Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47
Like Tree18gefällt dies

Thema: Aufklärung bei Kindern

  1. #11
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich geh nachher nachschauen, wenn ich Lust habe, unter meiner Decke hervorzukriechen und das Sofa zu verlassen
    Beim aktuellen Wetter habe ich in jedem Fall Verständnis, wenn das nicht eintritt.
    SofieAmundsen gefällt dies
    One person's crazyness is another person's reality.

  2. #12
    Gast Gast

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Wir haben es gemeinsam angeschaut. So wie andere Bücher halt auch.
    Reagiert hat Sohn nicht speziell. Er ist recht nüchtern. Er war wohl auch der einzige in der Klasse, der sich nicht irgendwie drüber lustig gemacht hat. Weder in der 4 noch in der 6. Er hat das Buch (und auch andere, wo es zum Teil auch um Aufklärung geht) aber immer mal wieder aus eigenem Antrieb angeschaut.
    Tochter hat damals schon mitgeguckt, die fand es tw "ekelig". Wobei sie da, glaube ich, eher Freundinnen nachahmt. Wie es dann nächstes Jahr wird, weiß ich natürlich nicht.
    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Und hast Du es dann gemeinsam mit dem Kind angeschaut oder ihm das nur "dezent" hingelegt? Und wie hat es reagiert auf das eine oder andere?

  3. #13
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Im Fred mit der 14jährigen Freundin schrieben ja viele, dass sie in dem Alter auf die Aufgeklärtheit ihres Sprößlings und die bisherige Erziehung vertrauen würden.
    Daher meine Frage: Wann, also in welchem Alter, habt ihr denn mit euren Kindern über Sex (und ggf.) Verhütung gesprochen? Habt ihr das Gespräch gesucht oder hat das Kind gefragt? Oder habt ihr auf die Aufklärung durch die Schule vertraut?

    Hier ist es so, dass Sohn (9) ja Einzelkind ist. Es gibt im näheren Bekanntenkreis auch keine deutlich jüngeren Kinder, selbst seine Freunde, zu denen er regelmäßiger Kontakt hat, haben alle keine oder ältere Geschwister.
    Sprich: Der Anlass seinerseits, Fragen zu stellen, hat bisher noch nicht stattgefunden. Er weiß, dass Babys aus dem Bauch kommen, er kennt ja Bilder von meiner Schwangerschaft und kurz nach seiner Geburt. Aber er hatte bisher noch nie Interesse zu erfahren, wie die Babys denn da REIN kommen. Und ich denke eben, solange er nicht fragt, werde ich das Thema nicht anschneiden.

    Wie ist/war es bei euch?
    Irgendwie gab es da keinen speziellen Zeitpunkt. Wir haben immer mal wieder drüber geredet.
    bernadette und viola5 gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://share-your-photo.com/0ce0712371

  4. #14
    Preppy ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Ich habe meine drei Söhne aufgeklärt, als sie gefragt haben. Das war meistens im Alter von 6-7 Jahren der Fall. Für ältere (ab 10) kann ich das Buch "Was Jungs wissen wollen" empfehlen. Denn ab der Pubertät fragen sie meist nicht mehr (zu peinlich).
    Erstaunlich ist es im Nachhinein betrachtet, wie einfühlsam mich meine Mutter (Jahrgang 1936) aufgeklärt hat, als ich so ca. 6 Jahre alt war und gefragt habe, wo die Babys herkommen. Sie hat den Akt und die Sexualität als etwas Schönes und Natürliches, zwischen zwei sich Liebenden, dargestellt und hat alle meine Fragen beantwortet (z.B. ob das nicht wehtut). Ich bin dann gleich zu meiner Freundin und habe ihr das auch erzählt, ihre Mutter (strengkatholisch) war entsetzt und hat sich bei meiner Mutter beschwert.
    Sommersprosse80 und Zwutschgal gefällt dies.

  5. #15
    Sommersprosse80 ist offline Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    In Klasse 6 ist es in Bio am Gym gerade Thema.
    Das Kind wo es gerade Thema ist, hat sich noch nicht von alleine interessiert und dem ist es auch jetzt so eine Mischung aus egal und peinlich.
    Das kleine Kind (10) fragt regelmäßig nach und hat von und zB auch schon ein Kondom bekommen, zum ausprobieren...

  6. #16
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Wie Babys da reinkommen, haben wir im Kindergartenalter anhand einiger Bücher besprochen.
    Es gab hier irgendwie nie "das Gespräch", das war halt ein Thema, das immer mal wieder mit im Gespräch war.
    tanja73 und Schiri gefällt dies.

  7. #17
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Wie Babys da reinkommen, haben wir im Kindergartenalter anhand einiger Bücher besprochen.
    Es gab hier irgendwie nie "das Gespräch", das war halt ein Thema, das immer mal wieder mit im Gespräch war.
    Wer hat denn die Gespräche angestoßen? Das Kind mit Fragen oder Du, weil Du dachtest, das sollte thematisiert werden?
    One person's crazyness is another person's reality.

  8. #18
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Irgendwie gab es da keinen speziellen Zeitpunkt. Wir haben immer mal wieder drüber geredet.
    Von wem ging das aus?
    One person's crazyness is another person's reality.

  9. #19
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Von wem ging das aus?
    Ich antworte mal : Bei uns vom Kind, aber da war es halt jünger.

    Bei einem 9jährigen würde ich das Gespräch evtl. initiieren ehe es Thema in der Schule wird (bei Tochter zu Beginn der 4. Klasse).
    Schiri gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  10. #20
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Aufklärung bei Kindern

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Wer hat denn die Gespräche angestoßen? Das Kind mit Fragen oder Du, weil Du dachtest, das sollte thematisiert werden?
    Die Bücher habe ich gekauft, das hat natürlich auch das Gespräch angestoßen, aber sie haben auch öfter mal gefragt, wenn es z.B. ein Baby im Freundeskreis gab.

    Was ich trotzdem gekauft habe, war für alle drei jeweils ein Buch mit viel Detailwissen für Teenager. Kann ja gut möglich sein, dass manche Teenager/ältere Kinder in dem Alter nicht unbedingt die Eltern angesprechen wollen. Was ich auch völlig okay finde.
    tanja73 und Schiri gefällt dies.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •