Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 355
Like Tree414gefällt dies

Thema: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

  1. #41
    JimmyGold. 1 ist offline mir ist alles wurscht

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    deine schwarzmalerei.
    Hab ich im ersten Moment auch gedacht.
    Ich finde es aber gut, dass sie es ausspricht. Vielleicht relativiert es sich ja für sie ein wenig.
    Und das finde ich am Forum sogar in letzter Zeit insgesamt gut, auch wenn wir hitzig diskutieren.
    Mir hilft das.
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  2. #42
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Dann warte ich lieber weiter ungeduldig auf den Impfstoff, als solche Szenarien zu fantasieren. Das macht mir Angst.
    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Es wird ein Leben nach der Pandemie geben.

    Wir sind gottseidank meiner Meinung nach noch meilenweit von dem entfernt, was Du da als Endzeitszenario a la Stephen King beschreibst.

  3. #43
    JimmyGold. 1 ist offline mir ist alles wurscht

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Dann warte ich lieber weiter ungeduldig auf den Impfstoff, als solche Szenarien zu fantasieren. Das macht mir Angst.

    Solange wir uns noch über Duschvorleger und den Ausgang vom Tatort unterhalten, geht die Welt nicht unter.
    Versprochen!
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #44
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Deswegen das Gedankenspiel - so, wie es im Moment ist, würde ich nicht mein Leben lang leben wollen. Das wäre nicht lebenswert für mich.
    Ich glaube ganz fest daran, dass das Leben im Zweifelsfall auch in schlimmsten Krisen noch lebenswerter ist, als wir uns jetzt vorstellen können.

    In der Flüchtlingskrise habe ich einige Familien kennengelernt, die schon seit Jahren entwurzelt waren und unfassbare Dinge erlebt haben. Sie haben mir oft erklärt, dass das natürlich alles schlimm war, aber dass sie Strategien entwickelt haben, trotzdem ihr Leben zu meistern und ab und zu schöne Momente zu haben (gemeinsam zu singen, zu kochen, oder auch mal zu lachen - für mich unvorstellbar, aber anscheinend sind Menschen stärker und anpassungsfähiger, als wir glauben).
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  5. #45
    JimmyGold. 1 ist offline mir ist alles wurscht

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Ich glaube ganz fest daran, dass das Leben im Zweifelsfall auch in schlimmsten Krisen noch lebenswerter ist, als wir uns jetzt vorstellen können.

    In der Flüchtlingskrise habe ich einige Familien kennengelernt, die schon seit Jahren entwurzelt waren und unfassbare Dinge erlebt haben. Sie haben mir oft erklärt, dass das natürlich alles schlimm war, aber dass sie Strategien entwickelt haben, trotzdem ihr Leben zu meistern und ab und zu schöne Momente zu haben (gemeinsam zu singen, zu kochen, oder auch mal zu lachen - für mich unvorstellbar, aber anscheinend sind Menschen stärker und anpassungsfähiger, als wir glauben).
    Like
    (der Knopf geht nicht)
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #46
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    deine schwarzmalerei.
    Erstens habe ich jetzt mehrmals gesagt, dass es um ein Gedankenspiel geht, das ich allerdings nicht für völlig ausgeschlossen halte.

    Zweitens hast du selbst gesagt dass das nächste Virus so sicher kommt wie das Amen in der Kirche - nichts anderes spiele ich mit meinem Gedankenspiel durch!
    Ja, Corona wird irgendwann endemisch.
    Und dann kommt, sagst du selbst, das nächste Virus - wieder mit monatelangem Versuch, die Schäden in Grenzen zu halten, indem das Leben halb lahmgelegt wird.

    Du bestätigst also das Szenario, von dem ich hier "schwarzmalerisch" ausgehe.
    Und ich frage halt, wie unsere Gesellschaft bzw. jeder einzelne von uns damit umgehen würde oder wird.

    ICH würde, wenn sich das abzeichnen würde, was du als sicher bezeichnest, versuchen, mein Leben umzugestalten, um mich nicht so eingeschränkt zu fühlen.
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  7. #47
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Dann warte ich lieber weiter ungeduldig auf den Impfstoff, als solche Szenarien zu fantasieren. Das macht mir Angst.
    Klar, mir auch!
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  8. #48
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Ich glaube ganz fest daran, dass das Leben im Zweifelsfall auch in schlimmsten Krisen noch lebenswerter ist, als wir uns jetzt vorstellen können.

    In der Flüchtlingskrise habe ich einige Familien kennengelernt, die schon seit Jahren entwurzelt waren und unfassbare Dinge erlebt haben. Sie haben mir oft erklärt, dass das natürlich alles schlimm war, aber dass sie Strategien entwickelt haben, trotzdem ihr Leben zu meistern und ab und zu schöne Momente zu haben (gemeinsam zu singen, zu kochen, oder auch mal zu lachen - für mich unvorstellbar, aber anscheinend sind Menschen stärker und anpassungsfähiger, als wir glauben).
    Auch like!
    An solche Familien denke ich auch oft, und daran, dass sie Lebenswert auch in neuen, sehr schweren Situationen finden.

    Ich finde das beruhigend.
    viola5, Wellholz und stpaula_75 gefällt dies.
    Mit dem Achten- Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017), dem doppelten Lottchen (ET 26.01.2020) und einem * (11/2018)

  9. #49
    JimmyGold. 1 ist offline mir ist alles wurscht

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Erstens habe ich jetzt mehrmals gesagt, dass es um ein Gedankenspiel geht, das ich allerdings nicht für völlig ausgeschlossen halte.

    Zweitens hast du selbst gesagt dass das nächste Virus so sicher kommt wie das Amen in der Kirche - nichts anderes spiele ich mit meinem Gedankenspiel durch!
    Ja, Corona wird irgendwann endemisch.
    Und dann kommt, sagst du selbst, das nächste Virus - wieder mit monatelangem Versuch, die Schäden in Grenzen zu halten, indem das Leben halb lahmgelegt wird.

    Du bestätigst also das Szenario, von dem ich hier "schwarzmalerisch" ausgehe.
    Und ich frage halt, wie unsere Gesellschaft bzw. jeder einzelne von uns damit umgehen würde oder wird.

    ICH würde, wenn sich das abzeichnen würde, was du als sicher bezeichnest, versuchen, mein Leben umzugestalten, um mich nicht so eingeschränkt zu fühlen.
    Dann musst Du meiner Meinung nach den Gedanken aber bis zum Ende denken.
    Das Leben in Kleingruppen wird nicht harmonisch und ungestört verlaufen, die gesellschaftlichen Probleme werden im Gepäck sein.
    Und deswegen halte ich das, was Dir vorschwebt, für etwas naiv (was ich nicht böse meine!).
    Effendi und Wellholz gefällt dies.
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #50
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: "Ein Leben mit Corona" (oder anderen Viren, die vielleicht noch kommen)

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Auch like!
    An solche Familien denke ich auch oft, und daran, dass sie Lebenswert auch in neuen, sehr schweren Situationen finden.

    Ich finde das beruhigend.
    So geht es mir auch, ich habe von diesen Menschen wirklich wahnsinnig viel gelernt.
    event_horizon gefällt dies
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •