Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344
Ergebnis 431 bis 439 von 439
Like Tree381gefällt dies

Thema: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

  1. #431
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Aber nicht gleichzeitig. Wenn A Spielbesuch hat, das B keinen Spielbesuch haben. Das kriegste ja nicht getrennt.
    Und wenn mein Mann jemanden einlädt, darf ich nicht, weil wir dann mehr als 2 Hausstände sind u.U.
    Ähm, ja genau das ist es ja was man verhindern will, weil es einfach gefährlich ist. Es muss doch nicht jeder jeden Tag Besuch haben??

  2. #432
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Spielbesuch klingt nicht nach >14.

    Aber ja, klar ist das eine Einschränkung. Allerdings eine andere, als du geschrieben hattest. Keine Sozialkontakte pflegen dürfen ist deutlich härter.
    Mein Neffe ist am Samstag 14 geworden. Wenn der mit seinem Kumpel Playsi zockt, dann ist das schon auch noch Spielbesuch Wir dürften uns nach wie vor treffen - zwei Haushalte, acht Personen, davon drei unter 14.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  3. #433
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen

    Ich weiss grad nicht, was ich davon halten soll, dass sowas untersucht wird.
    Ach, das war eine Mit-Erkenntnis aus einer Studie über verschiedene Einflussfaktoren, soweit ich mich erinnere.
    Ich finde es nicht uninteressant. Wenn ich Hundehalter und Risikogruppe wäre, würde es sich wohl schon auf mein Verhalten auswirken, dass mein Hund vielleicht Überträger sein könnte.

  4. #434
    Euterpe ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Ach, das war eine Mit-Erkenntnis aus einer Studie über verschiedene Einflussfaktoren, soweit ich mich erinnere.
    Ich finde es nicht uninteressant. Wenn ich Hundehalter und Risikogruppe wäre, würde es sich wohl schon auf mein Verhalten auswirken, dass mein Hund vielleicht Überträger sein könnte.
    ernsthaft? der Hund?
    Das hätte man doch schon längst irgendwie gehört wenn man über Fledermäuse und Nerze informiert wird.

    Ich hätte vermutlich meine Schwätzchen auf den Hunderunden eingestellt - auch wenn die im Freien stattfinden.
    Ich fühle meine Rechte nicht
    beschränkt oder bedroht.
    Bedroht fühle ich mich
    durch Rechte und Beschränkte.

  5. #435
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    ernsthaft? der Hund?
    Das hätte man doch schon längst irgendwie gehört wenn man über Fledermäuse und Nerze informiert wird.

    Ich hätte vermutlich meine Schwätzchen auf den Hunderunden eingestellt - auch wenn die im Freien stattfinden.
    Ich hätte jetzt auch spontan eher die Schwätzchen verantworlich gemacht...aber man weiß ja nie...

  6. #436
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Woher kommen denn deiner Meinung nach die immer noch recht hohen Infektionszahlen?

    Ich meine das jetzt echt nicht provokant (weil wir ja zuletzt etwas aneinander geraten sind ). Aber ich habe zunehmend das Gefühl, dass zwar einerseits die Maßnahmen gut geheißen werden, andererseits aber doch viele Menschen ihr eigenes Dinge durchziehen. Treffen bei sich selbst als Ausnahme ansehen, ihre Kontakte als weniger gefährlich einschätzen, es einfach als notwendig betrachten etc. Also so nach dem Motto: "Ich finde die Maßnahmen an sich ja sinnvoll, aber ich kann mich leider aus den und den Gründen nicht dran halten."
    das wird verschiedenen Gründe haben. ich sehe hier immer noch viele Gruppen von vor allem jungen Leuten.
    Vor allem aber haben wir ja nur in einem relativ kleinen Bereich die Kontakte eingeschränkt. Viele andere laufen ja unvermindert fort. Meine Erwartungen übertrifft es schon, dass vielerorts die Zahlen nicht mehr nur so wahnsinnig steigen, sondern real sinken (falls es denn stimmt und nicht nur an den verminderten Tests liegt).

  7. #437
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Euterpe Beitrag anzeigen
    ernsthaft? der Hund?
    Das hätte man doch schon längst irgendwie gehört wenn man über Fledermäuse und Nerze informiert wird.

    Ich hätte vermutlich meine Schwätzchen auf den Hunderunden eingestellt - auch wenn die im Freien stattfinden.
    Die Autoren sind nicht sicher, dass Hunde es übertragen, empfehlen aber Händewaschen nach dem Streicheln und nehmen an, dass es zumindest möglich ist, dass Hunde sich nicht nur im Einzelfall infizieren können (das war wohl schon bekannt), sondern es auch übertragen könnten.
    Bisher ist das nur eine Studie, das heißt erstmal nicht viel. Wenn man viel untersucht, kann immer mal durch Zufall etwas Falsches herauskommen, das ist statistisch betrachtet normal.
    Aber die Autoren fordern eine Überprüfung durch andere Studien, und das wäre sicher sinnvoll.

  8. #438
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    das wird verschiedenen Gründe haben. ich sehe hier immer noch viele Gruppen von vor allem jungen Leuten.
    Vor allem aber haben wir ja nur in einem relativ kleinen Bereich die Kontakte eingeschränkt. Viele andere laufen ja unvermindert fort. Meine Erwartungen übertrifft es schon, dass vielerorts die Zahlen nicht mehr nur so wahnsinnig steigen, sondern real sinken (falls es denn stimmt und nicht nur an den verminderten Tests liegt).
    Ich habe halt wirklich - auch aus meinem Umfeld - den Eindruck, dass zwar vielen die Regeln bekannt sind, sie sie auch befürworten, aber sich nicht wirklich dran halten. Ja, die Kontakte sind stark eingeschränkt worden bei allen. Aber halt nicht wie vorgeschrieben. Und in meinem beruflichen Umfeld erlebe ich auch viele Eltern, die ganz normal weitermachen mit Spielbesuchen, privaten Feiern, Kaffeetrinken etc. Irgendwie scheinen sie die Regeln gar nicht als auch für sie geltend wahrzunehmen. Befürworter sind sie aber offiziell fast alle.
    Makaria. gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  9. #439
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Noch mal Frage zu Kontaktbeschränkungen

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Ich habe halt wirklich - auch aus meinem Umfeld - den Eindruck, dass zwar vielen die Regeln bekannt sind, sie sie auch befürworten, aber sich nicht wirklich dran halten. Ja, die Kontakte sind stark eingeschränkt worden bei allen. Aber halt nicht wie vorgeschrieben. Und in meinem beruflichen Umfeld erlebe ich auch viele Eltern, die ganz normal weitermachen mit Spielbesuchen, privaten Feiern, Kaffeetrinken etc. Irgendwie scheinen sie die Regeln gar nicht als auch für sie geltend wahrzunehmen. Befürworter sind sie aber offiziell fast alle.
    Da bin ich doch lieber bei denen, die zwar in Internetforen manche Vorgehensweisen in Zweifel ziehen, im "echten Leben" aber ihr Möglichstes tun, zur Begrenzung der Fallzahlen sinnvoll beizutragen

    Die EU-Gesundheitsbehörde hat übrigens heute mitgeteilt, dass die derzeitigen Maßnahmen in Deutschland und einigen weiteren EU-Staaten nicht ausreichen dürften und empfiehlt schärfere Maßnahmen (das als wirksam etikettierte Alternativszenario basiert auf den Maßnahmen von Anfang April, das würde für Bayern wieder strikte Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen bedeuten).

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, was ich wollen soll. Ein Endlos-Teillockdown bringt uns nicht weiter und kostet auf Dauer sehr viel Geld und Nerven, ein totaler Lockdown in der Weihnachtszeit wäre sehr schwer zu verkraften und eine nennenswerte Öffnung bei den derzeitigen Krankenhauszahlen ist sowieso kein gangbarer Weg. Ein Weihnachtswunder könnten wir jetzt brauchen.
    MostlyHarmless gefällt dies

Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •