Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77
Like Tree61gefällt dies

Thema: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

  1. #31
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Ich hatte im Sommer so ein Erlebnis.
    1-2x/Jahr treffe ich auf ein Ehepaar bei meiner Freundin: Sie ist Gesangspädagogin und Konzertsängerin (hat also ein Hochschulstudium hinter sich), er ist promovierter Informatiker.
    Seit ca. 5 Jahren war es immer nett, wenn wir uns getroffen haben.

    Diesen Sommer habe ich gemerkt, wie abgedreht die beiden sind: Die Chip-Geschichte beim Coronatest wurde ebenso zum Besten gegeben wie die Theorie, dass die Bevölkerung weltweit von der Elite eingejocht werden sollte, die GEZ-Gebühren flössen direkt an Bill Gates und wer eine Smartwatch o.ä. trüge, liefere dem RKI und BND frei Haus seine Daten, die dich dann observierten und dir den Zugang zu Behandlungen verweigerten.
    Ich habe ein wenig diskutiert, war an manchen Stellen überrascht, wie schnell ich sie zu Ende argumentiert hatte und nur erfuhr, dass ich an diesem Punkt mal bei Telegram nachlesen solle, da stünden alle relevanten Informationen.

    Mein Schwager ist komplett abgedreht, ich hatte auch mal einen Thread dazu drin.
    Inwieweit er in der Szene engagiert ist, vermag ich nicht zu beurteilen; seitdem er den Schießstand gebaut hat, haben wir wenig Kontakt.
    Ich habe ihm zugehört, weil der Kontakt zu ihm seit vielen Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, spärlich ist. Und der Kontakt an sich ist schon etwas wert für meinen Mann bzw. seine Familie; ich bin da das Medium, warum auch immer....

    Mehr Leugner kenne ich wissentlich nicht.
    Zum Glück.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  2. #32
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Mein Eindruck ist sogar:
    je höher die Bildung, desto eher Querdenker

  3. #33
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Mein Eindruck ist sogar:
    je höher die Bildung, desto eher Querdenker
    Das ist auch mein Eindruck!

    An meiner Dienststelle ist im Schnitt nicht die intellektuelle Elite der Republik versammelt.
    Die Kinder tragen die Masken zu 90% zuverlässig, der Rest lässt sich durch scharfe Blicke und 3 Worte dann auch noch einfangen.

    An der einen katholischen Privatschule in der Stadt werden auf einmal Atteste ausgepackt, die von der Maskenpflicht befreien, wegen schweren Asthmas oder (man höre und staune!) Mukoviszidose.
    Und die Eltern denken eher quer denn stringent...

    Ein gute Bekannter ist mit einer Frau aus der Schulleitung verheiratet und berichtet wunderliche Dinge.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  4. #34
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Ich bin da eigentlich immer sehr rigoros. Für mich ist dann der Ofen aus, ich hatte das schon mit anderen Themen und Verhaltensweisen. Querdenker kenne ich jetzt meines Wissens nach keine.

    Wer so lospoltert, will meines Erachtens gar nicht diskutieren und andere Meinungen hören.
    Die Themen sind variabel, "beliebt" sind auch Themen rund um Ausländer. Wer mich vollschwallt, dass die Flüchtlinge unsere (????, ich habe gar keine) Frauen bedrohen, muss damit rechnen, dass ich das "Gespräch" sofort beende.
    Zwutschgal gefällt dies
    Sylvester wahr ihm Letzten Jahr Donnerstags!

  5. #35
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch zB. Impfgegner oder Corona-Querdenker im Bekanntenkreis und wie geht ihr mit diesen Menschen um?

    Wir haben am Wochenende einen Bekannten getroffen, der beim Wort "Impfung" sofort aufging wie eine Dampfnudel und rummotzte "Weißt du, was da für eine Schei**e drin ist?" und war dabei, sich in Rage zu reden. Wir haben uns bei dem (total unerwarteten) Ausbruch total verdattert angeguckt. Mein Mann sagte dann "Wenn wir morgen noch Freunde sein wollen, wechseln wir jetzt das Thema." War für den Moment erst mal das einfachste
    Im Nachhinein frag ich mich, ob man mit ihm mal diskutieren hätte sollen.

    Was macht ihr da? Diskutieren? Ignorieren? Belächeln? Irgendwas dazwischen?
    Ich würde sagen, ich diskutiere. Also ich stelle meine Meinung in den Raum. Überzeugen will ich damit niemanden, ich möchte nur, dass sie wahrgenommen wird.

  6. #36
    JimmyGold. 1 ist offline höhlenkompetent

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Mein Eindruck ist sogar:
    je höher die Bildung, desto eher Querdenker
    Ich bin mir da nicht so sicher. Mich erinnert das (fatal!) an den Österreicher mit dem Schnauzer, der auch sehr viel Zuspruch in der breiten Masse fand.
    Und gerade jetzt kann der "kleine Mann" sich mal auflehnen.
    Sylvester wahr ihm Letzten Jahr Donnerstags!

  7. #37
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Bisher habe ich das große Glück, von solchen Menschen, die abgedriftet sind, verschont zu sein.
    Meine Mutter hat das wohl schon ein paar mal gehabt, und sagt dann, dass sie darüber nicht diskutieren und sowas auch nicht hören will. Scheint bisher zu reichen.
    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch zB. Impfgegner oder Corona-Querdenker im Bekanntenkreis und wie geht ihr mit diesen Menschen um?

    Wir haben am Wochenende einen Bekannten getroffen, der beim Wort "Impfung" sofort aufging wie eine Dampfnudel und rummotzte "Weißt du, was da für eine Schei**e drin ist?" und war dabei, sich in Rage zu reden. Wir haben uns bei dem (total unerwarteten) Ausbruch total verdattert angeguckt. Mein Mann sagte dann "Wenn wir morgen noch Freunde sein wollen, wechseln wir jetzt das Thema." War für den Moment erst mal das einfachste
    Im Nachhinein frag ich mich, ob man mit ihm mal diskutieren hätte sollen.

    Was macht ihr da? Diskutieren? Ignorieren? Belächeln? Irgendwas dazwischen?

  8. #38
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von mops Beitrag anzeigen
    Mit Familie Mitglieder würde ich das Gespräch suchen. Aber im Bekanntenkreis würde ich reden lassen. Impfgegener werde ich kaum von meiner Meinung überzeugen können. Es ist eine verrückte Zeit. Und viele spinnen sich ihre eigene Theorie zusammen. Für Querdenker bin ich der Spinner. Damit kann ich aber auch Leben.
    Man muss kein Impfgegner sein, um ein mulmiges Gefühl bei einer aus dem Boden gestampten Impfung ohne Erfahrung zu sein.
    katjabw und stpaula_75 gefällt dies.

  9. #39
    Avatar von Safrani
    Safrani ist offline Rucksack-Wäscherin

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch zB. Impfgegner oder Corona-Querdenker im Bekanntenkreis und wie geht ihr mit diesen Menschen um?

    Wir haben am Wochenende einen Bekannten getroffen, der beim Wort "Impfung" sofort aufging wie eine Dampfnudel und rummotzte "Weißt du, was da für eine Schei**e drin ist?" und war dabei, sich in Rage zu reden. Wir haben uns bei dem (total unerwarteten) Ausbruch total verdattert angeguckt. Mein Mann sagte dann "Wenn wir morgen noch Freunde sein wollen, wechseln wir jetzt das Thema." War für den Moment erst mal das einfachste
    Im Nachhinein frag ich mich, ob man mit ihm mal diskutieren hätte sollen.

    Was macht ihr da? Diskutieren? Ignorieren? Belächeln? Irgendwas dazwischen?
    Ich habe eine Cousine, die stark in diese Richtung tendiert. Im Frühsommer habe ich mich noch auf Diskussionen via Whatsapp eingelassen. Mittlerweile habe ich Ihren Status und ihr FB-Beiträge auf snooze geschaltet, dann muss ich mich nicht aufregen. Wir sehen uns aufgrund von Corona sowieso persönlich gar nicht (sonst so ca. 1 x pro Monat bei Geburtstagen & Feiertagen).

    Ergänzung: Wobei die Impfung kritisch zu sehen meiner Meinung nach nicht wirklich ein Querdenker-Thema ist. Wir hatten Corona in der Familie und im Umfeld, ein Familienmitglied starb daran. Wir sind gesichert keine Corona-Leugner. Und wir sind alles andere als Impfgegner, haben uns auch wie immer gegen die Grippe impfen lassen und sind ansonsten auch komplett nach Stiko durchgeimpft. Dennoch fühle ich mich mit der Corona-Impfung nicht 100%ig wohl und werde wohl auch nicht als erster "HIER" schreien.
    Stadtmusikantin gefällt dies

  10. #40
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Umgang mit Querdenkern im Bekanntenkreis

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch zB. Impfgegner oder Corona-Querdenker im Bekanntenkreis und wie geht ihr mit diesen Menschen um?
    Im Nachhinein frag ich mich, ob man mit ihm mal diskutieren hätte sollen.

    Was macht ihr da? Diskutieren? Ignorieren? Belächeln? Irgendwas dazwischen?
    Im Bekanntenkreis niemanden, aber in der angeheirateten Verwandtschaft. Das Thema wird von beiden Seiten nicht angesprochen. Ist besser so.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •