Seite 28 von 36 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 355
Like Tree414gefällt dies

Thema: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

  1. #271
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Auch, wenn du mir das gern in den Mund legen möchtest, ich habe keineswegs dafür plädiert, dass die Staatsräson allein auf gesamtwirtschaftlichen Argumenten fußen sollte.

    Zur Notwendigkeit pandemieeindämmender Maßnahmen haben wir unsere Argumente ausgetauscht und die fundamentalethischen Differenzen heraus gearbeitet.
    Ich habe dir das nicht in den Mund gelegt - ich wundere mich drüber, dass es einmal um die gesamte Wirtschaft geht, und ein anderes Mal geht es dann doch um Einzelschicksale (nur nicht dann, wenn die sich über ihre wirtschaftliche Lage nicht freuen).
    Stadtmusikantin gefällt dies

  2. #272
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Das ist zynisch und sehr herablassend.

    Ich kenne Menschen, die warten inzwischen so lange auf die dolle Überbrückung, dass sie wirklich die Tapete anknabbern ran müssten, würden Freunde ihnen nicht immer mal wieder mit Geld aushelfen.

    Was meinst du, wie sich das anfühlt?

    Ich finde dich sehr satt, selbstgefällig und blind für das, was Menschen außerhalb deiner Blase in dieser Krise auszustehen haben.
    Eine nicht zynische Rückfrage zu dem, was du beschreibst.
    dauert das Beantragen von ALG 2 so lange? Hier zb https://www.berlin.de/ba-charlottenb...kel.909756.php ist ja beschrieben, dass die Beantragung von ALG2 zur Sicherung des privaten Lebensunterhaltes in Notsituationen möglich ist und unter dem Hinweis auf Corona schnell und unbürokratisch bearbeitet wird.
    Mir ist klar, dass man mit ALG2 keine großen Sprünge macht, aber zum Sattwerden reicht es, ohne dass man die Tapete zur Hilfe nehmen muss.
    Klappt das in der Praxis nicht, oder was ist das Problem?

  3. #273
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Wo kriegen die so schnell Bauernhöfe her? Haben die noch Platz? Für die Dauer des Lockdowns würde ich glatt mitmachen, wenn das internet gut ist.
    Ich sehe, man muss Großstadtbewohner sein, so wie du und ich, um diese Idee zu verstehen und gut zu finden

    Die meisten stellen sich vermutlich tatsächlich Selbstversorger-Kommunen vor, dabei geht es hier nur um einen Ort in einer menschenleereren Gegend als eine Stadt es ist, so dass man auch nach draußen gehen kann ohne sich virologisch in Gefahr zu bringen.
    Arbeiten tun die da weiterhin im Homeoffice in ihren alten Jobs.
    Aber die Homeoffice-Arbeit ist leichter als in der Stadt, da die Kinder reihum betreut werden und außerdem Spielgefährten haben, was, wie du weißt, hier in der Stadt sehr risikoreich ist (da viele wechselnde Kontakte, lange Wege....)
    Und die Erwachsenen haben auch noch soziale Abwechslung, ohne durch unüberblickbare Kontakte von Kontakten gefährdet zu sein.
    Ich denke, du weißt, was ich meine.
    Für mich wäre das eine längerfristige Lösung.

    Den Bauernhof hatten die Freunde schon vorher.
    Jetzt kommt er doppelt gelegen.
    Ich würde auch sofort einen Platz nehmen!
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  4. #274
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich habe dir das nicht in den Mund gelegt - ich wundere mich drüber, dass es einmal um die gesamte Wirtschaft geht,
    Um die Frage nach dem Zustand der Gesamtwirtschaft ging es in dem Zusammenhang ob und wie das Konsumverhalten nach Corona für einen Aufschwung sorgen wird.

    und ein anderes Mal geht es dann doch um Einzelschicksale (nur nicht dann, wenn die sich über ihre wirtschaftliche Lage nicht freuen).

  5. #275
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ich sehe, man muss Großstadtbewohner sein, so wie du und ich, um diese Idee zu verstehen und gut zu finden

    Die meisten stellen sich vermutlich tatsächlich Selbstversorger-Kommunen vor, dabei geht es hier nur um einen Ort in einer menschenleereren Gegend als eine Stadt es ist, so dass man auch nach draußen gehen kann ohne sich virologisch in Gefahr zu bringen.
    Arbeiten tun die da weiterhin im Homeoffice in ihren alten Jobs.
    Aber die Homeoffice-Arbeit ist leichter als in der Stadt, da die Kinder reihum betreut werden und außerdem Spielgefährten haben, was, wie du weißt, hier in der Stadt sehr risikoreich ist (da viele wechselnde Kontakte, lange Wege....)
    Und die Erwachsenen haben auch noch soziale Abwechslung, ohne durch unüberblickbare Kontakte von Kontakten gefährdet zu sein.
    Ich denke, du weißt, was ich meine.
    Für mich wäre das eine längerfristige Lösung.

    Den Bauernhof hatten die Freunde schon vorher.
    Jetzt kommt er doppelt gelegen.
    Ich würde auch sofort einen Platz nehmen!
    Für eine begrenzte Zeit würde ich das machen. Dauerhaft sicher nicht. Aber gerade klingt das durchaus verlockend.

  6. #276
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Interessant. Da kenne ich niemanden.
    Stehen bei euch so viele Bauernhöfe leer oder ist das ein Einzelbeispiel? Kündigen die echt für die Zeit des Lockdowns ihre Wohnungen oder wollen die das danach auch so weiterleben?
    Nein, das sind Besserverdienende, die den Hof schon vor Corona gekauft hatten.
    Garantiert nichts, was allen zur Verfügung steht oder stünde.

    Trotzdem kein Einzelbeispiel.
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  7. #277
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ich sehe, man muss Großstadtbewohner sein, so wie du und ich, um diese Idee zu verstehen und gut zu finden

    Die meisten stellen sich vermutlich tatsächlich Selbstversorger-Kommunen vor, dabei geht es hier nur um einen Ort in einer menschenleereren Gegend als eine Stadt es ist, so dass man auch nach draußen gehen kann ohne sich virologisch in Gefahr zu bringen.
    Arbeiten tun die da weiterhin im Homeoffice in ihren alten Jobs.
    Aber die Homeoffice-Arbeit ist leichter als in der Stadt, da die Kinder reihum betreut werden und außerdem Spielgefährten haben, was, wie du weißt, hier in der Stadt sehr risikoreich ist (da viele wechselnde Kontakte, lange Wege....)
    Und die Erwachsenen haben auch noch soziale Abwechslung, ohne durch unüberblickbare Kontakte von Kontakten gefährdet zu sein.
    Ich denke, du weißt, was ich meine.
    Für mich wäre das eine längerfristige Lösung.

    Den Bauernhof hatten die Freunde schon vorher.
    Jetzt kommt er doppelt gelegen.
    Ich würde auch sofort einen Platz nehmen!
    ich halte das für nette Fantasien

    Hier in der Gegend gibt es durchaus entsprechende Bauerhöfe "weit draussen"
    Aber: Da kannst du home office oftmals knicken, weil die Internetgeschwindigkeit unter aller Sau ist, da reist jedes Pixel einzeln an

    Und: Ohne zahlreiche Autos geht da gar nix, oder wie kommst du auch nur an Brot und sonstiges?
    Sobald wieder Normalität einkehrt zuckeln deine Kinder ganz früh am morgen jeden Tag ewig in die nächste Kreisstadt in die Schule, öffentlichen Nahverkehr gibt es nicht

    Und irgendwann jenseits der Landromantik wollen die meisten Städter dann doch mehr als das örtliche Feuerwehrfest und den Kirchenchor

  8. #278
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    und dann herrscht friedefreudeeierkuchen? weißt du, was mit ratten passiert, die man bunt gemischt in einen käfig gesperrt streß aussetzt?
    Lies nochmal, was ich geschrieben habe. Ich hab keine Lust, dir das noch einmal zu erklären.

    Da du mich falsch verstehen WILLST und Stöckchenhüpfen möchtest, wäre das ohnehin vergebene Liebesmüh.
    cosima und stpaula_75 gefällt dies.
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  9. #279
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    ich halte das für nette Fantasien

    Hier in der Gegend gibt es durchaus entsprechende Bauerhöfe "weit draussen"
    Aber: Da kannst du home office oftmals knicken, weil die Internetgeschwindigkeit unter aller Sau ist, da reist jedes Pixel einzeln an

    Und: Ohne zahlreiche Autos geht da gar nix, oder wie kommst du auch nur an Brot und sonstiges?
    Sobald wieder Normalität einkehrt zuckeln deine Kinder ganz früh am morgen jeden Tag ewig in die nächste Kreisstadt in die Schule, öffentlichen Nahverkehr gibt es nicht

    Und irgendwann jenseits der Landromantik wollen die meisten Städter dann doch mehr als das örtliche Feuerwehrfest und den Kirchenchor
    Beim letzten Absatz gebe ich dir recht.

    Zu denen davor:
    Hier machen es einige Leute so, und es funktioniert vorläufig
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  10. #280
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Bei so langen Beschränkungen würden sich die meisten wohl nicht mehr an die Einschränkungen halten und die Pandemie nähme ein soziales Ende.
    Halte ich für viel wahrscheinlicher als Deine Überlegungen.
    Zitat Zitat von Mamma.Mia Beitrag anzeigen
    Bei so langen Beschränkungen würden sich die meisten wohl nicht mehr an die Einschränkungen halten und die Pandemie nähme ein soziales Ende.
    Halte ich für viel wahrscheinlicher als Deine Überlegungen.
    Da hast du vermutlich recht.

    Das würde aber auch eine sehr weitreichende Änderung bedeuten. Das Virus ist ja nicht weg, bloß weil die Leute die Maßnahmen nicht mehr mittragen.
    Die, die sehr vulnerabel sind, würden zuerst vermehrt sterben oder einen so schweren Verlauf erleiden, dass sie nicht mehr arbeitsfähig sind.
    Dann die weniger vulnerablen, die mit Behandlung hätten gerettet werden können, aber aufgrund der Überlastung des Gesundheitssystems keine Behandlung bekommen. Und die, die etwas anderes haben und wegen der Überlastung keine Hilfe bekommen können.
    Übrig bleiben würden letztlich die, die es bis zur Herdenimmunität schaffen. Vorausgesetzt, das Virus passt sich nicht an und rafft sich die noch hinweg.

    Die, die unversehrt bleiben, müssten dann all die mittragen, die zwar nicht gestorben sind, aber zum Beispiel arbeitsunfähig sind.

    Außer natürlich, es gibt vorher eine flächendeckende Impfung.
    Oder die Fallzahlen steigen so stark, dass die Leute Angst bekommen und sich die Finger nach Maßnahmen lecken.
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

Seite 28 von 36 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
>
close