Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 161
Like Tree110gefällt dies

Thema: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

  1. #31
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Ich hoffe einfach, dass es (auch und vor allem ) daran liegt, dass sie sich den logistischen Schwierigkeiten, die dieser "-70-Grad"-Impfstoff bei einer erforderlichen Impfung zu Hause nicht gewachsen führen und auf den nächsten, einfacher handhabbaren Impfstoff warten, bis sie aus der Deckung gehen. Ich weiß nicht, wie es bei deiner Tochter aussieht, aber meinen Vater hättest du zumindest in seinem letzten Lebensjahr nicht mehr in ein Impfzentrum bekommen, jedenfalls nicht so, dass nicht der Transport schon eine Extrembelastung für ihn und ein unheimlich hoher logistischer Aufwand für die Durchführenden gewesen wäre.
    Viele der Leute sind ja mobil, viele gehen zur Arbeit etc. Auch meine Tochter ist mobil genug.
    Daran würde es nicht scheitern.

  2. #32
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    das ist doch nicht das Problem (für einige schon, aber nicht allgemein).

    Wenn, wie in Junons Fall die Person nicht alt ist, ist es schlicht und einfach ganz hinten in der Liste.

    Ich weiß das. Ich such nach einer Erklärung, die mir den Glauben an unsere Entscheidungsträger nicht völlig nimmt.

    Halt so ungefähr - was machen wir eigentlich mit den pflegebedürftigen Menschen, die zu Hause leben? Äh - da müssen wir warten, bis wir einen anderen Impfstoff haben, sonst ist das zu aufwendig. Dann können die vorgezogen werden, und bis dahin wird schon keiner laut schreien...

    Ich fände das immer noch unsäglich, den blanken Zynismus, der die andere Alternative wäre, fände ich schlicht unerträglich.

  3. #33
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Alleine die Unterscheidung zwischen der einen und der anderen Gruppe ist aber aufwendig - da hat ja keiner ein Pappel mit "nicht transportfähig" auf der Liste im Einwohnermeldeamt. Das muss abgefragt und geprüft werden, und ich denke, man scheut momentan extrem vor allem zurück, was noch mehr Aufwand bei den Gesundheitsämtern macht als eh schon da ist. Die sind doch jetzt schon absolut am Limit
    es wird ja nicht nach Liste geimpft.
    Man muss sich anmelden. Und da werden nur Personen über 80 dran genommen.
    Genauso kann es da einen Button "schwerbehindert" geben. Dann muss man evtl den Behindertenausweis hochladen. Und dann wäre die Priorisierung ja schon gegeben. Oder ein Attest vom Arzt.
    nykaenen88 und Junon gefällt dies.

  4. #34
    Avatar von Vinea
    Vinea ist offline out of order

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Ich finde bei diesem Thema die fehlende Differenzierung innerhalb der Gruppe der Menschen mit Behinderung schwierig. Nicht alle in dieser Gruppe gehören zu den Risikopatienten und schon gar nicht in die Gruppe der besonders vulnerablen Pflegebedürftigen zuhause.

    Ich kenne ca. 350 Menschen mit Behinderung und alle sind Risikopatienten.
    Es ist mir ganz egal, ob es evt. ein paar wenige gibt, die es nicht sind.
    Das Gros ist es und wird vergessen.
    Junon gefällt dies

  5. #35
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Ich weiß das. Ich such nach einer Erklärung, die mir den Glauben an unsere Entscheidungsträger nicht völlig nimmt.

    Halt so ungefähr - was machen wir eigentlich mit den pflegebedürftigen Menschen, die zu Hause leben? Äh - da müssen wir warten, bis wir einen anderen Impfstoff haben, sonst ist das zu aufwendig. Dann können die vorgezogen werden, und bis dahin wird schon keiner laut schreien...

    Ich fände das immer noch unsäglich, den blanken Zynismus, der die andere Alternative wäre, fände ich schlicht unerträglich.
    ich muss weiter rumdiskutieren, denn die 80jährige pflegebedürftige, die zuhause wohnt, kann sich ja impfen lassen.
    Junon gefällt dies

  6. #36
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Alleine die Unterscheidung zwischen der einen und der anderen Gruppe ist aber aufwendig - da hat ja keiner ein Pappel mit "nicht transportfähig" auf der Liste im Einwohnermeldeamt. Das muss abgefragt und geprüft werden, und ich denke, man scheut momentan extrem vor allem zurück, was noch mehr Aufwand bei den Gesundheitsämtern macht als eh schon da ist. Die sind doch jetzt schon absolut am Limit
    Warum muss das abgefragt werden? Man schreibt die Leute halt einfach an, damit sie, bzw, ihre Betreuer, einen Termin vereinbaren - wie die Ü80jährigen auch. Da sagt man ja auch nicht: Oh, da sind aber viele schlecht zu Fuß, die lassen wir mal hinten runterfallen.

    Gar kein Angebot zu machen, das kann man, glaube ich, nicht mit dem logistischen Aufwand rechtfertigen.

  7. #37
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Ich sag nur: drgs, Pflegeskandale, Lieferprobleme für Medikamente, Intensivpflegegesetz... aus meiner Betroffenensicht gehört das alles in eine Reihe.

    Man könnte ja was dagegen machen, wenn man wollte.
    An Blödheit glaube ich da nicht mehr. Dazu habe ich zu viele Gespräche mit Politikern über diese Themen geführt. So blockiert kann ein denkender Mensch gar nicht sein.

    Im Frühjahr gabs mal bei Lanz oder so einen Beitrag über eine Frau, die ihre MS-kranken Mann allein pflegt, seit sie mit Pflegediensten ungute Erfahrungen gemacht hatte. Sie beschrieb, dass es kein Material, keine Unterstützung für Pflegende zuhause gäbe, dass sich sich völlig alleingelassen fühlten und daher an die Politik appellierten. In der Talkschau saß NRW-Laumann, der dortige Gesundheitsminister. Er sagte dazu sinngemäß: Wenn man sich so rausnehme wie dieses Paar, dann sei man halt selbst schuld.
    Oh Gott.

    Gab es nicht einmal eine nette Kampagne für die Pflege zu Hause? Mit viel Lob für die tollen, engagierte Angehörigen? Und dem Versprechen von ganz viel Unterstützung, Inklusion und Blabla?Oder hab ich das nur geträumt?

  8. #38
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Ich finde bei diesem Thema die fehlende Differenzierung innerhalb der Gruppe der Menschen mit Behinderung schwierig. Nicht alle in dieser Gruppe gehören zu den Risikopatienten und schon gar nicht in die Gruppe der besonders vulnerablen Pflegebedürftigen zuhause.
    Es täte sicherlich nicht schaden, dann einfach mal alle Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt zu behandeln.
    Vinea und joyceM gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  9. #39
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Es gibt knapp 8 Millionen schwerbehinderte Menschen in Deutschland - da wird es ohne Differenzierung nach Risikogruppen innerhalt dieser Gruppe nicht gehen.

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    es wird ja nicht nach Liste geimpft.
    Man muss sich anmelden. Und da werden nur Personen über 80 dran genommen.
    Genauso kann es da einen Button "schwerbehindert" geben. Dann muss man evtl den Behindertenausweis hochladen. Und dann wäre die Priorisierung ja schon gegeben. Oder ein Attest vom Arzt.

  10. #40
    Avatar von Junon
    Junon ist offline ... war mal FiB

    User Info Menu

    Standard Re: Impfschutz für schwerbehinderte Menschen

    Zitat Zitat von Miss_Cornfield Beitrag anzeigen
    Ich finde bei diesem Thema die fehlende Differenzierung innerhalb der Gruppe der Menschen mit Behinderung schwierig. Nicht alle in dieser Gruppe gehören zu den Risikopatienten und schon gar nicht in die Gruppe der besonders vulnerablen Pflegebedürftigen zuhause.
    Aber alle Pflegebedürftigen müssen Kontakte zu ihren Pflegekräften haben, denen bleibt nichts andere übrig. Das ist ja der Grund, warum in den Heimen so viele krank werden und sterben.

    Die Kontaktnetze zuhause sind etwas weiter geknüpft, das ist der einzige Vorteil.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte