Seite 15 von 36 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 355
Like Tree414gefällt dies

Thema: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

  1. #141
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Wenn Widrigkeiten für dich abwertend ist, dann werte ich ab.
    Für mich sind Widrigkeiten was ziemlich ätzendes, aber keine existenzielle Katastrophe.
    Und dabei bleib ich auch, es ist keine existenzielle Katastrophe, ein Jahr in der Ausbildung zu verlieren oder ein Jahr länger zu zahlen.
    Himmel.
    cosima gefällt dies

  2. #142
    Avatar von sojus
    sojus ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Aber die können doch nach Corona recht schnell wieder weitermachen, wo sie aufgehört haben?
    Bei deinen Beispielen dürften ja keine hohen Investitionen getätigt worden sein (anders als wenn zb. ein Hotel pleite geht).
    Klar können sie das (auch wenn ein Bergführer u.U. durchaus nennenswerte hohe Investitionen ha). Das habe ich auch nie bestritten.

    Nochmal: Dieser Strang bezog sich überhaupt nicht auf das Weitermachen nach Corona, sondern ausschließlich auf Saxonys Beitrag, dass es gut sei, wenn durch Corona der Markt von Soloselbstständigen bereinigt werde. Und das mag bei Fleischarbeitern, Handwerkern oder halblegalen Pflegekräften so sein, aber es gilt eben nicht für alle Soloselbstständigen.
    stpaula_75 gefällt dies

  3. #143
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Aber die können doch nach Corona recht schnell wieder weitermachen, wo sie aufgehört haben?
    Bei deinen Beispielen dürften ja keine hohen Investitionen getätigt worden sein (anders als wenn zb. ein Hotel pleite geht).
    Und was ist mit dem bisher angestellten Beleuchter, dessen Firma pleite gegangen ist?
    cosima gefällt dies

  4. #144
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Wenn Widrigkeiten für dich abwertend ist, dann werte ich ab.
    Für mich sind Widrigkeiten was ziemlich ätzendes, aber keine existenzielle Katastrophe.
    Und dabei bleib ich auch, es ist keine existenzielle Katastrophe, ein Jahr in der Ausbildung zu verlieren oder ein Jahr länger zu zahlen.
    Ich halte es für gesellschaftlich sehr sehr schwierig wenn nur noch "existenzielle Katastrophen" zählen
    Stadtmusikantin, Makaria. und stpaula_75 gefällt dies.

  5. #145
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    die tragödien sind in erster linie die über 2,1 millionen toten weltweit, die wir stand heute haben. und die schicksale, die daran hängen. nicht ein kneipenwirt, der nach corona wieder ne neue kneipe aufmachen kann oder ein künstler, der keine engagements hat im moment. nach corona kann so jemand wieder singen, tanzen, spielen, ne neue kneipe aufmachen oder etwas ganz anderes. ein toter ist tot, für immer. und die familien leiden. wie würdest du das nennen?
    Du liest nicht ordentlich, so würde ich das nennen.
    Sonst wäre dir aufgefallen, dass ich direkt hinter das Wort "Tragödien" das Wort "weltweit" hingeschrieben habe.

  6. #146
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Klar können sie das (auch wenn ein Bergführer u.U. durchaus nennenswerte hohe Investitionen ha). Das habe ich auch nie bestritten.

    Nochmal: Dieser Strang bezog sich überhaupt nicht auf das Weitermachen nach Corona, sondern ausschließlich auf Saxonys Beitrag, dass es gut sei, wenn durch Corona der Markt von Soloselbstständigen bereinigt werde. Und das mag bei Fleischarbeitern, Handwerkern oder halblegalen Pflegekräften so sein, aber es gilt eben nicht für alle Soloselbstständigen.
    Das hab ich schon verstanden. Aber die Klavierlehrerin oder der Bergführer sind ja eben nicht langfristig weg vom Markt, die machen nach Corona wieder weiter.

  7. #147
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Da sind halt die Eltern in der Pflicht. Das kann ja immer sein, dass ein Kind länger braucht.
    Ja.
    Und dann gibt es sackviele Eltern, in diesem Land, die dieser Pflicht nicht nachkommen können, und einige, die das nicht wollen.

    Das kann man na klar unter Kollateralschaden abheften, die Achseln zucken und weiter über die Kaffeepause schwatzen (nicht du).
    Oder man kann anerkennen, dass das echt bescheiden ist, dass es die soziale Ungleichheit weiter verschärfen wird, und das das natürlich auch Auswirkungen auf das gesamtgesellschaftliche Klima haben kann.
    cosima, Stadtmusikantin, sojus und 1 anderen gefällt dies.

  8. #148
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ja, corona ist ne kaffeepause gegen die situation die unsere eltern/großeltern vor 75 jahren zu schultern hatten, nicht nur ein paar konzertveranstalter, kneipenwirte und ladeninhaber pleite, sondern das ganze land platt. und die menschen durch krieg und gewalt und flucht traumatisiert. nicht nur durch ein bißchen ausgangssperre und kontakteinschränkungen.

    du lebst in einem der reichsten länder der welt, in einer sozialen hängematte, lebst trocken, warm und satt, bist kostenlos medizinisch bestens versorgt, unabhängig von deinem sozialen status. du kannst wieder neue betätigungsfelder finden, denn der markt wird da sein. also hör auf zu flennen, denn du bist auch privilegiert.
    Du hast einen sehr beschränkten Horziont.

    Machtjanix.
    cosima und Makaria. gefällt dies.

  9. #149
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und was ist mit dem bisher angestellten Beleuchter, dessen Firma pleite gegangen ist?
    Lest doch mal im Zusammenhang! Gerade ging es explizit um die Selbständigen.
    Der Beleuchter wird sich einen neuen Job suchen müssen.
    Möglicherweise auch in einem anderen Bereich.

  10. #150
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Lest doch mal im Zusammenhang! Gerade ging es explizit um die Selbständigen.
    Der Beleuchter wird sich einen neuen Job suchen müssen.
    Möglicherweise auch in einem anderen Bereich.
    Genau, wie seine vielen Kolleg*innen in einer Branche, die noch sehr lange nicht mehr das sein wird, was sie mal war.
    Ich glaube tatsächlich, dass wir von einer sehr verschieden großen Gruppe Menschen ausgehen, für die das nicht nur eine "Kaffeepause mit Hausarrest ist".
    Stadtmusikantin und Makaria. gefällt dies.

Seite 15 von 36 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte