Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree1gefällt dies

Thema: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

  1. #1
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    In welchen Bundesländern findet denn für Abschlussklassen Präsenzunterricht statt und wenn ja, in welcher Form?

    Hier (NRW) wurde gestern noch bekräftigt, dass es bis Mitte Februar keinen Präsenzunterricht geben wird. Ausnahmen gibt es nur für SuS, deren Prüfungen bereits Ende Februar anstehen.
    D.h. die, die den Mittlerem Schulabschluss oder das Abitur in dem Jahr anstreben, haben weiterhin Distanzunterricht. Ob danach Unterricht in Präsenz stattfinden wird ist noch unklar.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/land...g-nrw-104.html


    Mich interessiert, wie das in anderen Bundesländern gehandhabt wird.

  2. #2
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Die 12.-Klässler gehen zu Unterricht in den Prüfungsfächern. (Keine Ahnung, ob das alle Schulen so machen in Th., aber die, die ich kenne schon.)

    Im Unterschied zum Frühjahrs-Lockdown gehen die 9.- und 10.-Klässler am Gym. nicht - oder nicht an allen Schulen, s.o.

  3. #3
    lino06 ist offline stille Mitleserin

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    In MV gibt es Präsenzunterricht für Abschlussklassen, aber keine Präsenzpflicht.

    Mein Sohn fährt täglich 4 Stunden zu Schule für fast nur Nebenfächer. Sie haben z.B. diese Woche 2h Deutsch, 2h Englisch und kein Mathe. Es gibt keine HA und die Lehrer nicht im Stande noch Aufgaben bei itslearning einzustellen. Sie sind mit der Flut der Aufgaben aus Distanz und Präsenzunterricht aller Schüler überlastet und haben mehr als ihre Stunden voll.
    Wir müssen jeden Montag eine "Gesundheitsbestätigung" ausfüllen, das der Sohn in den letzten 14 Tagen in keinem Hochrisikogebiet war und keinen Kontakt zu einem Infizierten. (Wir sind hier selber vor Ort bei einer Inzidenz von >350.) Ab nächster Woche hat mein Sohn z.B. Vorstellungsgespräche oder Tests. Da kann ich diese "Gesundheitsbestätigung" vergessen. Er wird also voraussichtlich erst am 15.03. wieder in die Schule können, weil die Termine sich so strecken. Am 28.04. ist dann die erste Prüfung.
    LG Silvana

  4. #4
    mimi1971 ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    In welchen Bundesländern findet denn für Abschlussklassen Präsenzunterricht statt und wenn ja, in welcher Form?

    Hier (NRW) wurde gestern noch bekräftigt, dass es bis Mitte Februar keinen Präsenzunterricht geben wird. Ausnahmen gibt es nur für SuS, deren Prüfungen bereits Ende Februar anstehen.
    D.h. die, die den Mittlerem Schulabschluss oder das Abitur in dem Jahr anstreben, haben weiterhin Distanzunterricht. Ob danach Unterricht in Präsenz stattfinden wird ist noch unklar.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/land...g-nrw-104.html


    Mich interessiert, wie das in anderen Bundesländern gehandhabt wird.
    An unserer kooperierten Gesamtschule (Hessen) haben alle Abschlussklassen (PK, H9, R10, Q3 und ab Halbjahreswechsel auch Q4)
    seit Ende der Weihnachtsferien Präsenzunterricht. Allerdings ist jede Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, die in zwei nebeneinander liegenden Klassenräumen voll nach Stundenplan von einer/m Lehrer/in unterrichtet werden. Die Lehrkraft muss sich dann bei Erklärungen in die Zwischentür stellen. Es besteht auf dem kompletten Schulgelände und auch während des Unterrichts absolute Maskenpflicht. Leider sind nicht alle Lehrer immer so streng und konsequent, dass sie jede/n, die/der die Maske nicht richtig trägt, auch nach Aufforderung nicht, immer nach Hause schicken.

    Die anderen Klassen sind alle im Distanzunterricht. Für die 5. und 6. Klässler, die nicht alleine zuhause bleiben dürfen, gibt es (nach Anmeldung) eine Betreuung. Das alles wir noch bis mind. Mitte Februar so bleiben.

    AGs, die auch SuS der Abschlussklassen besuchen, finden nicht statt. Auch klassenübergreifender Unterricht, wie z.b. Religions- und Ethikunterricht wird in den Abschlussklassen momentan anders abgehalten. Momentan werden aus der Gruppe meines Sohnes z.b. die SuS aus der Ethik- und die aus der evang. Religionsgruppe zusammen von der Religionslehrerin unterrichtet, damit es nicht zu Gruppen- und Klassenmischungen kommt.

  5. #5
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von lino06 Beitrag anzeigen
    In MV gibt es Präsenzunterricht für Abschlussklassen, aber keine Präsenzpflicht.

    Mein Sohn fährt täglich 4 Stunden zu Schule für fast nur Nebenfächer. Sie haben z.B. diese Woche 2h Deutsch, 2h Englisch und kein Mathe. Es gibt keine HA und die Lehrer nicht im Stande noch Aufgaben bei itslearning einzustellen. Sie sind mit der Flut der Aufgaben aus Distanz und Präsenzunterricht aller Schüler überlastet und haben mehr als ihre Stunden voll.
    Wir müssen jeden Montag eine "Gesundheitsbestätigung" ausfüllen, das der Sohn in den letzten 14 Tagen in keinem Hochrisikogebiet war und keinen Kontakt zu einem Infizierten. (Wir sind hier selber vor Ort bei einer Inzidenz von >350.) Ab nächster Woche hat mein Sohn z.B. Vorstellungsgespräche oder Tests. Da kann ich diese "Gesundheitsbestätigung" vergessen. Er wird also voraussichtlich erst am 15.03. wieder in die Schule können, weil die Termine sich so strecken. Am 28.04. ist dann die erste Prüfung.
    Präsenzunterricht bei einer Inzidenz über 350? Das finde ich echt erstaunlich.

  6. #6
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von mimi1971 Beitrag anzeigen
    An unserer kooperierten Gesamtschule (Hessen) haben alle Abschlussklassen (PK, H9, R10, Q3 und ab Halbjahreswechsel auch Q4)
    seit Ende der Weihnachtsferien Präsenzunterricht. Allerdings ist jede Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, die in zwei nebeneinander liegenden Klassenräumen voll nach Stundenplan unterrichtet werden. Die anderen Klassen sind alle im Distanzunterricht. Für die 5. und 6. Klässler, die nicht alleine zuhause bleiben dürfen, gibt es (nach Anmeldung) eine Betreuung. Das alles wir noch bis mind. Mitte Februar so bleiben.

    AGs, die auch SuS der Abschlussklassen besuchen, finden nicht statt. Auch klassenübergreifender Unterricht, wie z.b. Religions- und Ethikunterricht wird in den Abschlussklassen momentan anders abgehalten. Momentan werden aus der Gruppe meines Sohnes z.b. die SuS aus der Ethik- und die aus der evang. Religionsgruppe zusammen von der Religionslehrerin unterrichtet, damit es nicht zu Gruppen- und Klassenmischungen kommt.
    Wie gut klappt das mit dem Unterricht in zwei benachbarten Klassenräumen?
    Wie kann ich mir kein klassenübergreifenden Unterricht im Kurssystem der Oberstufe vorstellen? Da sitzen in den Kursen doch immer wieder wechselnden Schüler.

  7. #7
    Avatar von Aoife
    Aoife ist offline finster

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    In welchen Bundesländern findet denn für Abschlussklassen Präsenzunterricht statt und wenn ja, in welcher Form?

    Hier (NRW) wurde gestern noch bekräftigt, dass es bis Mitte Februar keinen Präsenzunterricht geben wird. Ausnahmen gibt es nur für SuS, deren Prüfungen bereits Ende Februar anstehen.
    D.h. die, die den Mittlerem Schulabschluss oder das Abitur in dem Jahr anstreben, haben weiterhin Distanzunterricht. Ob danach Unterricht in Präsenz stattfinden wird ist noch unklar.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/land...g-nrw-104.html


    Mich interessiert, wie das in anderen Bundesländern gehandhabt wird.
    Sohn (Q3) hat Präsenzunterricht nach Stundenplan. Die Kurse mit vielen Teilnehmern finden in der Turnhalle statt, um den Abstand zu gewährleisten. Ob auch Kurse geteilt werden, weiß ich nicht.

    Die Inzidenz ist bei uns deutlich unter 100, Tendenz fallend. Hessen.

  8. #8
    RaeMea ist gerade online Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von mimi1971 Beitrag anzeigen
    An unserer kooperierten Gesamtschule (Hessen) haben alle Abschlussklassen (PK, H9, R10, Q3 und ab Halbjahreswechsel auch Q4)
    seit Ende der Weihnachtsferien Präsenzunterricht. Allerdings ist jede Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, die in zwei nebeneinander liegenden Klassenräumen voll nach Stundenplan unterrichtet werden. Die anderen Klassen sind alle im Distanzunterricht. Für die 5. und 6. Klässler, die nicht alleine zuhause bleiben dürfen, gibt es (nach Anmeldung) eine Betreuung. Das alles wir noch bis mind. Mitte Februar so bleiben.

    AGs, die auch SuS der Abschlussklassen besuchen, finden nicht statt. Auch klassenübergreifender Unterricht, wie z.b. Religions- und Ethikunterricht wird in den Abschlussklassen momentan anders abgehalten. Momentan werden aus der Gruppe meines Sohnes z.b. die SuS aus der Ethik- und die aus der evang. Religionsgruppe zusammen von der Religionslehrerin unterrichtet, damit es nicht zu Gruppen- und Klassenmischungen kommt.
    Hier auch Hessen, integrierte Gesamtschule. In der Klasse meines 10. Klässlers haben diejenigen Schüler Präsenzunterricht, die eine Realschul-Abschlussprüfung absolvieren werden. Die anderen schalten sich meist am Anfang der Stunde per Konferenz zu und werden nach einer Weile entlassen um Arbeitsaufträge zu erledigen.

    Bei der 9. Klässlerin findet kein Präsenzunterricht statt. Vermutlich strebt kein Mitschüler einen Hauptschulabschluss an (weiß ich nicht). Der Logik nach müsste dann Unterricht angeboten werden. Kann aber sein, dass die Präsenzpflicht grundsätzlich ausgesetzt ist und eventuelle Hauptschüler auf Präsenzunterricht verzichten.

    Generell gibt es in Hessen für Kinder der Klassen 1 bis 6 die Möglichkeit, in die Schule zu gehen wenn die Eltern Betreuung und Unterricht zu Hause nicht leisten können. Außerdem wird für Abschlussjahrgänge Präsenzunterricht angeboten.

  9. #9
    mimi1971 ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Wie gut klappt das mit dem Unterricht in zwei benachbarten Klassenräumen?
    Wie kann ich mir kein klassenübergreifenden Unterricht im Kurssystem der Oberstufe vorstellen? Da sitzen in den Kursen doch immer wieder wechselnden Schüler.
    Wie das in der gymn. Oberstufe genau umgesetzt wird, weiß ich gar nicht. Da mag das anders ablaufen. Ich habe das jetzt aus der 10. Realschulstufe meines Sohnes beschrieben. Ich denke, dass es zumindest im Hauptschulzweig bei der PK und der H9 genauso läuft. Im Gym-Zweig mögen sie das anders umsetzen.

  10. #10
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Präsenzunterricht für Abschlussklassen

    Zitat Zitat von Aoife Beitrag anzeigen
    Sohn (Q3) hat Präsenzunterricht nach Stundenplan. Die Kurse mit vielen Teilnehmern finden in der Turnhalle statt, um den Abstand zu gewährleisten. Ob auch Kurse geteilt werden, weiß ich nicht.

    Die Inzidenz ist bei uns deutlich unter 100, Tendenz fallend. Hessen.
    Turnhalle finde ich eine gute Lösung!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •