Seite 13 von 34 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 336
Like Tree336gefällt dies

Thema: Überlastung-Fragen hab

  1. #121
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen

    wie reagieren, wenn das nicht fruchtet
    wenn das Gegenüber trotzdem seine Leier runterspult
    in Ergänzung dessen, was Hundnas geschrieben hat: Frag dich, warum dich davon angegriffen fühlst.
    Lass so blödes Benehmen einfach bei dem, der es nötig hat, und leg dir innerlich einen Satz zur Erklärung zurecht, wenn du ihm nicht die Schneid abkaufen willst: "Der behandelt halt gern andere Leute wie Deppen. Wahrscheinlich braucht er das, um sich auch mal ein bisschen toll zu fühlen."

  2. #122
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen
    Mehr Köpfe für die Arbeit einstellen?
    Du sagst es ...

    Wo kämen wir denn hin, wenn wir das täten? ... Leut' kosten Geld. Blöd aber auch.
    Нет худа без добра.

  3. #123
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen
    Mehr Köpfe für die Arbeit einstellen?
    du hast vielleicht Ideen - das wäre ja eine Lösung.
    Nee, das geht nicht.

  4. #124
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Du sagst es ...

    Wo kämen wir denn hin, wenn wir das täten? ... Leut' kosten Geld. Blöd aber auch.
    Und wenn jemand das Geld ausgeben würde, dann gibt’s keine Leute, die die Arbeit machen wollen.


    Time ist the fire in which we burn.

  5. #125
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Und wenn jemand das Geld ausgeben würde, dann gibt’s keine Leute, die die Arbeit machen wollen.
    ... weil man die, weil man weise ist, gar nicht erst ausgebildet (oder aus dem Beruf vergrault) hat.

    Wir können unsere Assoziationsketten fortsetzen
    Нет худа без добра.

  6. #126
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Liebe Sylta, zunächst einmal Eine blöde Situation. Die dünnen Nerven und Corona-Blues kommen mir gerade sehr bekannt vor. Geht es erst mal (nur?) darum, wie es besser auszuhalten ist? Geht es wirklich darum, schlagfertiger zu sein? Möglicherweise ist deine Wut auf Ratschläge und Phrasendrescher ja gut zu nutzen. Könnte es ein Weg sein, dass dir eine zeitlang egal ist, was solche Menschen über dich denken? Wenn es dir wieder besser geht kannst du ja erklären, dass es dir da nicht gut ging.

    So generell finde ich gibt es drei Sorten Menschen, die einen die ihre Überforderung deutlichst zeigen (die Jammerer), die anderen, die ihre Überforderung in Wut umwandeln (die Aggressiven) und die, die schaffen bis sie umfallen und nie was sagen (die Aushalter). Wo ordnest du dich ein? Was wäre das schwierigste für dich, wenn du eine der anderen Strategien ausprobierst? Gibt es eine Person oder Situation, wo du das ein erstes kleines mal versuchen könntest?

    Es ist völlig ok und ganz normal, gelegentlich dünne Nerven zu haben. Menschen sind mit der tollen Eigenschaft des Verzeihens ausgestattet. Ich finde, ab und zu dürfen wir auch ein paar Creditpoints einlösen und sind trotzdem nicht unten durch.
    es geht mir um beides
    wieder gelassener damit umgehen zu können und auch wieder schlagfertiger zu sein

    so das ein "NEIN" meinerseits akzepiert wird
    das einfach respektiert wird, das man mir Aufträge, die ich verstanden und FERTIG! ausgeführt habe , nicht mehr Step bei Step in eichter Sprache erklären muss

    was bezweckt jemand mit so einem Verhalten?
    wenn ich fertig bin, ist der Drops gelutscht, aus die Maus, finito
    ein Aufrollen ist Zeitverschwendung
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  7. #127
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    in Ergänzung dessen, was Hundnas geschrieben hat: Frag dich, warum dich davon angegriffen fühlst.
    Lass so blödes Benehmen einfach bei dem, der es nötig hat, und leg dir innerlich einen Satz zur Erklärung zurecht, wenn du ihm nicht die Schneid abkaufen willst: "Der behandelt halt gern andere Leute wie Deppen. Wahrscheinlich braucht er das, um sich auch mal ein bisschen toll zu fühlen."
    *like*

    ich fühle mich angegriffen, weil ich durch die dünnen Nerven verletzlich bin

    und ich will nicht immer der Depp sein, so

    ich will aber auch nicht "so" sein

    ein dilemma

    danke erstmal an alle, es sind viele Gedankenanstöße dabei
    ich schau später wieder rein
    dann hoffe ich, ALLES lesen zu können, grr
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  8. #128
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Wie wäre zB "Was hast du jetzt an meinem NEIN nicht verstanden, Vorne, Mitte oder Schluss?"
    Das lässt sich auch schön mit einem Augenzwinkern sagen.

    Eine Teilnehmerin eines Workshops erzählte mal von ihrem pädagogischen Scheißhaufen. Das war ein Plastikscheißhaufen, so ein Scherzartikel. Den legte sie immer in der Besprechungsrunde auf den Tisch, wenn sie meinte, dass alle nur noch im "meiner ist länger"-Modus sind und nicht mehr an Lösungen arbeiten. Inzwischen muss sie ihn nicht mal mehr dabei haben. Zu erzählen, dass er da liegen könnte, reicht schon. Vielleicht kannst du ja auch so was völlig verrücktes finden, das den anderen erst mal völlig irritiert.
    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    es geht mir um beides wieder gelassener damit umgehen zu können und auch wieder schlagfertiger zu sein

    so das ein "NEIN" meinerseits akzepiert wird
    das einfach respektiert wird, das man mir Aufträge, die ich verstanden und FERTIG! ausgeführt habe , nicht mehr Step bei Step in eichter Sprache erklären muss

    was bezweckt jemand mit so einem Verhalten?
    wenn ich fertig bin, ist der Drops gelutscht, aus die Maus, finito
    ein Aufrollen ist Zeitverschwendung
    Klopferline, Hundnas und stpaula_75 gefällt dies.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  9. #129
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    es geht mir um beides
    wieder gelassener damit umgehen zu können und auch wieder schlagfertiger zu sein

    so das ein "NEIN" meinerseits akzepiert wird
    das einfach respektiert wird, das man mir Aufträge, die ich verstanden und FERTIG! ausgeführt habe , nicht mehr Step bei Step in eichter Sprache erklären muss

    was bezweckt jemand mit so einem Verhalten?
    wenn ich fertig bin, ist der Drops gelutscht, aus die Maus, finito
    ein Aufrollen ist Zeitverschwendung
    sich selbst seiner Wichtigkeit und Kompetenz bestätigen

    Mir hat mal vor Jahren so eine blöde Eule (sorry) zig Mal den Kopierer erklärt. Immer wenn ich mit einem Blatt auf das Gerät zusteuerte, stand sie auf und folgte, um mir den Kopierer zu erklären.
    Klar, war ein Hexenwerk: Deckel auf, Blatt rein, Taste drücken, nehmen, gehen.
    ok, was anderes hätte sie auch eher nicht erklären können.....

  10. #130
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Überlastung-Fragen hab

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Um es mal klar zu stellen, ich hasse den Ratschlag:" Lass dich krankschreiben". Das vermittelt den Eindruck, als wäre eine Krankschreibung etwas, was man wie eine Pizza bestellen kann. Wenn der Rat lautet: " Geh zum Arzt und schau, was man tun kann, vielleicht hilft auch eine kurze Auszeit", dann klingt das gleich ganz anders.
    Ich erlebe halt in meinem berufsleben oft, dass bei beruflicher Überlastung/Ärger mit dem Chef/ Mobbing krankgeschrieben wird, aber keine Ursachen der Probleme bekämpft werden. Entweder ist das Problem dann nach Ende der AU genauso da (und oft noch schlimmer, weil Arbeit liegengeblieben ist) oder es ist ein Einstieg in ein Vermeidungsverhalten, wo Ängste vor der Arbeit aufgebaut werden.
    Danke für deine ausführliche Erläuterung.
    Mich hat der Satz heute vormittag auch ziemlich getriggert, ich hab mich vor nicht allzulanger Zeit mit meinem Psychiater um eine AU "gestritten", die ich nicht wollte, er aber wichtig fand (ich stand sehr kurz vor aus der Kurve fliegen).
    Ich fand mich nämlich auch kein Stück krank, und habe dann genau so argumentiert: ich bin nicht krank, die Arbeit erledigt sich ja nicht in der Zwischenzeit von selber, sondern vermehrt sich nur, während ich nicht da bin, etc.
    Hier hat es insofern geholfen, als dass ich wirklichmal kurz aus dem Hamsterrad rauskonnte, und den Alltag neu strukturieren. Jetzt bin ich immernoch sehr am Limit, aber nicht mehr drüber raus.
    Aber ich verstehe deinen Punkt total, und sehe das durchaus auch so.
    Caprera gefällt dies

Seite 13 von 34 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •