Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
Like Tree5gefällt dies

Thema: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

  1. #11
    choernch ist offline Mama hat immer Recht

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Dann schreibs ihr doch einfach.
    So ähnlich schummeln wir uns teilweise durch - die beider arbeiten es handschriftlich aus (sollen ja was lernen) und ich bringe es mit dem Computer in lehrertaugliche Form.

  2. #12
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Nach einer Woche vorgezogene Winterferien geht es mit Homeschooling weiter:

    K3 - 1. Klasse - Wir mussten am Freitag eine Mappe mit Arbeitsblättern abholen - täglich Deutsch, Mathe und Sachkunde - jeweils theoretisch 45 Minuten - praktisch wegen Verweigerung mit Schreianfälle, mindestens 5 bis 6 Stunden

    K2 -5. Klasse - Moodle-Aufgabensuche noch ergebnislos. Wahrscheinlich erreicht und morgen ab 8.00 Uhr eine Flut von Arbeitsblättern. Blöd nur, dass das Kind allein das Drucken nicht hinbekommt und ich den Laptop für Arbeiten brauche. Aber was solls. Letztlich werden wir wieder jeden Abend bis 20.00 Uhr sitzen, da das LRS-Kind an den vielen Texten scheitert und Unterstützung braucht. Weinen, Verzweiflung und Frust inbegriffen.

    K3 - 7.Klasse - auch Moodle. Hier findet man teilweise alte und neue Aufgaben vermischt. Memory für Aufgaben ... Was hatte ich schon...? Ein Teil der Lehrer hat auch noch nichts eingestellt. Jeder hat andere Abgabetermine - das hilft beim Planen! OKay, die Macht viel allein, aber dank LRS muss oft nachgearbeitet werden. Teenager-Gemotze gibt's da immer wieder.

    Videokonferenz o.ä. gibt es hier nicht. Irgendein persönlicher Kontakt zwischen Lehrer und Schüler - Fehlanzeige! Arbeitsblätter kommen zwar korrigiert zurück, aber meist nur Kritik. stichpunktartig zu lang, zu kurz, zu wenig, nicht ordentlich genug, i-Punkt (!) usw.

    Alle Beteiligten schieben Frust. Familienstimmung am Tiefpunkt!

    Es tröstet wenig, dass es anderen auch so geht. Naja, wenigstens freuen sich die Kinder wieder auch die Schule .... irgendwann ... gefühlt Ostern!
    Und du kannst beim Arbeiten nicht zwischendurch 10 Minuten Pause machen, um schon mal einen Teil der Arbeitsblätter auszudrucken?

    Arbeitsblätter korrigiert zurück ist viel Aufwand für die Lehrkräfte. Das dauert deutlich länger als die Aufgaben in der Schule zu besprechen. Da finde ich Stichpunkte ausreichend.
    Aufmunternde Worte fände ich aber gut, auch hin und wieder Videokonferenzen.
    Aber was würde dein K2 dann machen, wenn du das Laptop für die Arbeit brauchst?

  3. #13
    choernch ist offline Mama hat immer Recht

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Und du kannst beim Arbeiten nicht zwischendurch 10 Minuten Pause machen, um schon mal einen Teil der Arbeitsblätter auszudrucken?

    Arbeitsblätter korrigiert zurück ist viel Aufwand für die Lehrkräfte. Das dauert deutlich länger als die Aufgaben in der Schule zu besprechen. Da finde ich Stichpunkte ausreichend.
    Aufmunternde Worte fände ich aber gut, auch hin und wieder Videokonferenzen.
    Aber was würde dein K2 dann machen, wenn du das Laptop für die Arbeit brauchst?
    Ich drucke die Arbeitsblätter, Aufgaben usw. - es wird hier nicht online gearbeitet. Das mag daran liegen, dass ortsansässig nicht alle Dörfer DSL haben. Auch wir haben Internet in nennenswerten Umgang nur durch Richtfunk.

  4. #14
    JimmyGold. 1 ist offline Wirtende

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Bitte nicht als Kritik verstehen- Homeschooling ist eine echte Herausforderung und mehrere Kinder machen es natürlich auch nicht unbedingt leichter.

    Gibt es bei Euch nur einen einzigen Laptop oder PC?
    Wenn ja, dann schafft Euch doch erstmal genug Geräte an, sodass zumindest Klasse 5 und 7 ihren Kram selbst ausdrucken können und Du das von der Backe hast.

    Vielleicht habt Ihr das ja alles schon getan und meine Tipps sind überflüssig.

    Bereits im ersten LD habe ich den Sohn dabei unterstützt, sich zu organisieren. Moodle wird hier nicht genutzt, aber sdui (eine App, in der hochgeladen wird).

    Er hat einen Aktenordner mit Trennblättern für jedes Fach.
    Im PC haben wir eine Dateistruktur angelegt. Auch für jedes Fach und dann wieder unterteilt in "Aufgaben vom Lehrer" und "Aufgaben an den Lehrer". Weitere Unterordner sind nach den Kalenderwochen benannt. So kommt man nicht durcheinander.
    Falls die Dateien von der Schule nicht schon sinnvoll benannt wurden, selbst umbenennen, sodass man Biologie vom 27.01.21 auch wieder findet und nicht bei Englisch in der 2. KW sucht.

    Hier schicken auch nicht alle Lehrer die Aufgaben nach einem System, mal kommt EK am Sonntagabend, mal erst am Dienstag. Das ist scheixxe, hilft aber ja nix.
    Leider muss man dann eben täglich alle Ordner in Moodle (ich nehme an, dass es Ordner gibt) durchschauen.

    Das ist mal ganz grob unser System, welches sicher nicht perfekt und nicht für jeden passen muss.
    Aber ggf. hilft das schon ein bisschen, dem Chaos Herr zu werden.

    Cafetante gefällt dies
    Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #15
    Fiammetta ist gerade online Bisogna aver coraggio

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Die beiden LRSler brauchen immer sehr lange, da sie jedes Wort einzeln lesen (buchstabieren) - das führt dazu, dass sie die Moddle-Seiten mit langen Auflistungen von Aufgaben schlecht überschauen und letztlich erst mal alles ausdrucken. Frag nicht ..... Unser Papierverbrauch ist riesig.
    Mach einen Ausdruck der Moodleseite mit den Aufgaben.
    Lass sie erstmal die Aufgaben ansehen und dahinterschreiben, ob es online gemacht werden kann (Quiz) oder etwas ausgedruckt werden muss. Dabei vielleicht auch gleich priorisieren und immer nur eine Aufgabe ggf. ausdrucken und bearbeiten lassen.
    Eine solche Zeitinvestition für die Planung kann viel helfen und das übersichtlicher machen. Die Icons in Moodle zeigen das ja oft schon an. Da kann auch immer abgehakt werden, was schon erledigt wurde.
    JimmyGold. 1 gefällt dies
    Frau Ampel

  6. #16
    choernch ist offline Mama hat immer Recht

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Auf Rat der Schule haben wir jedem Kind ein Tablet gekauft - für die Anton-App und ab und an ein anderes interaktives Tool.

    Wahrscheinlich brauchen wir aber wirklich noch einen Laptop. Bislang wird über einen Laptop gedruckt und hochgeladen. Ich habe hält ein kleines Büro mit Drucker und Scanner zu Hause stehen. Nur den Laptop brauche ich teilweise unterwegs.

    Aber die Kinder bekommen es halt ohne Hilfe nicht hin und der Göttergatte ist computertechnisch Vollhonk. Das Erstellen einer simplen Word-Datei überfordert ihn. Da lernt es die Katze schneller!

    Wir haben natürlich Ordner für Arbeitsblätter. Aber tatsächlich nervt mich schon die tägliche Suche nach neuen Aufgaben. Ist es von der Schule zu viel verlangt, wenn ich ein System verlange? Oder alle Aufgaben immer gleichzeitig (z.B. Freitag Abend für die kommende Woche) oder irgendwie jedenfalls Berechenbarkeit?
    Cafetante gefällt dies

  7. #17
    choernch ist offline Mama hat immer Recht

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von Fiammetta Beitrag anzeigen
    Mach einen Ausdruck der Moodleseite mit den Aufgaben.
    Lass sie erstmal die Aufgaben ansehen und dahinterschreiben, ob es online gemacht werden kann (Quiz) oder etwas ausgedruckt werden muss. Dabei vielleicht auch gleich priorisieren und immer nur eine Aufgabe ggf. ausdrucken und bearbeiten lassen.
    Eine solche Zeitinvestition für die Planung kann viel helfen und das übersichtlicher machen. Die Icons in Moodle zeigen das ja oft schon an. Da kann auch immer abgehakt werden, was schon erledigt wurde.
    Einmal Moodle ausdrucken sind hier ca. 10 Seiten. Die Aufgaben werden pro Fach untereinander geschrieben. Und weil die "alten" Aufgaben seit Dezember noch mit drinnenstehen, wird es immer länger.

    Anklicken kann ich nur das gesamte Fach und nicht die einzelne Aufgabe.

    Nette Lehrer schreiben das Datum vor die Aufgabe. Ander nutzen Bezeichnungen wie "Neue Aufgaben" - blöd nur, wenn die seit Januar "neu" sind.

    Klar sehe ich auch Anteile bei uns - wir sind chaotisch und leicht überfordert. Wir haben gestern Abend drucken geübt. Mal sehen wie viel Papier Morgen gebraucht wird.

    Als Entspannung habe ich nebenbei schon Origami angefangen ....

  8. #18
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Einmal Moodle ausdrucken sind hier ca. 10 Seiten. Die Aufgaben werden pro Fach untereinander geschrieben. Und weil die "alten" Aufgaben seit Dezember noch mit drinnenstehen, wird es immer länger.

    Anklicken kann ich nur das gesamte Fach und nicht die einzelne Aufgabe.

    Nette Lehrer schreiben das Datum vor die Aufgabe. Ander nutzen Bezeichnungen wie "Neue Aufgaben" - blöd nur, wenn die seit Januar "neu" sind.

    Klar sehe ich auch Anteile bei uns - wir sind chaotisch und leicht überfordert. Wir haben gestern Abend drucken geübt. Mal sehen wie viel Papier Morgen gebraucht wird.

    Als Entspannung habe ich nebenbei schon Origami angefangen ....
    Hast du das mit den Namen der Aufgaben mal zurück gemeldet?
    Hier ist entweder ein Datum dabei oder die Lehrer nummerieren durch.
    Die Lösungen zu Mathe 3 wurde z. B. gestern hochgeladen. Die nächsten Aufgaben Mathe 4 kommen dann heute.
    Cafetante gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Herrje. Bei euch auch?
    Kommt mir sehr bekannt vor, dein K1 und mein großes Kind sind sich da sehr ähnlich.
    Nachdem ich mich am WE mal ordentlich ausgekotzt hab, gehts mir heute besser. Laß den Ärger mal raus :)
    Eeny, meeny, miny, moe, catch a tiger by the toe. If he hollers, let him go. Eeny, meeny, miny, moe.

  10. #20
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Die Zettelschlacht geht weiter - Frustpost

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Auf Rat der Schule haben wir jedem Kind ein Tablet gekauft - für die Anton-App und ab und an ein anderes interaktives Tool.

    Wahrscheinlich brauchen wir aber wirklich noch einen Laptop. Bislang wird über einen Laptop gedruckt und hochgeladen. Ich habe hält ein kleines Büro mit Drucker und Scanner zu Hause stehen. Nur den Laptop brauche ich teilweise unterwegs.

    Aber die Kinder bekommen es halt ohne Hilfe nicht hin und der Göttergatte ist computertechnisch Vollhonk. Das Erstellen einer simplen Word-Datei überfordert ihn. Da lernt es die Katze schneller!

    Wir haben natürlich Ordner für Arbeitsblätter. Aber tatsächlich nervt mich schon die tägliche Suche nach neuen Aufgaben. Ist es von der Schule zu viel verlangt, wenn ich ein System verlange? Oder alle Aufgaben immer gleichzeitig (z.B. Freitag Abend für die kommende Woche) oder irgendwie jedenfalls Berechenbarkeit?
    Was macht denn dein Mann beruflich und wie ist er zuhause verfügbar? Vielleicht kann der die Kinder andersweitig unterstützen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12