Seite 14 von 29 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 283
Like Tree216gefällt dies

Thema: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

  1. #131
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Lüftet. Friert.

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich gerade per WhatsApp mit Kollegen aus Deinem Bundesland ausgetauscht.

    Ihr (Lehrer*innen) tut mir von Herzen leid. Ich krieg es ja "nur als Mutter" schon an die Nerven.
    Das stresst mich jetzt nicht so sehr, denn das ist wirklich höhere Gewalt.
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  2. #132
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Gesellschaftlich, also die Entwicklung der Gesellschaft betrachtend, wäre eine Lösung, dass JEDER einen Schritt zurücktritt, zukunftsorientierter.

    Hast Du Töchter? Was willst Du ihnen vorleben? Mutti steckt zurück, weil sie nun mal die Kinder kriegt? Meine Mutter dreht sich im Grabe herum.
    Ich habe allen meinen Kindern (Söhnen wie Tochter) nie ein "Zurückstecken" vorgelebt. Meine Mutter auch nicht.
    Mein Mann und ich leben ihnen gemeinsam eine beruflich gleichberechtigte Partnerschaft vor, wozu auch gehört, dass wir unsere berufliche Entwicklung nicht nach finanziellen Aspekten und Karrierechancen ausrichten, sondern durchaus auch nach Interessen.

  3. #133
    advena ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Das kann man eh nicht bringen. Erstens haben noch immer nicht alle Haushalte genügend Endgeräte. Zweitens kein ausreichendes Internet, ja auch im Jahr 2021. Und drittens natürlich kannst du nicht jeden Tag von 8-13 Uhr Videounterricht machen. Die Schüler werden verrückt.
    Das mit den Endgeräten verstehe ich nicht. Nicht alle sind finanziell unterbemittelt oder sonstwie prekär. Es heisst doch immer, wir ahben besondere Zeiten, da erwarte ich durchaus mal von den Eltern, dass sie da auch mal ins nötige Equipment ihrer Kinder investieren. Die Studenten machen das auch, da isses selbstverständlich, dass man ne g'scheite WebCam braucht, einen vernünftigen Laptop. Wer nicht grad ein High End gerät bruachte, konnte sich das übern Sommer beschaffen, der Markt ist nicht leer. Selbst ich konnte im Dezember ganz kurzfristig mir eines kaufen von einem Tag auf den andern, weil mein altes plötzlich die Grätsche androhte.

    für mich wäre es völlig klar gewesen, meinen Kindern gute Tablets/Laptops und wirklich gute Web-Cams nebst Drucker zu beschaffen, um eine möglichst optimale Distanzlehre zu gewährleisten. Bin ich da ein solcher Exot? Ich bin jetzt gewiss nicht superreich und muss auch jeden Tag für mein Geld arbeiten. Da müssen halt die Prioritäten mal anders gesetzt werden.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  4. #134
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    In normaler Situation mit normaler Kinderbetreuung usw. sehe ich das auch so das es wichtig ist beiden eine Chance zu geben.
    In der jetzigen Zeit sehe ich eine Stress Reduzierung dadurch das einer zu Hause ist als sinnvoller und logischer an, aber das ist Ansichtssache.
    Das Argument mit der Stressreduzierung kann ich nachvollziehen. Aber da würde ich tatsächlich aufpassen, dass die Belastung der/des Alleinverdienenden nicht zu groß wird. Das unterschätzt man auch leicht, welcher Druck da entstehen kann.
    stpaula_75 gefällt dies

  5. #135
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    ... ich frage mich immer wieder, weshalb es so vielen Männern so schwer fällt, in den zeitlich begrenzten Situationen ihren Frauen beruflich den Rücken zu stärken. Dieses "ich bin beruflich wichtiger als du"-Denken hat ja oft weniger mit dem Einkommen zu tun.
    Das ist in erster Linie eine Frage der Sozialisation. Männer sind die großen Zampanos, die die Familie ernähren. Langsam ändert sich da einiges, aber ... sehr langsam, weil es v.a. der Männergeneration, die heute in Führungspositionen sitzt, auch so vorgelebt worden ist.

    Kleine Plauderei aus einem Nähkästchen (Nein, nicht meines.):
    Eine sehr kluge Frau "singt" für eine Professur "vor". Habilitierte Naturwissenschaftlerin, verheiratet, 2 Kinder. Der Probevortrag ist vorbei. Das Nachgespräch mit der Berufungskommission beginnt ... und ein Mitglied dieser Kommission fragt die Frau doch tatsächlich, ob ihr Mann ihr die Habilitationsschrift verfasst hat. Lass es 15 Jahre her sein.

    Ach ja, sie ist heute Professorin, aber nicht in Deutschland, die Kinder inzwischen erwachsen. Ihr Mann hat ihr immer den Rücken gestärkt. Es hat sich der beworben, der die besseren Chancen hat.
    Нет худа без добра.

  6. #136
    Viviane_74 ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Das mit den Endgeräten verstehe ich nicht. Nicht alle sind finanziell unterbemittelt oder sonstwie prekär. Es heisst doch immer, wir ahben besondere Zeiten, da erwarte ich durchaus mal von den Eltern, dass sie da auch mal ins nötige Equipment ihrer Kinder investieren. Die Studenten machen das auch, da isses selbstverständlich, dass man ne g'scheite WebCam braucht, einen vernünftigen Laptop. Wer nicht grad ein High End gerät bruachte, konnte sich das übern Sommer beschaffen, der Markt ist nicht leer. Selbst ich konnte im Dezember ganz kurzfristig mir eines kaufen von einem Tag auf den andern, weil mein altes plötzlich die Grätsche androhte.

    für mich wäre es völlig klar gewesen, meinen Kindern gute Tablets/Laptops und wirklich gute Web-Cams nebst Drucker zu beschaffen, um eine möglichst optimale Distanzlehre zu gewährleisten. Bin ich da ein solcher Exot? Ich bin jetzt gewiss nicht superreich und muss auch jeden Tag für mein Geld arbeiten. Da müssen halt die Prioritäten mal anders gesetzt werden.
    Du lebst in einer ganz anderen Welt als viele unserer SuS. Finanziell, kognitiv...
    nykaenen88, Alina73, Ellaha und 3 anderen gefällt dies.

  7. #137
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Sie sollen einfach zulassen. Gut per Inet unterrichten lassen. Allen mal etwas Ruhe gönnen und irgendwie sehen wie man die erreicht die Hilfe brauchen.

    Und dieses Schuljahr streichen. Das wird nix mehr.
    Wieso das denn? Und damit ALLE abhängen, auch diejenigen, die bislang ganz gut durchgekommen sind?!

  8. #138
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Ich finde das sich bei präsenzunterricht auf die Klassen beschränken sollte, die Abschluss haben dieses Jahr sei es ABI, Ende 10 klasse oder auch Ende Grundschule.

    Ich für mich finde die Diskussion grade für Grundschule und Kita gehen eigentlich hauptsächlich um die Betreuung, da hätte die Politik auch mal Geld in die Hand nehmen können und den Eltern den Lohn weiter zahlen können.

    Ich, vielleicht kann mir das ja einer der Lehrer näher bringen, verstehe nicht wieso die 1 klasse jetzt soo wichtig ist, was wären denn die negativ Auswirkungen auf eine 13 jährige Schulzeit wenn die jetzt wegen Corona ggf. wiederholt werden müsste weil kein Unterricht möglich war?



    Keine Schulplätze. Das größere Problem sehe ich auch eher bei denen, die jetzt in der 2./3. Klasse sind und die in einer wichtigen Phase der Schulzeit, in der viel angeleitete Grundlagen gelegt werden, 2 Lockdownphasen gehabt haben werden.
    Zumindest für meinen Bezirk in Berlin weiß ich, dass die Plätze für die Einschüler schon sehr sehr knapp sind. Und um so mehr Kinder länger bleiben und Personal und Räume brauchen, um so weniger Platz ist nach unten.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  9. #139
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wieso das denn? Und damit ALLE abhängen, auch diejenigen, die bislang ganz gut durchgekommen sind?!
    Da wird sich schon ne Regel finden.

  10. #140

    User Info Menu

    Standard Re: Aufruf von Kinderärzten und Lehrerverband

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    und da sind sämtliche sozio-emotionalen Aspekte noch nichtmal mitgedacht.
    Meine Kinder werden sicher nicht abgehängt, und trotzdem bin ich nicht ausgebildete Lehrerin für die Klassen 2, 4 und 6. Ich kann auch nicht alle sozialen Aspekte, die Schule zu einem für meine Kinder wichtigen Ort machen, auffangen, ganz egal, wie sehr ich mich mühe.
    Dazu kommt, dass nicht jeder in Homeoffice arbeiten kann. Ich „darf“ dann wieder abends mit zwei Kindern Schule spielen, um 17 Uhr bzw. 18 Uhr, denn solange muss ich arbeiten.
    LG
    Momo


    mit S(04/08) und T(02/11)

Seite 14 von 29 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •