Seite 55 von 72 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 713
Like Tree672gefällt dies

Thema: Privilege für Geimpfte?

  1. #541
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Ja weil die Gruppe 60-65 noch meist in die Arbeit gehen muss. Und dadurch um einiges gefährdeter sind als Rentner, die im Moment nur wenig unterwegs sind.
    und ich kenne unter den 60 - 65-jährigen jede Menge die jetzt die Enkel betreuen und beschulen.
    Einfach weil es nicht mehr anders geht.

  2. #542
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Aber deine Kinder dürfen doch keine Sekunde früher wieder in die Schule, den Sportverein zu Freunden etc. nur weil geimpfte Menschen zu Hause bleiben. Ich verstehe dieses Argument ehrlich gesagt nicht.

    Zitat Zitat von Tinkerle Beitrag anzeigen
    Also schränken wir unsere Kinder bis mindestens in den Sommer ein? Mir persönlich ist es völlig egal wer wann was wieder machen darf aber bei Kinder und Jugendlichen ist für mich dsnn auch mal ein Punkt erreicht wo ich die Maßnahmen nicht mehr tragbar finde.
    Stehe ich in ein paar Monaten da und kann meinen Kinder erklären warum Opa, Oma und Papa ( ich gehe davon aus dass mein Mann sls polizist auch zeitnah dran ist) wieder alles machen können aber sie nach wie vor quasi ans Haus gefesselt sind?
    JimmyGold. 1 gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  3. #543
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Diese Argumentation stimmt doch so einfach nicht. Wir - als halbwegs junge und gesunde Menschen - bleiben zu Hause, weil wir als Überträger des Virus alte und/oder gefährdete Menschen in Lebensgefahr bringen können. Was darüber hinaus zu einer Überlastung des Gesundheitssystems führt, die auch Jüngere betrifft.

    Aber wen gefährden denn geimpfte Menschen, wenn sie wieder ganz normal ihrem Alltag nachgehen? Eben, niemanden (immer vorausgesetzt, die Impfung führt zu einer sterilen Immunität). Warum also sollten sie weiterhin zu Hause bleiben müssen? Wer hätte einen Vorteil davon?

    Darüber hinaus können auch wir viel schneller wieder in unser normales Leben zurückkehren, wenn die Risikogruppen durchgeimoft sind.

    Zitat Zitat von Entropie Beitrag anzeigen
    Nein ist die nicht. Man kann nicht auf der eine Seite Solidarität verlangen von der Gruppe, die von Corona quasi nicht gefährdet ist, diese Gruppe dann faktisch von den Impfungen ausschließen und zu guter letzt noch sagen: jetzt habt ihr Pech gehabt, die Gruppe für die ihr euch so einschränkt, die hat jetzt alle rechte wieder. Ihr leider nicht, ihr bleibt weiter zuhause.

    Das ist der beste Weg jeden gesellschaftlichen Zusammenhalt zu verlieren. Und ich würde jeden Jugendlichen und jungen Erwachsenen verstehen, der darauf hin sagt „ich pfeif auf die Regeln“.
    salvadora, tigger und JimmyGold. 1 gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  4. #544
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Für mich hat das so überhaupt nichts mit Solidarität zu tun. Solidarität bedeutet für mich, jemanden zu unterstützen, ihm Hilfe anzubieten/zu leisten - auch wenn es ggf. zu meinem Nachteil ist. Eben aufgrund eines gewissen Zusammengehörigkeitsgefühls.

    Aber mal im Ernst: Welche Unterstützung/Hilfe wird mir denn geboten, wenn Geimpfte Menschen weiter zu Hause bleiben?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Wenn ich nicht darf, dürft ihr auch nicht“?
    Es geht für alle anderen kein Stück schneller, durch diese sinnlose solidarische Geste.
    Aber wir alle profitieren von jedem Restaurant, das überlebt, von jedem Euro Corona-Hilfe, den wir einsparen.
    paulchenpanther13 gefällt dies
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  5. #545
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Jepp, das bestreitet ja auch keiner. Es geht ja quasi "nur" um die Zeit, bis die priorisierten sprich besonders gefährdeten Gruppen geimpft sind. Da wüsste ich keinen Grund, warum in der Zeit nicht wenigstens diejenigen, die schon geimpft sind, wieder einen halbwegs normalen Alltag leben sollten. Hilft doch niemandem, wenn sie es nicht tun.

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Hmmm... *kopfwackel*... wenn das alles gemacht wird, damit nicht zu viele auf Intensiv landen, und die Oma, die höchstwahrscheinlich auf Intensiv landen würde, geimpft ist, gibt es für die Jüngeren auch keinen Grund mehr zur Zurückhaltung. Die Oma können sie nicht mehr anstecken und sie selbst sind äußerst selten schwer betroffen.
    salvadora und JimmyGold. 1 gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  6. #546
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Es ist eine Logikfrage.


    Wenn also Geimpfte aus der vulnerable Gruppe rausgehen werden SIE sich nicht mehr anstecken und somit nicht das Gesunsheitssystem zum Zusammenbruch bringen.

    Warum also sollen sich dann noch die weiter einschränken die nicht auf der ITS landen in der Regel? Wenn die Risikogruppe durch Impfung geschützt ist?
    Sie müssen sich so lange einschränken, wie die Risikogruppen noch nciht durchgeimoft sind. Dann nicht mehr.

    Aber wenn ich deiner Argumentation folge, ist es doch genauso logisch, dass sich Geimpfte eben nicht mehr an die Beschränkungen halten müssen. Denn sie gefährden - sterile Immunität vorausgesetzt - tatsächlich niemanden mehr und können i.d.R. nicht einmal mehr selbst erkranken.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  7. #547
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    [QUOTE=Entropie;29713806]Corona ist eine Pandemie der alten Männer (überspitzt gesagt). Für die müssen sich alle anderen einschränken aber [/b]wehe sie selbst werden eingeschränkt.[/b][\QUOTE]

    Ist das dein Ernst? Sind alte Menschen nicht von den Einschränkungen betroffen? Waren sie nicht diejenigen, die im Frühjahr wochenlang von der Außenwelt abgeschnitten im Pflege- und Altenheimen zu ihrem Schutz isoliert waren. Und sind nicht auch alte Menschen diejenigen, die in der Regel auf den Intensivstationen sterben? Ohne familiären Beistand?

    Vor diesem Hintergrund empfinde ich deinen Kommentar als geradezu zynisch.

    Was glaubst du wie die Maßnahmen aussähen, wenn Corona nur bei Kindern einen schweren Verlauf nehmen würde?
    Wie wären sie denn? Deiner Meinung ja offensichtlich anders als die jetzigen. Mir fehlt da ehrlich gesagt die Fantasie.
    salvadora und paulchenpanther13 gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  8. #548
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Wenn ich mitkriege, wie skeptisch die Globuli-Werfer in meinem Kollegium die Impfung sehen, werden wir nächsten Herbst wieder einen Wechselunterricht haben.
    Die infektiösen Kinder treffen auf Impfverweigerer. Das wird ein lustiges Spektakel!
    Naja, ich glaube kaum, dass das für Menschen aufrechterhalten wird, die sich nicht impfen lassen WOLLEN. Ich glaube aber auch nicht, dass das irgendwie epidemische Ausmaße annimmt, wenn die Hälfte geimpft ist.
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #549
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen

    Aber wen gefährden denn geimpfte Menschen, wenn sie wieder ganz normal ihrem Alltag nachgehen? Eben, niemanden (immer vorausgesetzt, die Impfung führt zu einer sterilen Immunität). Warum also sollten sie weiterhin zu Hause bleiben müssen? Wer hätte einen Vorteil davon?
    Was heißt denn "normaler Alltag"? Es muss doch auch jetzt niemand zuhause bleiben. Aber dass für die paar Hanseln Restaurants etc. wieder öffnen, halte ich für nicht ökonomisch; und dass die Geimpften ohne Maske einkaufen gehen, für schwer durchführbar (kann ja nicht vor dem Aldi ständig jemand Impfausweise kontrollieren), abgesehen davon, dass doch noch gar nicht klar ist, ob und wie lange (sterile) Immunität besteht.
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #550
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privilege für Geimpfte?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Das habe ich jetzt schon mehrfach in diesem Thread gelesen. Wenn der Impfstoff für alle ausreichend ist, braucht es keine Beschränkungen mehr.
    Wer sollte auf die Idee kommen, dann noch Einschränkungen der Freiheitsrechte aufrecht zu erhalten?
    Auch du gehörst doch zu denen, die die Einschränkungen stark kritisieren.
    Warum bist du dagegen, die dort aufzuheben, wo es evt. möglich wäre. (Geimpfte, falls die das Virus nicht übertragen).
    Warum willst du die aufrecht erhalten, wenn die Funktion, das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen, wegfällt?
    Ich glaube, dass das Argument "nur die geimpften" eher dazu dient die Impfwilligkeit zu erhöhen, in dem man andeutet, dass für ungeimpfte die Einschränkungen weiter gelten. Wir haben ja schon hier im Forum gesehen, wie viele Leute eher skeptisch sind was die Impfung angeht und im RL verbreitert sich diese Zahl eher noch. Die "Drohung" dass ungeimpfte dann vielleicht weiter eingeschränkt sind, dient meiner Meinung eher dazu, die Leute zur Impfung zu bewegen, ohne eine offizielle Impfpflicht zu verhängen. Denn ganz ehrlich: bei vielen derer die so skeptisch bei der Impfung sind, wird die Skepsis nur genau so lange halten, wie sie deswegen keine Einschränkungen ertragen müssen.

    Wissen ist Nacht!

    Grundsatz der Eydeetischen Philophysik von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller

Seite 55 von 72 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •