Seite 12 von 73 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 728
Like Tree535gefällt dies

Thema: Menschenmilch

  1. #111
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Sorry, Sina, gebären ohne "h"

    Stimmt. Das baut das Rechtschreibprogramm ein. Warum auch immer.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  2. #112
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Fühlen sich diese Frauen nicht als Menschen?
    Ich fühle mich als Mensch. Und AUCH als Frau. Und AUCH als Lehrerin. Und AUCH als Oma. Weil ich das alles BIN. Und lebe mit entsprechenden Bezeichnungen.
    Wer ein Kind zur Welt bringt IST mindestens AUCH Frau und Mutter. Und muss halt mit den entsprechenden Bezeichnungen leben.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #113
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von Beerenjoghurt Beitrag anzeigen
    Für mich spießt es sich da im Gedankengang. Ein Mann fühlt sich im Frauenkörper falsch oder umgekehrt eine Frau im Männerkörper. Es geht nicht um eine Rolle, die man in der Gesellschaft einnimmt, es geht um mehr. Und dann trägt der Transmann, der biologisch noch eine Frau ist, ein Kind aus, das ureigenst weibliche das es so gibt? Und dann darf der frauliche Teil nicht so benannt werden, weil eigentlich will mann das gar nicht?

    Ich bin wahrscheinlich zu einfach gestrickt. Für mich kommt eine übergroße Forderung nach "Seht her, ich bin besonders" an, viel mehr als "alles darf sein". Und in gewissem Sinne empfinde ich die Auslöschung von tradierten Begriffen als neuerliches Kleinhalten der Frau.
    Ich wiederhole nochmal. Niemand möchte irgendwas auslöschen.
    Diese Idee findet sich nur in der populistisch verzerrten Rezeption.

    Obwohl die Kliniken ausdrücklich empfehlen, neben den geschlechtsneutralen Begriffen weiterhin die übliche Sprache für Frauen zu verwenden, um auch diese adäquat zu adressieren, ließ der Protest nicht lange auf sich warten: Die "Times" wetterte, dass die "Sprachpolizei" Frauen "ausradieren" wolle.

  4. #114
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich als Mensch. Und AUCH als Frau. Und AUCH als Lehrerin. Und AUCH als Oma. Weil ich das alles BIN. Und lebe mit entsprechenden Bezeichnungen.
    Wer ein Kind zur Welt bringt IST mindestens AUCH Frau und Mutter. Und muss halt mit den entsprechenden Bezeichnungen leben.
    Letzteres empfinde ich als heftige Diskriminierung.
    Die Deutungshoheit, welchem Geschlecht ein Mensch sich zugehörig fühlt, sollte beim Menschen selbst liegen.
    Und jede*r sollte das Recht haben, so angesprochen zu werden, wie er oder sie möchte.

  5. #115
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich frage mich immer woher diese immense Abwehr kommt.
    Warum ist es so furchtbar und lächerlich Transmenschen sprachlich zu inkludieren?
    Es ist gar nicht lächerlich wen auch immer zu inkludieren, aber ich finde es maximal lächerlich, unsere Sprache so gravierend umzubauen.

    Nein, ich will NICHT Menschenmilch sagen.
    Ich will auch NICHT, dass Worte wie Mutter oder Vater versachlicht werden.

    Inklusion bedeutet nicht, für eine Minderheit die Mehrheit permament umerziehen zu wollen.
    Das schafft bei mir ganz massive Abwehr und ist für Inklusion wirklich nicht förderlich.
    BigMama, Mac, Stadtmusikantin und 7 anderen gefällt dies.

  6. #116
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Nein. Ich bin dafür, diese Wörter inklusiv zu benutzen. Großeltern oder Großväter- und Großmütter,statt Großmütter, wo es allgemein gemeint ist. Konkrete Menschen so bezeichnen, wie sie das wünschen.

    Wochenbettschutz statt Mutterschutz wäre eine gute Alternative, ja.
    Wobei das nicht ganz korrekte ist, weil die Zeit ja schon vor der Geburt beginnt.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  7. #117
    Euterpe ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Fühlen sich diese Frauen nicht als Menschen?
    Oder finden sie den Begriff einfach nicht schön? Dann bleibt ihnen ja weiterhin Muttermilch.
    Es darf doch nicht wichtig sein, warum sie fühlen, was sie fühlen.
    Da muss doch keiner in die Rechtfertigungsrolle gedrängt werden.
    Sie haben schlicht und einfach ein Recht darauf in ihren Gefühlen Ernst genommen zu werden.
    Wie jeder andere Mensch auch.

    Leider läuft es in diesen Diskussionen oft darauf hinaus, dass verlangt wird, dass man Verständnis haben soll und sich zurücknehmen soll und sich rechtfertigen muss.
    Also zumindest auf der einen Seite.

  8. #118
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline GENERVT

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Danke, ganz genau so.
    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Es ist gar nicht lächerlich wen auch immer zu inkludieren, aber ich finde es maximal lächerlich, unsere Sprache so gravierend umzubauen.

    Nein, ich will NICHT Menschenmilch sagen.
    Ich will auch NICHT, dass Worte wie Mutter oder Vater versachlicht werden.

    Inklusion bedeutet nicht, für eine Minderheit die Mehrheit permament umerziehen zu wollen.
    Das schafft bei mir ganz massive Abwehr und ist für Inklusion wirklich nicht förderlich.


  9. #119

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von JimmyGold. 1 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht....

    Ich habe mal eine, wie ich finde, interessante Reportage über Transmenschen gesehen.
    Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie besonders glücklich mit ihrer "Besonderheit" waren.
    Und natürlich ist nicht jeder im Umfeld tolerant.
    Aber ob Menschenmilch und ähnliche Ideen der richtige Weg sind, um da Abhilfe zu schaffen?
    Die Frage ist ja, ob so eine Umbenennung oder die Diskussion darum überhaupt im Sinne der Mehrheit dieser Menschen ist oder ob das eine Forderung von Menschen ist, die besonders pc sein wollen.

  10. #120
    Euterpe ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Menschenmilch

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Letzteres empfinde ich als heftige Diskriminierung.
    Nun, das ist aber so.
    Du empfindest das vielleicht anders, weil du "Frau" mit "Geschlechtsbenennung" gleichsetzt und das finde ich zu eindimensional benannt. Es gibt nämlich auch Menschen, die ganz bewusst eine Frau sein wollen, die sich als Mann fühlt. Ich halte ehrlich gesagt, diese automatische Gleichsetzung die du vornimmst für diskriminierender.
    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Die Deutungshoheit, welchem Geschlecht ein Mensch sich zugehörig fühlt, sollte beim Menschen selbst liegen.
    Das ist doch völlig unstreitig. Du machst nur ein Brimborium darum, weil du für dich die Biologie der "Frau" nicht von der Zugehörigkeit zu einer Gruppe lösen kannst.
    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Und jede*r sollte das Recht haben, so angesprochen zu werden, wie er oder sie möchte.
    Das hat nun wirklich keiner abgestritten. Darum geht es hier doch gar nicht.
    Warum bringst du jetzt diesen Einwand?
    Klingt für mich ziemlich nach "Stimmung".

    Hast du eigentlich schon beantwortet, wie oft du im Krankenhaus "Frauenmilch" zu hören bekommen hast? Solltest du auf den Frauenmilcheinschuss warten? Hattest du einen Frauenmilchstau? Solltest du deine Frauenmilchdrüsen im Blick behalten?

Seite 12 von 73 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •