofft, dass nun in der zweiten Welle der Schutz in Heimen leichter zu gewährleisten wäre als im Frühjahr, aber es scheint extrem schwer zu sein, das Virus da rauszuhalten.

  9. #399
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    die Altersgruppe ist nicht zwangsläufig und vermutlich nicht mal mehrheitlich in Heimen.
    Oder gibt es da irgendwo Zahlen zur Wohnsituation der positiv Getesteten?
    Nein. Aber hast du eine andere Erklärung? Der aus meiner Sicht einzige plausible Grund, dass die Zahlen sich nur in dieser Altersgruppe so entwickeln, ist die Clustersituation in Heimen.
    Denn alle über 80-Jährigen, die zu Hause leben, sind von den Maßnahmen genauso betroffen wie die Altersgruppe darunter und sicherlich mindestens ebenso vorsichtig.

    Natürlich hieße das im Umkehrschluss, dass die Inzidenzen unter Heimbewohnern noch drastisch höher sein dürften als in der sonstigen Bevölkerung. Das wiederum passt zu Presseberichten zu aktuellen Heimausbrüchen und auch zu der Feststellung nach der 1. Welle, dass etwa die Hälfte aller Verstorbenen in Pflegeheimen gelebt haben.

    Ich bin gerade sehr froh, dass meine Oma noch zu Hause wohnt.

  10. #400
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Temporär Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ein Denkfehler ist (allgemein, nicht bei dir), die Idee, dass sich die Hochbetagten oder Pflegebedürftigen in Heimen aufhalten.

    Von den Pflegebedürftigen sind unter einem Viertel (24%) in einem Heim.
    Von den nicht pflegebedürftigen Hochbetagten dürften es noch weniger sein.

    Das Problem ist die größere Durchseuchung der Bevölkerung. Und so haben die häuslich versorgten (oder sich noch selbst versorgenden) Hochbetagten ein statistisch größeres Risiko sich anzustecken.
    Nein, ich glaube das nicht. Ich weiß, dass die meisten alten Menschen zu Hause leben.
    Aber wenn die Maßnahmen alle anderen Altersgruppen erreichen, ist es nicht plausibal, dass sie die daheim Lebenden in ausgerechnet dieser Altersgruppe nicht erreichen.
    Bei den Pflegebedürftigen, die zu Hause gepflegt werden, bin ich unsicher, aber die Selbstversorger müssten eigentlich die gleiche Entwicklung teilen wie jüngere Personen. Und auch diejenigen, zu denen Angehörige kommen, dürften kein (im Vergleich mit diesen Angehörigen) so drastisch erhöhtes Risiko haben.

Seite 40 von 44 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •