Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 109
Like Tree47gefällt dies

Thema: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

  1. #1
    joyceM ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    ist in meinem Bundesland nur eine Empfehlung. In Bayern steht etwas von „nicht gestattet“.
    Wie ist es in den anderen Bundesländern? Ich weiß, ich könnte jetzt nachschauen, aber...
    An die für die es nur eine Empfehlung ist: wie ernst nehmt ihr sie?

  2. #2
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Hier ist es verpflichtend und wir halten uns daran.

  3. #3
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    ist in meinem Bundesland nur eine Empfehlung. In Bayern steht etwas von „nicht gestattet“.
    Wie ist es in den anderen Bundesländern? Ich weiß, ich könnte jetzt nachschauen, aber...
    An die für die es nur eine Empfehlung ist: wie ernst nehmt ihr sie?

    Hier gilt die Regelung nur in der Öffentlichkeit, nicht in der eigenen Wohnung.

    Treffen ohne Mindestabstand sind nur in Ausnahmefällen gestattet. Dazu gehören beispielsweise:
    Treffen des eigenen Hausstandes und einer weiteren Person. Zu betreuende Kinder dürfen mitgebracht werden;

    Ein Treffen mit mehr Personen wäre also nicht gestattet.

    Trotzdem treffe ich mich auch in der Wohnung nur äußerst selten mit anderen Personen. Zuletzt waren vor zwei Wochen meine Schwiegereltern für eine Stunde da. Der letzte Besuch davor war an Weihnachten.

  4. #4
    schneckele13 ist gerade online Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    In NRW ist sie m.W. auch eine Empfehlung. Ist für uns zweitrangig ob vorgeschrieben oder Empfehlung denn - damit kommen wir zu Deiner zweiten Frage - wir halten uns dran.
    Hier darf jedes Kind einen Freund einladen, mehr kommen nicht.

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    ist in meinem Bundesland nur eine Empfehlung. In Bayern steht etwas von „nicht gestattet“.
    Wie ist es in den anderen Bundesländern? Ich weiß, ich könnte jetzt nachschauen, aber...
    An die für die es nur eine Empfehlung ist: wie ernst nehmt ihr sie?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  5. #5
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Zuckerbrot und Peitsche

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Das sagt BW (geregelt für draußen UND drinnen gleichermaßen) und den Zusatz "heute Familie A und morgen Familie B" kann ich so nur dringend unterschreiben. So läuft das hier in der Nachbarschaft nämlich ...



    Wie halten wir es?

    Wir haben an Weihnachten nichtmal die Großeltern besucht und auch seitdem einfach schlicht überhaupt niemanden.
    Wir gehen einkaufen, das ist Menschen genug.

    Die Kinder haben gsd sich, das reicht noch. Sollten sie in die Notbetreuung dürfen, dann haben sie dort so ne Art Sozialkontakte, das kann ich dann auch nicht ändern.

  6. #6
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    ist in meinem Bundesland nur eine Empfehlung. In Bayern steht etwas von „nicht gestattet“.
    Wie ist es in den anderen Bundesländern? Ich weiß, ich könnte jetzt nachschauen, aber...
    An die für die es nur eine Empfehlung ist: wie ernst nehmt ihr sie?
    Für Hamburg gilt:

    "(2) Zusammenkünfte im Familien-​, Freundes- oder Bekanntenkreis an öffentlichen Orten, in Fahrzeugen zum Zwecke der Freizeitgestaltung oder im privaten Wohnraum und dem dazugehörigen befriedeten Besitztum sind nur mit den folgenden Personen zulässig:


    • den Angehörigen eines gemeinsamen Haushalts,
    • Personen, zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht oder
    • einer Person eines weiteren Haushalts;"





  7. #7
    Sepia ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    ist in meinem Bundesland nur eine Empfehlung. In Bayern steht etwas von „nicht gestattet“.
    Wie ist es in den anderen Bundesländern? Ich weiß, ich könnte jetzt nachschauen, aber...
    An die für die es nur eine Empfehlung ist: wie ernst nehmt ihr sie?
    Wir halten uns dran wenn es unsere Privatumgebung/Wohnung betrifft. Wenn er auf dem Spielplatz (ungeplant) zwei Klassenkameraden trifft oder unten beim Spielen mit dem einen Nachbarfreund ein weiteres Kind dazukommt, werfen wir uns nicht dazwischen.

    Allerdings achten wir im letzten Fall darauf, unser Kind hin und wieder an Abstand zu erinnern (man kann ja Fussball bolzen und rennen spielen etc. es muss ja kein Gerangel sein.)

    So wie im März/April das wir unser (Einzel-) Kind fast schon in der Wohnung eingesperrt haben, machen wir das nicht nochmal. Das macht ihn krank und langfristig macht es dann nicht den Mega-Unterschied in den Infektionszahlen. Weihnachten war nur in der Kernfamilie, alle anderen via Skype.

    Ich weiß aber auch, dass andere in SH es anders machen: Neulich wollte uns ein Vater im Auto mit zur Spielverabredung mitnehmen, das wären (wegen weiterem Kind dabei aus noch einem Haushalt) dann 3 Haushalte auf engstem Raum für 15 Min gewesen. Wir sind mit dem Fahrrad hin und wurden erstmal belächelt. *Seufz*
    Ein Tag nach dem anderen...

  8. #8
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    "Der gemeinsame Aufenthalt ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Haushalts sowie
    zusätzlich einer haushaltsfremden Person."

    Es steht also nicht da, ob Öffentlichkeit oder auch privat.
    Ich nehme die Empfehlung zur Kontaktreduktion sehr ernst indem ich seit vielen Monaten nur zu einer befreundeten Familie Kontakt habe und nur diese draußen und drinnen treffe. Da nehm ich aber tatsächlich weiterhin mein Kleinkind mit, halte mich also nicht dran.

  9. #9
    JimmyGold. 1 ist offline geht zum Friseur

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Ich weiß es gar nicht, da es auch keine Rolle für uns spielt.
    Wir treffen privat niemanden.

  10. #10
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Zuckerbrot und Peitsche

    User Info Menu

    Standard Re: Diese Maßnahme „ein Haushalt plus eine P. aus einem anderen Haushalt

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    "Der gemeinsame Aufenthalt ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Haushalts sowie
    zusätzlich einer haushaltsfremden Person."

    Es steht also nicht da, ob Öffentlichkeit oder auch privat.
    Ich nehme die Empfehlung zur Kontaktreduktion sehr ernst indem ich seit vielen Monaten nur zu einer befreundeten Familie Kontakt habe und nur diese draußen und drinnen treffe. Da nehm ich aber tatsächlich weiterhin mein Kleinkind mit, halte mich also nicht dran.

    Kinder sind bei uns in BW sogar ausdrücklich ausgenommen (bis 14). Die zählen also nicht mit.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •