Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 136
Like Tree94gefällt dies

Thema: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

  1. #21
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Aber das stimmt doch auch nach den neusten Bestimmungen nicht.
    Mal ganz davon abgesehen, dass ich DA das berühmte Augenmaß vorziehe. Für mich (!) sind die Regeln eh eher Eckpfeiler, an denen ich mich orientiere.
    Das sehe ich ganz genau so. Der Ernst der Lage ist mir (wie vermutlich den meisten) bewusst, da kann man durchaus den gesunden Menschenverstand einsetzen, um abzuwägen.
    Ich sehe das für mich so, dass die Regelungen einfach nicht jeden Einzefall abdecken können und manchmal einfach nicht passen. Solange man maximale Vorsicht walten lässt und vor allem nicht alle anderen Regelungen bis zum Anschlag ausnutzt, spricht da für MICH nichts dagegen. Da bin ich mit mir im reinen.
    Sascha, Alina73, RoseT und 2 anderen gefällt dies.

  2. #22
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    In Hessen ist das auch erlaubt, sagte Bouffier jedenfalls ausdrücklich in der Pressekonferenz. Also würde ich mal abwarten. In Ba-Wü diskutieren sie wohl noch.
    abgesehen davon, dass ich da auch den gesunden Menschenverstand benutzen würde ; würde ich ganz allgemein nix auf mündliche Aussagen geben.
    Junon gefällt dies

  3. #23
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Olly Beitrag anzeigen
    Ich halte dieses Zusammentun von zwei festen Familien generell für eine gute Lösung. Ich finde das sogar besser als die Notbetreuung in Kita oder Grundschule.
    Ich auch, daher werden wir das mit einer Freundin meiner Tochter so machen. Größtenteils schaffen beide Familien es alleine, aber für Tage, an denen sich keine Lösung findet.
    Olly gefällt dies

  4. #24
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    aktuell gibt es das aber in BW noch nicht.

    Das da notgedrungen nachjustiert wird, ist mir auch klar.
    Aber jetzt ist es halt so
    Ja, jetzt ist es so (offenbar). Aber in so einem Fall geht das halt nicht. Ich seh noch keinen Aufreger und würde im Leben nicht mit einem Bußgeld rechnen.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/mJ4NTL4

  5. #25
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Silberlöwin Beitrag anzeigen
    aber JETZT sind wir raus", habe ich gestern gehört.

    "ICH hab ja - um ehrlich zu sein - Angst davor, dass wir erwischt werden und das Bußgeld fällig wird, aber der Chef meiner Tochter hat versprochen, dass ER es dann zahlt."





    Der Hintergrund: die Tochter hat einen wichtigen, systemrelevanten Beruf und zwei kleine Kinder.
    Eigentlich befindet sie sich noch bis Frühjahr 2022 in Elternzeit, ist aber von ihrem AG händeringend gebeten worden, diese zu unterbrechen.

    Im Dezember hat sie deshalb mit ihrer Mutter vereinbart, dass diese die Enkelkinder betreut und dem Chef zugesagt.

    Nächsten Montag fängt sie an zu arbeiten... und müsste nach den neuesten Bestimmungen entweder die 2jährige Tochter oder den 7 Monate alten Sohn allein daheim zurücklassen.

    Eine Betreuung durch die Oma im Zuhause der Enkel ist aus nachvollziehbarem Grund (den ich hier allerdings nicht ausbreiten werde) unmöglich, der Vater der Kinder kann die Betreuung aus beruflichen Gründen (keine Verschiebung der Arbeitszeit, kein HO möglich) ebenfalls nicht übernehmen.

    In meinem Kollegenkreis sieht es ähnlich aus:
    eine fällt komplett aus, weil die Kinderbetreuung weggebrochen ist, und drei weitere werden gezwungen, die Regeln zu dehnen/brechen, wenn sie nicht auch noch ausfallen wollen. Zwei können nur noch zu bestimmten Zeiten arbeiten, weil dann der Partner daheim ist. Die restlichen drei gehen inzwischen am Stock, weil ihnen zwangsläufig immer mehr aufgehalst wird.

    Wenn jetzt noch EINE von uns ausfällt - wegen Krankheit oder Quarantäne - bricht die Versorgung unserer Senioren zusammen.

    Ob DAS wirklich gewollt war?
    Eine Freundin von mir arbeitet als Altenpflegerin, die Mutter betreut die Kinder in der Zeit. Die Mutter wohnt an dem Ort an dem sie arbeitet. Der Opa und der kleine Bruder von ihr wohnen dort auch. Sie fährt jetzt zu meiner Freundin, sollte die 15 Kilometer Grenze kommen kann sie das auch nicht einhalten. Ist ihr aber dann auch wurscht.
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  6. #26
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Vor allem ist mir nach wie vor unklar, wie das mit ein Haushalt plus eine Person gemeint ist. Wenn die Oma zwei Kinder aus einem Haushalt betreut, ist das meines Erachtens nach erfüllt. Auch wenn die Oma die Kinder bei sich zu Hause betreut. Außer natürlich, es gibt bei der Oma noch einen Opa, aber davon war nicht die Rede.
    Ich verstehe es so:

    Die Oma ist der Haushalt und sie darf folglich noch 1 Person als Besuch empfangen.

    Wenn die Oma zu den Enkeln geht, ist die Familie der Enkel der Haushalt und sie ist die 1 Person.

    Wenn man draußen unterwegs ist, dann ist es ein Haushalt und eine einzelne Person aus einem anderen Haushalt.

  7. #27
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, jetzt ist es so (offenbar). Aber in so einem Fall geht das halt nicht. Ich seh noch keinen Aufreger und würde im Leben nicht mit einem Bußgeld rechnen.
    aber Glockes Ausfälligkeiten passen halt so gar nicht!
    Stine.Prokra gefällt dies

  8. #28
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    abgesehen davon, dass ich da auch den gesunden Menschenverstand benutzen würde ; würde ich ganz allgemein nix auf mündliche Aussagen geben.
    Wenn er das ausdrücklich betont, glaube ich es erstmal. Ist mittlerweile auch so auf der Seite des Ministeriums nachzulesen. Maximal drei Familien als Betreuungsgemeinschaft.

  9. #29
    Ellaha ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es so:

    Die Oma ist der Haushalt und sie darf folglich noch 1 Person als Besuch empfangen.

    Wenn die Oma zu den Enkeln geht, ist die Familie der Enkel der Haushalt und sie ist die 1 Person.

    Wenn man draußen unterwegs ist, dann ist es ein Haushalt und eine einzelne Person aus einem anderen Haushalt.
    Und wo ist der Unterschied, infektionstechnisch? Von daher bin ich nicht sicher, dass es auf den Ort ankommt, denn draußen ist es ja auch egal.

  10. #30
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Bisher haben wir ja alle Einschränkungen mitgetragen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja, jetzt ist es so (offenbar). Aber in so einem Fall geht das halt nicht. Ich seh noch keinen Aufreger und würde im Leben nicht mit einem Bußgeld rechnen.
    Ich auch nicht. Zumal zwei so kleine Kinder ja noch gar keine eigenen Kontakte haben.

Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
>
close