Seite 48 von 59 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 587
Like Tree496gefällt dies

Thema: Aktuelle Stimmung

  1. #471
    kabochasûpu ist offline Steig' auf den Schrank...

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Ja, gut, ich denke auch immer "wenn das erste Bußgeld kommt, klage ich" und nehme ein Kind mit, weil ich weiß, daß es meiner Mutter gut tut.

    Aber als Basis finde ich das einfach falsch.
    Nicht der Bürger sollte in der Pflicht sein, mittels eines Gerichtsbeschlußes nachzuweisen, daß er legal gehandelt hat. Der Staat muß - auf diesem Grundsatz fußte sogar das Urteil, das in meinem BL zunächst das Verbot, zwei Personen eines Hausstandes gleichzeitig zu treffen, außer Kraft gesetzt hat - ganz klar formulieren, welche Regel gilt. Und diese Regel muß sinnvoll (aka verhältnismäßig) sein.


    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Mein Statement war weit entfernt von „kann eh keiner überprüfen“

    Ich finde, man darf durchaus seinen gesunden Menschenverstand einsetzen und ich bin mir sicher, im Falle einer Überprüfung wird die Polizei (oder wer auch immer) diesen auch einsetzen.

    Es gibt kein Regelwerk, das auf alle Einzelfälle zu 100% passt.
    ... und bleibe gesund, dann wirst Du nicht krank und es beißt Dich kein Hund!

  2. #472
    Avatar von Miaa7
    Miaa7 ist offline MajaMayer

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Hältst du andere Methoden bei Erstklässlern für zielführend?

    Ja. Was die vor allem brauchen ist der Bezug zur Lehrerin.

    Die muss sichtbar sein. Natürlich keine täglichen Videokonferenzen, aber sie kann sich selbst aufnehmen, wenn sie ein neues Themengebiet erklärt und das an die Schüler senden, sie kann einen Brief schreiben, sie kann Fotos nutzen, sie kann Stoff mit verschiedenen Visualisierungen anschaulich aufbereiten.

    Und sie muss Feedback geben. Die Kinder müssen merken, dass sie die Aufgaben angeschaut hat, sie muss ihnen das mit teilen, sie muss sie loben und motivieren.

    Und ja, man könnte auch die Woche mit einem kurzen Online-Meeting mit der Klasse oder abwechselnd der halben Klasse starten und beenden, eine halbe Stunde höchstens. Nicht zur Stoffvermittlung aber wegen dem Bezug und dem Feedback und der Struktur.

    Junior hat seit September Ballettunterricht per Zoom, die Lehrerin macht das super, die Kinder sind konzentriert dabei. Mir ist klar, dass man das null mit Schule vergleichen kann, aber es gibt Methoden auch für Grundschüler.

    Und es war Zeit, diese zu entwickeln.

    Ich habe meine Vorschläge rückgemeldet und bin inhaltlich sowohl von der Lehrerin als auch von der Rektorin höflich ignoriert worden. Nun liegen sie beim Elternbeirat, beim Schulberwaltungsamt und beim staatlichen Schulamt und ich hab nächste Woche ein Interview mit der Lokalzeitung darüber.
    Ich bin’s,
    MajaMayer

  3. #473
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Das brauchen sogar meine 11er. Die Hälfte der Videokonferenz geht regelmäßig drauf für Sachen, die nix mit dem Unterricht zu tun haben.
    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Ja. Was die vor allem brauchen ist der Bezug zur Lehrerin.
    Die muss sichtbar sein. Natürlich keine täglichen Videokonferenzen, aber sie kann sich selbst aufnehmen, wenn sie ein neues Themengebiet erklärt und das an die Schüler senden, sie kann einen Brief schreiben, sie kann Fotos nutzen, sie kann Stoff mit verschiedenen Visualisierungen anschaulich aufbereiten.

    Uns sie muss Feedback geben. Die Kinder müssen merken, dass sie die Aufgaben angeschaut hat, sie muss ihnen das mit teilen, sie muss sie loben und motivieren.

    Und ja, man könnte auch die Woche mit einem kurzen Online-Meeting mit der Klasse oder abwechselnd der halben Klasse starten und beenden, eine halbe Stunde höchstens. Nicht zur Stoffvermittlung aber wegen dem Bezug und dem Feedback.

    Junior hat seit September Ballettunterricht per Zoom, die Lehrerin macht das super, die Kinder sind konzentriert dabei. Mir ist klar, dass man das null mit Schule vergleichen kann, aber es gibt Methoden auch für Grundschüler.

    Und es war Zeit, diese zu entwickeln.

    Ich habe meine Vorschläge rückgemeldet und bin inhaltlich sowohl von der Lehrerin als auch von der Rektorin höflich ignoriert worden. Nun liegen sie beim Elternbeirat, beim Schulberwaltungsamt und beim staatlichen Schulamt und ich hab nächste Woche ein Interview mit der Lokalzeitung darüber.
    stpaula_75 gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  4. #474
    Avatar von Miaa7
    Miaa7 ist offline MajaMayer

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Das brauchen sogar meine 11er. Die Hälfte der Videokonferenz geht regelmäßig drauf für Sachen, die nix mit dem Unterricht zu tun haben.
    Ich bin so maßlos enttäuscht von der Schule, ich kann’s gar nicht überwinden.
    Einerseits fühl ich mich schlecht, weil ich so eine „anstrengende“ Mutter bin und das jetzt nach oben und an die Presse eskaliere aber ich hätte wenigstens erwartet, dass man sich mit mir auseinander setzt. Mit so vollkommenen Desinteresse hätt ich nie gerechnet.

    Wenn ich so mit Anliegen von Eltern umgehen würde hätt ich meinen Job nicht mehr.
    Ich bin’s,
    MajaMayer

  5. #475
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Ich bin so maßlos enttäuscht von der Schule, ich kann’s gar nicht überwinden.
    Einerseits fühl ich mich schlecht, weil ich so eine „anstrengende“ Mutter bin und das jetzt nach oben und an die Presse eskaliere aber ich hätte wenigstens erwartet, dass man sich mit mir auseinander setzt. Mit so vollkommenen Desinteresse hätt ich nie gerechnet.

    Wenn ich so mit Anliegen von Eltern umgehen würde hätt ich meinen Job nicht mehr.


    Du bist nicht "anstrengend", Du kümmerst Dich!
    Viel Erfolg!
    Schiri, Makaria. und stpaula_75 gefällt dies.
    Wer nackt schwimmen geht, braucht keine Bikini-Figur! (geklaut)

  6. #476
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Aber das ändert doch nichts daran, daß die Regel so ist, wenn man nicht gerade eine Zweitwohnung für sich alleine hat. Auf wie viele Menschen trifft das denn zu? Hätte er die nicht und würde mir seiner Familie wohnen dürfte er zu ihnen, die Eltern aber nicht zu ihm es sei denn er schickt die Familie spazieren. Das ist doch dann nicht falsch, wenn man sagt, so ist die Regel, es sei denn man ist Single oder hat eine eigene Wohnung.
    Es ging aber um Willy, und der hatte - obwohl er eine Wohnung für sich hat - behauptet, seine Eltern dürften ihn in seinem Haushalt nicht besuchen. Es ging um Willy speziell.
    Foxlady_ gefällt dies
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  7. #477
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Also meinst Du, sie dürfen sich im beschriebenen Beispiel in beiden Wohnungen treffen?
    Ja.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  8. #478
    Miss_Cornfield ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Ich weiß ja dass es Dir nicht hilft, aber ich kann nur bestätigen dass der Kontakt sehr wichtig ist und dass das geht. Bei unserem Jüngsten gibt es jeden Morgen eine gemeinsame Videokonferenz aller Kinder, die zuhause sind, mit der Klassenlehrerin. Da wird berichtet, da wird der Wochenplan besprochen, da können Fragen gestellt werden, da werden Spiele gespielt (Tiere raten), ... . Außerdem gibt es regelmäßige Videosprechstunden mit der Klassenlehrerin, in denen über die fachlichen Inhalte gesprochen werden kann. Und ich merke, wie sehr ihm das guttut (zu Anfang ist der nach jeder Videokonferenz vor Freude im Zimmer gehüpft) und es ist von der Lehrerin auch eine sinnvolle "Investition" in die Zukunft, denn so bleibt die Klassengemeinschaft auch bestehen UND sie kann ein bisschen mehr einschätzen, wie es den Kindern geht und wie sie die weiteren Wochen gestaltet.
    Und über unsere Lernplattform gibt es Audio- und Videodateien der Lehrkräfte, Links zu Filmen oder anderen Lernplattformen und sogar die Horterzieherin ist involviert - in der letzten Woche hat sie den Kindern ein ganzes Buch vorgelesen und als Audiodateien eingestellt.

    Ach - und es werden natürlich auch bei uns viele Arbeitsblätter bearbeitet und diese werden dann auch abgegeben. Und es gibt immer ein Feedback von der Klassenlehrerin - mit Foto der ausgebreiteten Arbeitsergebnisse.

    Gute Nerven euch - und hoffentlich tritt bald eine Besserung ein.

    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Ja. Was die vor allem brauchen ist der Bezug zur Lehrerin.

    Die muss sichtbar sein. Natürlich keine täglichen Videokonferenzen, aber sie kann sich selbst aufnehmen, wenn sie ein neues Themengebiet erklärt und das an die Schüler senden, sie kann einen Brief schreiben, sie kann Fotos nutzen, sie kann Stoff mit verschiedenen Visualisierungen anschaulich aufbereiten.

    Und sie muss Feedback geben. Die Kinder müssen merken, dass sie die Aufgaben angeschaut hat, sie muss ihnen das mit teilen, sie muss sie loben und motivieren.

    Und ja, man könnte auch die Woche mit einem kurzen Online-Meeting mit der Klasse oder abwechselnd der halben Klasse starten und beenden, eine halbe Stunde höchstens. Nicht zur Stoffvermittlung aber wegen dem Bezug und dem Feedback und der Struktur.

    Junior hat seit September Ballettunterricht per Zoom, die Lehrerin macht das super, die Kinder sind konzentriert dabei. Mir ist klar, dass man das null mit Schule vergleichen kann, aber es gibt Methoden auch für Grundschüler.

    Und es war Zeit, diese zu entwickeln.

    Ich habe meine Vorschläge rückgemeldet und bin inhaltlich sowohl von der Lehrerin als auch von der Rektorin höflich ignoriert worden. Nun liegen sie beim Elternbeirat, beim Schulberwaltungsamt und beim staatlichen Schulamt und ich hab nächste Woche ein Interview mit der Lokalzeitung darüber.
    WillyWeber, Makaria., Miaa7 und 1 anderen gefällt dies.

  9. #479
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Ich finde total gut, was du vorschlägst, und auch, was du machst, weil davon so gar nichts stattfindet.

    Ich hatte zunächst meinen Zweitklässler vor Augen, der auch nur einen Wochenplan mit Aufgaben aus verschiedenen Arbeitsbereichen bekommt, per Mail. Und ich hatte bisher auch den Eindruck, das taugt ihm - aber er bekommt eben auch regelmäßig Feedback, die KL sammelt die Hefte ein, korrigiert, schreibt Briefe und hat die letzten beiden Schulwochen jedes Kind für mindestens neunzig Minuten wöchentlich einbestellt.
    Sie hat jetzt angekündigt, morgen eine erste Videorunde mit den Kindern zu machen, nachdem die Schule endlich an die landeseigene Plattform angebunden ist. Ich hab dann die ersten wackeligen Stunden meiner Großen (6.Klasse) vor Augen gehabt, und den Nutzen innerlich schon angezweifelt .

    Aber das, was du beschreibst, erweitert meinen eigenen Blick darauf sehr.

    Berichte doch mal, wie das bei euch weitergeht, wenn du dazu kommst und magst. Mich würde das sehr interessieren.
    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Ja. Was die vor allem brauchen ist der Bezug zur Lehrerin.

    Die muss sichtbar sein. Natürlich keine täglichen Videokonferenzen, aber sie kann sich selbst aufnehmen, wenn sie ein neues Themengebiet erklärt und das an die Schüler senden, sie kann einen Brief schreiben, sie kann Fotos nutzen, sie kann Stoff mit verschiedenen Visualisierungen anschaulich aufbereiten.

    Und sie muss Feedback geben. Die Kinder müssen merken, dass sie die Aufgaben angeschaut hat, sie muss ihnen das mit teilen, sie muss sie loben und motivieren.

    Und ja, man könnte auch die Woche mit einem kurzen Online-Meeting mit der Klasse oder abwechselnd der halben Klasse starten und beenden, eine halbe Stunde höchstens. Nicht zur Stoffvermittlung aber wegen dem Bezug und dem Feedback und der Struktur.

    Junior hat seit September Ballettunterricht per Zoom, die Lehrerin macht das super, die Kinder sind konzentriert dabei. Mir ist klar, dass man das null mit Schule vergleichen kann, aber es gibt Methoden auch für Grundschüler.

    Und es war Zeit, diese zu entwickeln.

    Ich habe meine Vorschläge rückgemeldet und bin inhaltlich sowohl von der Lehrerin als auch von der Rektorin höflich ignoriert worden. Nun liegen sie beim Elternbeirat, beim Schulberwaltungsamt und beim staatlichen Schulamt und ich hab nächste Woche ein Interview mit der Lokalzeitung darüber.
    Miaa7 gefällt dies

  10. #480
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aktuelle Stimmung

    Ich finde im Interesse der SuS dieser Schule sehr gut, dass du so eine „anstrengende“ Mutter bist.

    Ist ja nicht so, als wärest du direkt an die Presse gegangen, ohne vorher den Austausch mit der Schule zu suchen.
    Zitat Zitat von Miaa7 Beitrag anzeigen
    Ich bin so maßlos enttäuscht von der Schule, ich kann’s gar nicht überwinden.
    Einerseits fühl ich mich schlecht, weil ich so eine „anstrengende“ Mutter bin und das jetzt nach oben und an die Presse eskaliere aber ich hätte wenigstens erwartet, dass man sich mit mir auseinander setzt. Mit so vollkommenen Desinteresse hätt ich nie gerechnet.

    Wenn ich so mit Anliegen von Eltern umgehen würde hätt ich meinen Job nicht mehr.
    WillyWeber, Schiri, Makaria. und 1 anderen gefällt dies.

Seite 48 von 59 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte