Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 110
Like Tree48gefällt dies

Thema: 400 g Gemüse und 250 g Obst

  1. #81
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Dann ist die kartoffel halt das einzige getreide, das in kombination mit milcherzeugnissen eine vollwerige versorgung mit naehrstoffen ermoeglicht.


  2. #82
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Seit wann sind obst u gemuese denn ein fleischersatz?





    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Ja, schaffe ich. Ich esse aber auch nur ca. 1x im Monat Fleisch.

  3. #83
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    ja, zum Beispiel. Wobei man sagen muss, dass das zeug ja auch Vitamine verliert, wenn es erhitzt wird.

    Wir essen auch oft Pasta o.ä. mit gebratenem Gemüse. Und eben Salate in allen denkbaren Variationen.
    Ja, Salat esse ich auch viel.

    Obst finde ich schwieriger, weil das Obst, das ich gern mag ( Beeren) relativ teuer ist und das günstige ( zb Äpfel) mag ich nicht so gern.
    Da behelfe ich mir, indem ich Kompott draus mach, das geht dann.

  4. #84
    Euterpe ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    Seit wann sind obst u gemuese denn ein fleischersatz?
    Wenn man wenig Fleisch ist muss man doch was anderes essen um die Betriebstemperatur zu halten.

  5. #85
    advena ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Beim Gemüse schaffen wir das locker, in meiner Kochplanung steht das Gemüse im Zentrum und ich plane drumherum. Mittags esse ich oft zusätzlich einen großen Salat.
    Beim Obst erreiche ich die Menge nicht täglich.
    So it das bei uns auch. Ich seh irgendwelches Gemüse und das Fleisch ist das additiv. Ich muss aber sagen, wir haben in der Nähe einen Edeka, der hat eine Gemüse/Obstabteilung die das ihresgleichen sucht. Das ist fantastisch, alleine deswegen gehe ich am liebsten dort einkaufen, weil das ein Laden für alle Sinne ist (Mein Mann bleibt dann derweilst am Fischrondell hängen....)
    Junon gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  6. #86
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    Seit wann sind obst u gemuese denn ein fleischersatz?
    Wer kein Fleisch isst, isst mehr von den anderen Dingen
    Stadtmusikantin gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  7. #87
    advena ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    Seit wann sind obst u gemuese denn ein fleischersatz?
    Die Fleischmengen die üblicherweise gegessen werden sind eigentlich viel zu viel. Man braucht nur sehr wenig Fleisch um sich ausgewogen zu ernähren. D.h. die meisten könnten locker ihren Fleischkonsum um sagen wir mal 50-75% reduzieren und das durch Gemüse ersetzen und hätten keinerlei Mangelerscheinungen (B12, Eisen) - im Gegenteil.
    Stadtmusikantin gefällt dies
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  8. #88
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    Dann ist die kartoffel halt das einzige getreide, das in kombination mit milcherzeugnissen eine vollwerige versorgung mit naehrstoffen ermoeglicht.
    was hat diese aussage mit der frage nach dem verzehr von gemüse zu tun? die vollwertigkeit der ernährung steht doch gar nicht zur debatte.

    daß die kombination kartoffel plus milchprodukte sehr hochwertig ist, geschenkt, aber mit der kategorischen aussage "vollwertige versorgung mit nährstoffen" wäre ich vorsichtig. wie sieht es denn mit eisen aus? nur so ganz spontan gefragt.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  9. #89
    Avatar von Hundnas
    Hundnas ist offline Furry

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    Dann ist die kartoffel halt das einzige getreide, das in kombination mit milcherzeugnissen eine vollwerige versorgung mit naehrstoffen ermoeglicht.
    Wobei ich überzeugt bin, dass diese Verrenkungen bezüglich der Kartoffeln-als-Getreide nicht gemacht würden, wenn die industrielle Nahrungsproduktion nicht die Kartoffel zur Hauptzutat erklärt hätte. Das riecht ein bisschen danach, dass man verhindern will, dass die tägliche Ladung Chips und Pommes zur täglichen Gemüseration gezählt werden.

    Kartoffeln sind ein tolles Lebensmittel. Ich hab eben spaßeshalber verglichen, Apfel vs. Kartoffel in 100g: Vitamin C Kartoffel 17mg, Apfel 12mg. Kohlenhydrate: Kartoffel ca. 15% als Stärke, Apfel zwischen 10 und 18% vorwiegend als Fruktose, Glukose und Saccharose. Wasser: Kartoffel 77%, Apfel 85%. Kartoffeln haben mehr B1 und B6 als Äpfel (fast drei Mal so viel), mehr Kalium, mehr Magnesium, mehr Eisen etc. etc.

    Das Plakat bei meinem Hausarzt mit "an apple a day keeps the doctor away" ist also klar von der Apfellobby gestiftet. Zeit, dass die Kartoffellobby nachzieht! Nieder mit den Kartoffelfeinden!

  10. #90
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: 400 g Gemüse und 250 g Obst

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen
    Wobei ich überzeugt bin, dass diese Verrenkungen bezüglich der Kartoffeln-als-Getreide nicht gemacht würden, wenn die industrielle Nahrungsproduktion nicht die Kartoffel zur Hauptzutat erklärt hätte. Das riecht ein bisschen danach, dass man verhindern will, dass die tägliche Ladung Chips und Pommes zur täglichen Gemüseration gezählt werden.

    Kartoffeln sind ein tolles Lebensmittel. Ich hab eben spaßeshalber verglichen, Apfel vs. Kartoffel in 100g: Vitamin C Kartoffel 17mg, Apfel 12mg. Kohlenhydrate: Kartoffel ca. 15% als Stärke, Apfel zwischen 10 und 18% vorwiegend als Fruktose, Glukose und Saccharose. Wasser: Kartoffel 77%, Apfel 85%. Kartoffeln haben mehr B1 und B6 als Äpfel (fast drei Mal so viel), mehr Kalium, mehr Magnesium, mehr Eisen etc. etc.

    Das Plakat bei meinem Hausarzt mit "an apple a day keeps the doctor away" ist also klar von der Apfellobby gestiftet. Zeit, dass die Kartoffellobby nachzieht! Nieder mit den Kartoffelfeinden!

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte